Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

Pflanzen verkaufen: Mit grünem Daumen zum florierenden Gewerbe

Illustration einer Person, die E-Commerce-Elemente auf übergroßen Browserfenstern zum Pflanzen verkaufen anordnet

Von all den Hobbys, die in der letzten Zeit an Beliebtheit gewonnen haben, hat die Pflanzenzucht alles: Vorteile für die physische und psychische Gesundheit und eine sehr niedrige Eintrittsbarriere. In einer Zeit, die sich wie Stillstand anfühlte, war die Pflege von natürlichem Wachstum ein echtes Heilmittel.

Wenn du schon länger mit dem Gedanken spielst ein eigenes Unternehmen zu gründen und mit einem grünen Daumen gesegnet bist, könnte ein eigenes Gewerbe zum Pflanzen verkaufen genau das Passende für dich sein. Der richtige Zeitpunkt dafür ist auf jeden Fall jetzt.

In diesem Leitfaden für Einsteiger führen wir dich durch die Schritte zur Gründung eines eigenen Pflanzengeschäfts und befragen Experten, um dir erprobte Tipps an die Hand zu geben. Lerne alles, vom Einbringen der Saat über die Pflege deiner Marke bis hin zur Betreuung deiner Kundschaft.

Inhaltsverzeichnis


Starte jetzt mit deinem Online-Gewerbe zum Pflanzen verkaufen und teste Shopify 14 Tage lang kostenlos!


Unsere Experten für den Online-Pflanzenverkauf

Pflanzen zum Verkaufen stehen aufgereiht in einem Regal an einer blauen Wand

Es überrascht nicht, dass die Suchanfragen nach „Pflanzen online kaufen“ Mitte März 2020 sprunghaft anstiegen – gerade als Einzelhandelsgeschäfte und Gewächshäuser ihre Türen schließen mussten. Nicht ausgegebenes Geld für Partys und Restaurantbesuche stieß auf ein kollektives Bedürfnis nach häuslicher Entspannung und Behaglichkeit. Immer mehr Online-Pflanzenläden entstanden in Garagen und Gartenhäusern, um die Nachfrage zu befriedigen – eine Nachfrage, die nicht nachzulassen scheint.

Lesetipp: Apropos Entspannung: Auch Kerzen tragen zu Behaglichkeit bei. Wir verraten dir, wie du ein erfolgreiches Kerzenbusiness aufbaust.

Um dich umfassend zum online Pflanzen verkaufen beraten zu können, haben wir uns für diesen Artikel die Pflanzenexpertinnen Danuelle Doswell & Kignon Hemsley von Grounded und Sonja Detrinidad von Partly Sunny Projects ins Boot geholt.

Danuelle Doswell und Mignon Hemsley, Gründerinnen, Grounded

Nebeneinander stehende Porträts von Danuelle Doswell und Mignon Hemsley, die mit ihrem Geschäft Grounded Plants online Pflanzen verkaufen
Grounded/Mignon Hemsley

Danuelle Doswell, Marketingexpertin und Markenstrategin, und Mignon Hemsley, Grafikdesignerin, Fotografin und DJ, lernten sich über ihre Begeisterung für gutes Essen kennen und schätzen. Aber es war ein anderer Teil ihrer ähnlichen Erziehung, der als Inspiration für ihr Business "Grounded Plants" diente. „Meine Mutter hat mich immer bestärkt, einen Garten im Haus zu haben“, sagt Mignon. „So bauten wir Erdbeeren, Tomaten und Paprika an.“ Danuelle erinnert sich, dass die Häuser all ihrer Verwandten mit Pflanzen dekoriert waren.

Als Danuelle eine Statistik sah, nach der 33 % der Millennials Pflanzen besaßen, taten sich die beiden zusammen, um diese Zielgruppe zu bedienen. Grounded verkauft jetzt von seinem Hauptsitz in Washington, DC, Zimmerpflanzen und Zubehör an Leute im ganzen Land und bietet zudem Dienstleistungen wie „Planterior Design“ für Firmen an.

