Der Shopify Blog

Wie du in wenigen Schritten eine perfekte „Über uns“-Seite erstellst

Stellen wir uns für eine Sekunde vor, dass du versuchst, ein Date mit George Clooney klarzumachen - schon klar, das klingt unmöglich. Stell dir trotzdem einfach vor, du hättest eine Chance. Du hoffst also, Clooney zu bezirzen und sein Interesse zu wecken. Was ist dein "X-Faktor", mit dem du bei ihm landest? 

Du fragst dich wahrscheinlich, was diese Überlegungen mit der Erstellung einer überzeugenden "Über Uns"-Seite für deinen Onlineshop zu tun haben? Ganz einfach: Online-Konsumenten sind die George Clooneys und sie haben viel mehr Einkaufsmöglichkeiten als jemals zuvor. Wie du sie also mit einer perfekten "Über uns"-Seite davon überzeugst, bei dir einzukaufen, verraten wir dir hier. 


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Erfolgsfaktor "Über uns"-Seite 

Viele Shopbesitzer unterschätzen das Conversion-Potenzial ihrer "Über uns"-Seite. Werfen sie jedoch einen Blick auf deinen Google-Analytics-Report wirst du feststellen, dass deine "Über uns"-Seite entweder die am zweithäufigsten besuchte Seite ist oder zumindest unter den Top drei rangiert. Tatsächlich stellte eine englische Studie, die einen Onlineshop für Surf-Bedarf betrachtete, fest, dass Visitors, die die Über-Seite besucht hatten, eine um 30 Prozent höhere Conversion hatten als solche, die dies nicht taten. Eine andere Untersuchung ergab, dass Besucher einer Über-Seite fünfmal häufiger ein Produkt kauften und durchschnittlich 22,5 Prozent mehr für ihre Einkäufe ausgaben. Allerdings gibt es keine universell gültige Lösung für die Erstellung der perfekten "Über uns"-Seite. Die Seite sollte so einzigartig sein wie deine Marke, deine Produkte und die Geschichte deines Unternehmens. Es gibt jedoch einige Kernelemente, auf die du zurückgreifen kannst, um eine Verbindung zu deinen Kunden aufzubauen, Vertrauen zu schaffen und somit die Conversions zu steigern.

Lesetipp: Wie vertrauenswürdig ist dein Onlineshop? Die Checkliste für mehr Kundenvertrauen, bekommst du hier.

Was ist deine Geschichte?

Deine Marketing-Story ist die wichtigste Komponente deiner "Über uns"-Seite und deshalb haben einige der erfolgreichsten kleinen Unternehmen eine "Unsere Geschichte"-Seite (bzw. "Unsere Story") und keine "Über uns"-Seite. Tatsächlich haben Forscher herausgefunden, dass Menschen die Geschichten, die sie lesen nicht nur passiv konsumieren, sondern stattdessen vielmehr selbst durchleben. Vielleicht denkst du jetzt: "Ich bin kein Schriftsteller, ich weiß nicht, was eine gute Geschichte ausmacht." Glücklicherweise gibt es bewährte "Story-Elemente", mit denen sich Menschen im Laufe der Jahrhunderte vertraut gemacht haben. 

Geschichten, die wir spannend finden, haben folgende Elemente:

  • Protagonisten - Das Gründungsteam oder die Person hinter dem Unternehmen
  • Ein Ziel - Die Mission / Vision / Werte, die dein Unternehmen antreiben
  • Hindernis(se) - Dinge, die du persönlich oder als Unternehmen überwunden hast, und wie du dies geschafft hast 
  • Eine Moral - Was kann man von deiner Geschichte lernen? 

Du solltest zudem darüber nachdenken, was dich wirklich einzigartig macht oder dich von allen anderen unterscheidet. Das kann Folgendes beinhalten:

  • Deine Geschichte
  • Deine Werte / ein Leitbild / eine Grundsatzerklärung
  • Woher du deine Produkte beziehst
  • Wie deine Produkte hergestellt werden
  • Deine Gründer oder das gesamte Team
  • Deine Arbeitskultur

Kostenloses Ebook: 10 Produkte, die du 2020 verkaufen solltest

In diesem Ebook stellen wir 10 Produkte vor, die absolut im Trend liegen und die du im Jahr 2020 unbedingt verkaufen solltest.


