So schreiben Sie die perfekte "Über Uns"-Seite für Ihr Unternehmen

So schreiben Sie die perfekte "Über Uns"-Seite für Ihr Unternehmen

George Clooney

Stellen wir uns für eine Sekunde lang vor, dass Sie versuchen, ein Date mit George Clooney zu landen. Ich weiß, das klingt unmöglich. Stellen Sie sich aber trotzdem einfach mal vor, Sie hätten eine Chance. Tatsache ist, er ist Single (jedenfalls in diesem Gedankenspiel) und hat ziemlich viele Möglichkeiten. Sie hoffen also, Clooney zu bezirzen und sein Interesse zu wecken. Was ist Ihr "X-Faktor", mit dem Sie bei ihm landen? 

Sie fragen sich wahrscheinlich, was diese Überlegungen mit der Erstellung einer überzeugenden "Über Uns"-Seite (bzw. "Über Mich"-Seite) für Ihren Onlineshop zu tun haben? Ganz einfach: Online-Konsumenten sind die George Clooneys und sie haben viel mehr Einkaufsmöglichkeiten als jemals zuvor. Es ist Ihre Aufgabe, sie davon zu überzeugen, bei Ihnen einzukaufen. 

Viele Shopbesitzer unterschätzen das Conversion-Potenzial ihrer Über-Seite. Werfen Sie einen Blick auf Ihren Google-Analytics-Report und Sie werden feststellen, dass Ihre Über-Seite entweder die am zweitmeisten besuchte Seite ist oder zumindest unter den Top drei rangiert.

Tatsächlich wurde in einer Studie, die einen Onlineshop für Surf-Bedarf betrachtete, festgestellt, dass Visitors, die die Über-Seite besucht hatten, eine um 30 Prozent höhere Conversion hatten als solche, die dies nicht taten. Eine andere Untersuchung ergab, dass Besucher einer Über-Seite fünfmal häufiger ein Produkt kauften und durchschnittlich 22,5 Prozent mehr für ihre Einkäufe ausgaben. 

Allerdings gibt es keine universell gültige Lösung für die Erstellung der perfekten Über-Seite. Die Seite sollte so einzigartig sein wie Ihre Marke, Ihre Produkte und die Geschichte Ihres Unternehmens. Es gibt jedoch einige Kernelemente, auf die Sie zurückgreifen können, um eine Verbindung zu Ihren Kunden aufzubauen, Vertrauen zu schaffen und somit die Conversions zu steigern.

Was ist Ihre Geschichte?

Ihre Marketing-Story ist die wichtigste Komponente Ihrer Über-Seite und deshalb haben einige der erfolgreichsten kleinen Unternehmen eine "Unsere Geschichte"-Seite (bzw. "Unsere Story") und keine "Über Uns"-Seite. Tatsächlich haben Forscher herausgefunden, dass Menschen, wenn sie Geschichten lesen, diese nicht einfach nur passiv konsumieren, sondern stattdessen stellvertretend das durchleben, über das sie lesen. 

Vielleicht denken Sie jetzt: "Ich bin kein Schriftsteller, ich weiß nicht, was eine gute Geschichte ausmacht." Glücklicherweise gibt es bewährte "Story-Elemente", mit denen sich Menschen im Laufe der Jahrhunderte vertraut gemacht haben. Manche von Ihnen sind vielleicht sogar mit Joseph Campbells Der Heros in tausend Gestalten vertraut. Diejenigen, die es nicht sind, können sich dieses hübsche Video ansehen.

Geschichten, die wir spannend finden, haben folgende Elemente:

  • ProtagonistInnen -- Das Gründungsteam oder die Person hinter dem Unternehmen
  • Ein Ziel -- Die Mission / Vision / Werte, die Ihr Unternehmen antreiben
  • Hindernis(se) -- Dinge, die Sie persönlich oder als Unternehmen überwunden haben, und wie Sie dies geschafft haben 
  • Eine Moral -- Was kann man von Ihrer Geschichte lernen? 