Sonja Detrinidad, Gründerin, Partly Sunny Projects

Foto von Gründerin Sonja Detrinidad mit einer Pflanze in der Hand, die mit ihrem Geschäft Partly Sunny Projects online Pflanzen verkauft
Partly Sunny Projects

Sonja Detrinidad begann, sich mit Pflanzen zu beschäftigen, um sich von ihrer stressigen Karriere in der Finanzbranche abzulenken. Als sie ihre Begabung für die Beschaffung von Grünpflanzen entdeckte und ihr Publikum mit ihren sachlichen Informationen über Pflanzen begeisterte, kündigte sie ihren Job. Während der Pandemie explodierte ihr in Kalifornien beheimatetes Geschäft. Der Großteil von Sonjas Umsatz und Traffic kommt von TikTok. Sie nutzt die Plattform, um mehr als 350.000 Followern humorvolle und hilfreiche Pflanzentipps zu geben.

Lesetipp: Wir erklären dir, wie du mit Shopify auf TikTok verkaufst.

Pflanzen verkaufen: Erste Schritte

Nebeneinander stehende Bilder von Menschen mit verkauften Pflanzen in Terrakotta-Töpfen
Grounded/Mignon Hemsley

Lebende Pflanzen per Post versenden? Ja das geht! Es gibt eine Vielzahl an Menschen, die ihre erste Pflanzenbestellung online getätigt haben und dies bestätigen können. Die gekauften Pflanzen kommen in einem Karton an, unversehrt und bereit zum Umtopfen. Bist du bereit, dir diesen Trend zunutze zu machen und dein eigenes Pflanzen-verkaufen-Gewerbe aufzubauen? Dann lass uns direkt einsteigen.

Definition deiner Nische

Es gibt mehr Möglichkeiten für den Einstieg in den Pflanzenhandel, als nur Zimmerpflanzen mit der Post zu verschicken. Wie du dein eigenes Angebot gestaltest, hängt von den klimatischen Bedingungen an deinem Wohnort ab, von deinem Zugang zum Großhandel oder Anbauflächen und davon, wie viel du bereit bist, im Voraus zu investieren.

Ein paar Ideen für den Start mit dem online Pflanzen verkaufen:

  • Zimmerpflanzen. Spezialisierst du dich auf Sukkulenten, Kakteen oder Luftpflanzen? Was kannst du in deiner Region zuverlässig anbauen oder im Großhandel einkaufen?
  • Pflanzen für den Außenbereich. Saisonalität spielt eine wichtige Rolle – nicht nur dort wo du lebst, sondern auch dort, wohin du Pflanzen verkaufst. Wirst du ein saisonales Geschäft betreiben oder ganzjährig tätig sein?
  • Samen und Zwiebeln. mrs.tillyseeds verkauft keine Pflanzen, versendet aber Samen und Anbauprodukte in ganz Deutschland.
  • Pflanzenpflegeprodukte. Produkte aus diesem Bereich sind Erde, Dünger, Nährboden und Wachstumslampen. Diese Artikel können auch in Verbindung mit lebenden Pflanzen verkauft werden und eignen sich gut für eine Upselling-Strategie.
  • Heimdekoration. Dekorative Blumentöpfe, Tabletts und hängende Pflanzgefäße können einzeln oder zusammen mit passenden Pflanzen verkauft werden.
  • Terrarien und Bausätze. Verkaufe eine Kombination aus Pflanzen und Zubehör, um zu Hause Terrarien zu bauen.
  • Pflanzliche Produkte. Baue deine eigenen Pflanzen an und stelle anschließend Produkte daraus her. Der Biohof Stövesand hat seine Nische beim Anbau von Aroniabeeren hierzulande gefunden und vertreibt die Beeren online als OPC Antioxidans in Pulver- und Kapselform.
  • Pflanzen-Abonnements. Sowohl Grounded als auch Partly Sunny sichern sich fortlaufende Bestellungen, indem sie wiederkehrende Pflanzenlieferungen im Rahmen eines Abonnementprogramms anbieten.
  • Weitere Modelle. Warum nicht ein Dienstleistungsunternehmen gründen, das Pflanzen für Veranstaltungen und Firmenkunden liefert? Du könntest es auch mit „Planterior Design“ versuchen, einem Begriff, mit dem Grounded seinen Beratungsservice beschreibt. Sonja begann ihr Geschäft zunächst als persönliche Pflanzeneinkäuferin, die Beratungen und Einkäufe auf Kundenwunsch durchführte.