Einige Unternehmen wissen, wie wichtig es sein kann, eine einzigartige Geschichte zu erzählen. Hiut Denim Co. macht das richtig gut und beschreibt in einer Geschichte, warum sie angefangen haben, Jeans herzustellen. Auch die Gründer von 3Bears, erzählen in einer coolen Story, wie und mit welcher Intention sie ihr Porridge-Business gründeten. Beide Geschichten berühren das Herz und machen die Unternehmen auf diese Weise unglaublich sympathisch.

Hiut Denim Co. 

Cardigan ist eine kleine Stadt mit 4.000 guten Menschen. 400 von ihnen haben früher Jeans hergestellt. 35.000 Hosen in der Woche. Drei Jahrzehnte lang. Dann schloss eines Tages die Fabrik. Sie wurde in eine andere Stadt verfrachtet. Aber sämtliches Können und Know-how blieb. Ohne jede Möglichkeit, der Welt weiterhin zu zeigen, was in Cardigan weiterhin möglich wäre. Deshalb haben wir The Hiut Denim Company gegründet. Um die Fertigung wieder nach Hause zu bringen. Um all dieses Können vor unserer Haustür zu nutzen. Und um unserer Stadt neues Leben einzuhauchen. Wie einer der Meister während des Interviews zu mir sagte: "Dies ist, was ich kann. Dies ist, was ich am besten kann." Ich saß da und dachte: "Das muss einfach klappen." Ja, unsere Stadt wird wieder Jeans herstellen. Das wird was.

3Bears

Caroline und Tim lernten sich schon vor mehr als 10 Jahren in England kennen, der britischen Heimat von Porridge. Dort musste es dann ja auch so sein, dass sie den englischen Klassiker neu für sich entdeckten – Tim als begeisterter Sportler, Caroline als absoluter Foodie. Sie wurden angesteckt von dem Porridge-Hype, welcher in London herrschte, da viele Verbraucher wieder mehr Wert auf eine bewusste Ernährung und einen vollwertigen Lebensstil legten. Auch die beiden lieben an Porridge genau das: die Hafermahlzeit mit dem Hauptbestandteil Haferflocken ist low-sugar, low-fat und liefert dabei komplexe Kohlenhydrate, pflanzliches Protein und Ballaststoffe, ohne dabei schwer im Magen zu liegen. Doch die Produkte aus den Supermärkten waren immer voll mit Zucker und anderen Zusätzen – so fingen die beiden an, ihre eigenen Sorten aus Vollkorn-Haferflocken und Früchten zu mischen. Diese Eigenkreationen kamen bei Besuchen in Carolines Heimat so gut an, dass sie sich nach Monaten ausgiebiger Recherche dazu entschlossen, im Jahr 2015 3Bears zu gründen.

Ergänze deine Geschichte mit Bildern

Wer einen Onlineshop betreibt oder darüber nachdenkt, einen Store zu eröffnen, weiß, wie wichtig gute Bilder sind, um eine Geschichte zum Leben zu erwecken. Du hast es schon millionenfach gehört, trotzdem ist der Satz "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" nirgends relevanter als dabei, Visitors eine Verbindung zu deinem Onlineshop zu ermöglichen. Je nachdem, worauf sich deine Geschichte konzentriert, solltest du Bilder auswählen, die am besten widerspiegeln und ergänzen, was du vermitteln möchtest. Egal, ob es sich um ein primäres Header-, Heldenbild oder eine ganze Galerie handelt, wird das Bild eine emotionale Verbindung schaffen. 

Zwei Unternehmen, die hier erfolgreich tätig sind, sind Tastillery und The Fudge House of Edinburgh. Tastillery macht dies mit fantastischen Fotografien des Gründerteams und den ersten Steps, während das Fudge House köstliche Bilder davon liefert, wie ihr Produkt hergestellt wird. 