Sie sollten zudem darüber nachdenken, was Sie wirklich einzigartig macht oder Sie von allen anderen unterscheidet. Das kann Folgendes beinhalten:

  • Ihre Geschichte
  • Ihre Werte / ein Leitbild / eine Grundsatzerklärung
  • Woher Sie Ihre Produkte beziehen
  • Wie Ihre Produkte hergestellt werden
  • Ihre Gründer oder das gesamte Team
  • Ihre Arbeitskultur

Sie verstehen mich schon. Hier aber noch etwas zur Veranschaulichung. Einige Unternehmen wissen, wie wichtig es sein kann, eine einzigartige Geschichte zu erzählen. Hiut Denim Co. macht das richtig gut und beschreibt in einer Geschichte, warum sie angefangen haben, Jeans herzustellen. Der Gründer von Black Milk Clothing, James Lillis, beschreibt seinen Aha-Moment, der dazu führte, dass er das Unternehmen gründete. Beide Geschichten berühren das Herz und machen die Unternehmen auf diese Weise sympathischer. 

Hiut Denim Co. 

Cardigan ist eine kleine Stadt mit 4.000 guten Menschen. 400 von ihnen haben früher Jeans hergestellt. 35.000 Hosen in der Woche. Drei Jahrzehnte lang.

Dann schloss eines Tages die Fabrik. Sie wurde in eine andere Stadt verfrachtet. Aber sämtliches Können und Know-how blieb. Ohne jede Möglichkeit, der Welt weiterhin zu zeigen, was in Cardigan weiterhin möglich wäre.

Deshalb haben wir The Hiut Denim Company gegründet. Um die Fertigung wieder nach Hause zu bringen. Um all dieses Können vor unserer Haustür zu nutzen. Und um unserer Stadt neues Leben einzuhauchen.

Wie einer der Meister während des Interviews zu mir sagte: "Dies ist, was ich kann. Dies ist, was ich am besten kann." Ich saß da und dachte: "Das muss einfach klappen."

Ja, unsere Stadt wird wieder Jeans herstellen.

Das wird was.

Black Milk Clothing

Ungefähr zu dieser Zeit habe ich mein erstes Paar Leggings angefertigt. Ich hatte einen afrikanischen Stammesdruck gekauft, von dem ich dachte, dass er auf Beinen gut aussehen würde. Ich habe ein Muster gezeichnet, es ausgeschnitten und ein Leggings daraus hergestellt. Ich sprach mit einem Freund, der eine Freundin hatte, die sich bereit erklärte, ein Model für mich zu sein, damit wir sehen konnten, wie sie aussahen. Sie zog sie an und sie waren schrecklich. Also habe ich sie wieder aufgeschnitten und neu vernäht. Etwas weniger schrecklich. Ich muss diese Dinge zehn Mal umgeschnitten haben ... und schließlich passte alles. 

Dann geschah etwas Merkwürdiges. Etwas ... Unerwartetes. 

Sie fragte, ob sie sie kaufen könne.

Ja, wirklich.

Sie holte also ihr Geld raus und verließ uns mit meiner Leggings. Ich konnte nicht mehr aufhören zu grinsen. Ich war total baff - da hatte jemand wirklich Geld für etwas ausgegeben, das ich hergestellt hatte! 

Ergänzen Sie Ihre Geschichte mit Bildern

Wer einen Onlineshop betreibt oder darüber nachdenkt, einen Laden zu eröffnen, weiß, wie wichtig gute Bilder sind, um eine Geschichte zum Leben zu erwecken. Sie haben es schon millionenfach gehört, trotzdem ist der Satz "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" nirgends relevanter als dabei, Visitors eine Verbindung zu Ihrem Onlineshop aufzubauen. Je nachdem, worauf sich Ihre Geschichte konzentriert, sollten Sie Bilder auswählen, die am besten widerspiegeln und ergänzen, was Sie vermitteln möchten. Egal, ob es sich um ein primäres Header-, Heldenbild oder eine ganze Galerie handelt, wird das Bild eine emotionale Verbindung schaffen. 

Zwei Unternehmen, die hier erfolgreich tätig sind, sind Charlotte Lane und The Fudge House of Edinburgh. Charlotte Lane macht dies mit fantastischen Fotografien des Gründungspaares, während das Fudge House köstliche Bilder davon liefert, wie ihr Produkt hergestellt wird. 