Tastillery 

The Fudge House of Edinburgh

The Fudge House of Edinburgh

Ergänze deine Geschichte mit einem Video

Wenn ein Bild mehr als tausend Worte wert ist, könnte ein Video eine Millionen Bilder wert sein. Die emotionale Kraft eines Videos, das den Besuchern einen Einblick in deine Geschichte oder dein Unternehmen bietet, ist beispiellos. Es ist fast schon so, als setztest du dich mit den Menschen bei einem gemeinsamen Kaffee an einen Tisch und erzähltest deine Geschichte. Für dieses Video solltest du ein wenig Geld ausgeben, um die Aufnahmen, Musik und den allgemeinen Look perfekt deiner Marke anzupassen. Am besten hältst du es unter zwei Minuten, idealerweise zwischen einer Minute und eineinhalb Minuten. Schau dir die folgenden Videos auf den Über-Seiten von The Greats Brand und Langly an: 

The Greats Brand

Langly

Gib deiner Marke ein Gesicht

Hier geht‘s wieder um deine Geschichte, vielleicht sind es die Menschen und wie sie zusammen gekommen sind, um dein Unternehmen zu gründen, das dir dabei hilft, sich von anderen abzuheben. Auch wenn es nicht immer das wichtigste ist, wollen Verbraucher doch häufig wissen, wer hinter einer bestimmten Marke steht, warum es die Marke gibt und wie sie mit der Marke in Beziehung stehen. Aus diesem Grund kann ein Profil deiner Gründer oder des Kernteams eine gute Möglichkeit sein, deine Marke ansprechbarer und persönlicher erscheinen zu lassen. 

Lotuscrafts gibt seiner Brand ein unperfektes, perfektes Bild seines Teams und liefert zusätzlich tolle Portraits von jedem Teammitglied. Gut ist auch The Dry Bar. Hier wird jede einzelne Person in ihrer Organisation aufgelistet und porträtiert.

Lotuscrafts

The Dry Bar

The Dry Bar

Presseartikel und Testimonials

Ein weiterer überzeugender Faktor für Kaufentscheidungen sind sogenannte "soziale Beweise“. Wir sind anscheinend eher geneigt, etwas zu kaufen, wenn wir wissen und sehen, dass andere ebenfalls etwas kaufen oder verwenden.

Wenn du also in Veröffentlichungen, die für deine Branche relevant sind, erwähnt wirst, mach das publik und verwende das Logo der Publikation deutlich erkennbar. Wenn du Testimonials von Kunden hast, die das Ansehen deiner Marke verbessern können, füge diese ebenfalls hinzu. Für Visitors, die zum ersten Mal auf deiner Seite landen, gibt es nichts Besseres, als der Herde zu folgen und so gefühlt kein Risiko einzugehen.

Hier ist ein großartiges Beispiel von waterdrop:

 

Der allmächtige Footer

Da deine Über Uns-Seite eine der effektivsten Waffen in deinem Conversion-Arsenal ist, ist es wichtig, dass unter dem Artikel ein Call-to-Action steht, der es Lesern ermöglicht sofort zu reagieren. Sie können zum Beispiel deinen Newsletter abonnieren oder dir in den sozialen Medien folgen. So verbreiten sich die guten Neuigkeiten über dich in Windeseile. 

Lesetipp: Wie du die Conversion-Rate deines Onlineshops durch gute CTAs verbesserst, liest du hier.

Auch das Team von Purelei hat es richtig gemacht, wie du hier sehen kannst:

So soll es sein: Diese verschiedenen Puzzleteile setzen sich also zu einer hoch effektiven "Über uns"-Seite zusammen, die dir nicht nur mehr Umsatz einbringt, sondern auch hilft, mit deinen Kunden in Kontakt zu bleiben und eine erhöhte Markentreue zu erreichen. Solltest du noch weitere interessante und nützliche Tipps haben, schreib diese gerne unten in die Kommentare. Bis dahin wünschen wir dir viel Erfolg mit deiner neuen "Über uns"-Seite.

Podcast-Tipp: Jennifer Baum-Minkus ist die Gründerin der unglaublich erfolgreichen D2C-Nagellack-Marke gitti. In unserem Podcast berichtet sie über ihre spannende Erfolgsgeschichte und zeigt auf, wie man die eigene "Über Uns"-Geschichte sympathisch und überzeugend erzählt.


Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.