Charlotte Lane

Charlotte Lane

The Fudge House of Edinburgh

The Fudge House of Edinburgh

Ergänzen Sie Ihre Geschichte mit einem Video

Wenn ein Bild mehr als tausend Worte wert ist, könnte ein Video eine Millionen Bilder wert sein. Die emotionale Kraft eines Videos, das den Besuchern einen Einblick in Ihre Geschichte oder Ihr Unternehmen bietet, ist beispiellos. Es ist fast schon so, als setzten Sie sich mit den Menschen an einen Tisch und tränken gemeinsam eine Tasse Kaffee und erzählten Ihre Geschichte. Für dieses Video sollten Sie ein wenig Geld ausgeben, um die Aufnahmen, Musik und den allgemeinen Look perfekt Ihrer Marke anzupassen. Am besten halten Sie es unter zwei Minuten, idealerweise zwischen einer Minute und eineinhalb Minuten. 

Schauen Sie sich die folgenden Videos auf den Über-Seiten von The Greats Brand und Langly an: 

The Greats Brand

Langly

Geben Sie Ihrer Marke ein Gesicht

Hier geht‘s wieder um Ihre Geschichte, vielleicht sind es die Menschen und wie sie zusammen gekommen sind, um Ihr Unternehmen zu gründen, das Ihnen dabei hilft, sich von anderen abzuheben. Auch wenn es nicht immer das wichtigste ist, wollen Verbraucher doch häufig wissen, wer hinter einer bestimmten Marke steht, warum es die Marke gibt und wie sie mit der Marke in Beziehung stehen. Aus diesem Grund kann ein Profil Ihrer Gründer oder des Kernteams eine gute Möglichkeit sein, Ihre Marke ansprechbarer und persönlicher erscheinen zu lassen. 

BeardBrand etwa zeigt auf, wie sich das ursprüngliche Team an einem Startup-Wochenende getroffen hat, und liefert tolle Portraits von jedem Gründungsmitglied. Gut ist auch The Dry Bar. Hier wird jede einzelne Person in ihrer Organisation aufgelistet und porträtiert.

BeardBrand

BeardBrand

The Dry Bar

The Dry Bar

Presse-Artikel und Testimonials

Ein weiterer überzeugender Faktor für Kaufentscheidungen sind sogenannte "soziale Beweise“. Wir sind anscheinend eher geneigt, etwas zu kaufen, wenn wir wissen und sehen, dass andere ebenfalls etwas kaufen oder verwenden.

Wenn Sie also in Veröffentlichungen, die für Ihre Branche relevant sind, erwähnt werden, machen Sie das publik und verwenden Sie das Logo der Publikation deutlich erkennbar. Wenn Sie Testimonials von Kunden haben, die das Ansehen Ihrer Marke verbessern können, fügen Sie diese ebenfalls hinzu. Für Visitors, die zum ersten Mal auf Ihrer Seite landen, gibt es nichts Besseres, als der Herde zu folgen und so gefühlt kein Risiko einzugehen. Unten ist ein großartiges Beispiel von Camila Prada

Press Mentions and Testimonials

Der allmächtige Footer

Da Ihre Über-Seite eine der effektivsten Waffen in Ihrem Conversion-Arsenal ist, ist es wichtig, dass unter dem Artikel ein Call-to-Action steht, der Lesern ermöglicht, sofort zu reagieren. Sie können zum Beispiel Ihren Newsletter abonnieren oder Ihnen in den sozialen Medien folgen.  So verbreiten sich die guten Neuigkeiten über Sie in Windeseile. 

Die Leute bei Langly haben auch das richtig gemacht, wie Sie hier sehen können:

The Almighty Footer

So soll es sein: Diese verschiedenen Puzzleteile setzen sich zusammen zu einer hoch effektiven Über-Seite, die Ihnen nicht nur mehr Umsatz einbringt, sondern auch hilft, mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und eine erhöhte Markentreue zu erreichen. Sollten Sie weitere nützliche Tipps haben, schreiben Sie diese bitte unten in die Kommentare.


Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist verantwortlicher Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchten Sie einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lesen Sie bitte zuerst diesen Leitfaden. Hendrik erreichen Sie übrigens auch auf Twitter.

Dieser Artikel von Humayun Khan erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.

Starten Sie Ihren kostenlosen 14-tägigen Shopify-Test