Lesetipp: Du bist beim Thema Abo hellhörig geworden? In unserem kurzen Leitfaden erfährst du alles zum Start deines eigenen Abonnementgeschäfts.

Pflanzen selbst anbauen oder extern einkaufen?

Eine Frau bückt sich, um Erdbeeren auf einem Feld zu pflücken und später online ihre Pflanzen zu verkaufen

Der Anbau eigener Pflanzen für den Verkauf ist möglich, sofern du den richtigen Platz und die richtigen Bedingungen dafür hast. Wenn du klein anfängst, kannst du Pflanzen in deinem eigenen Garten anbauen oder dir ein Gewächshaus zulegen. Denke dabei an das potenzielle Platzproblem bei einer zukünftigen Skalierung. Wenn du in größerem Umfang Pflanzen verkaufen möchtest, benötigst du viel mehr Platz und spezielles Pflanzenwissen. Auch das ist kein Problem: es gibt viele kostenlose Online-Ressourcen, mit denen du dir dieses Spezialwissen aneignen kannst.

Wenn ein Gewerbe zum Pflanzen verkaufen dich noch nicht ganz überzeugt, wirf einen Blick auf unseren Guide, um weitere Nischenmärkte zu finden.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Online-Verkauf von Pflanzen in Verbindung mit einem Großhändler, einem Gewächshaus oder einer Gärtnerei. Beachte, dass du in jedem Fall einen sonnigen Platz benötigst, um die Pflanzen auf ihrem kurzen Zwischenstopp von ihrem Herkunftsort zu ihrem endgültigen Bestimmungsort zu lagern und zu pflegen. Diese Methode bietet sich besonders für frisch gebackene oder angehende Pflanzen-Entrepreneure an.

Wir fragten Sonja, ob sie jemals in Erwägung ziehen würde, ihr Business zu skalieren und ihre eigenen Pflanzen zu züchten. In Kalifornien habe sie das aber nicht nötig. „Ich habe Züchter, die bestimmte Pflanzenarten schon seit 40 Jahren anbauen“, sagt sie. „Wenn ich also diesen Profi direkt um die Ecke von mir habe, warum sollte ich dann nicht einfach sein Produkt kaufen?


Template Icon

Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

Jetzt kostenlos teilnehmen

Beschaffung von Pflanzen

Weitwinkelaufnahme des Inneren eines Gewächshauses eines Gewerbes zum Pflanzen verkaufen mit üppiger Vegetation

Viele örtliche Gewächshäuser, Gärtnereien und Pflanzenlieferanten bieten ein Großhandelsprogramm an. Recherchiere die Details auf den Websites der Anbieter oder erkundige dich einfach direkt bei ihnen. In der Regel gibt es bestimmte Voraussetzungen, um sich für den Wiederverkauf zu registrieren, einschließlich Mindestabnahmemengen.

Tipps zur Zusammenarbeit mit Gärtnereien, Gewächshäusern und Pflanzengroßhändlern:

  • Baue eine Beziehung zum Lieferanten auf. Wiederholte Geschäfte und eine positive Geschäftsbeziehung könnten helfen, die besten Produkte oder Vorankündigungen für Lieferungen zu erhalten.
  • Schaue dich im Markt um. Einige Lieferanten haben möglicherweise niedrigere Mindestanforderungen als andere – perfekt, wenn man gerade erst anfängt.
  • Suche nach lokalen Anbietern. Wenn du deine Großhandelsbestellungen lokal abholen kannst, wird dies deine Kosten minimieren und den Stress für die Pflanzen verringern.
  • Verstehe die Saisonalitäten. Welche Pflanzen werden zu welcher Jahreszeit vorrätig sein? Diese Kenntnis wird dir bei der Planung von Kampagnen und Inventar helfen.
  • Setze nicht alles auf eine Karte. Du solltest nach Möglichkeit mit mehreren Lieferanten zusammenarbeiten. Wenn dann ein beliebter Artikel bei einem deiner Partner ausverkauft ist, hast du Alternativen, auf die du zurückgreifen kannst. Manche Lieferanten oder Erzeuger arbeiten vielleicht nur saisonal. Sonja besucht mehrere Gewächshäuser in ihrer Gegend und durchkämmt sogar lokale Kauf- und Verkaufsgruppen nach seltenen Fundstücken.
  • Entwickle eine Preisstrategie, die schwankenden Großhandelskosten je nach Saison berücksichtigt.
  • Versuche es mit Online-Großhändlern. Vielleicht gibt es in deiner Region keine zuverlässigen Großhandelsquellen für Pflanzen. In diesem Fall könnten entsprechende Onlineshops eine Alternative sein.
  • Dropshipping. Du hast Platzmangel? Probiere es einmal mit Dropshipping. Derzeit arbeitet Grounded mit mehreren Gewächshäusern zusammen. So werden Bestellungen zunächst an das Unternehmen geliefert, bevor die Pflanzen dann an die Endkundschaft versendet wird. „Ich denke, dass wir irgendwann nicht mehr als Zwischenhändler fungieren, sondern direkt aus dem Gewächshaus liefern werden“, sagt Danuelle.

Lesetipp: In unserem ultimativen Dropshipping-Guide sammeln wir alle wissenswerten Berichte zum Dropshipping auf dem Shopify-Blog.

Aufbau deiner Pflanzenmarke

Die Hände stellen eine Topfpflanze auf eine graue Fläche, um auf das Pflanzen verkaufen vorzubereiten
Grounded/Mignon Hemsley

Die Unterscheidung deines Business von anderen Websites, die Pflanzen verkaufen, hängt stark von der Marke ab. Diesen Schritt solltest du in keinem Fall überspringen. Dabei geht es nicht um dein Logo, denn das fällt unter den Bereich Branding. Wenn du Pflanzen verkaufen möchtest, sollte deine Marke die folgenden Faktoren widerspiegeln:

    Positionierung. Worum geht es dir? Entscheide, was du verkaufen möchtest und was nicht, und lege dann deine Qualitätsstandards fest. Erstelle eine Reihe von zusammenhängenden Markenrichtlinien, die du für deine Entscheidungen im gesamten Unternehmen heranziehen kannst. Dies wird dir bei einer späteren Skalierung auch helfen, die nötige Einheitlichkeit zu wahren. Die Marke von Grounded wurzelt in der Kraft der Pflanzen, Frieden und Achtsamkeit in unseren Alltag zu bringen – eine Mission, die auf der „Über uns“-Seite der Website, im gesamten Branding und allen Marketingtexten klar zum Ausdruck kommt. Die Gründerinnen wollen ihren Schwerpunkt auf die Aufklärung rund um das Thema Pflanzen ausweiten und eine gemeinnützige Schwesterorganisation gründen, die in Gemeinschaftsgärten und die Vermittlung von Gartenwissen an Jugendliche investiert.

    Vertrauen aufbauen. Du versendest lebende Pflanzen. Dementsprechend sollte deine Botschaften zeigen, dass du sachkundig bist und großen Wert auf deinen Versand und die Kundenbetreuung nach dem Kauf legst. Der Einsatz von Informationsvermittlung als Teil deiner Marken- und Content-Strategie wird das Vertrauen stärken. Sonja bietet einheitliche Inhalte (z.B. Tipps zur Pflanzenpflege), um das Vertrauen innerhalb ihrer Zielgruppe aufzubauen.

    Absetzen vom Wettbewerb. Was macht dich einzigartig? Erzähle deine Markengeschichte auf einer „Über uns“-Seite, in deinen sozialen Netzwerken und sogar auf der Verpackung. Stelle deine Werte vor, informiere über gemeinnützige Partnerschaften und lasse deine Kundschaft einen Blick hinter die Kulissen werfen. „Die Leute kaufen von Leuten, die sie mögen“, erklärt Sonja.

      Mit einer klaren Vision für deine Marke kannst du im nächsten Schritt Marken-Assets und eine visuelle Identität für dein Unternehmen entwickeln.

      Erweitere dein Wissen:

      Preisgestaltung für den Online-Verkauf

      Für die Preisgestaltung der meisten Waren im Online-Verkauf kann man sich an standardmäßigen Preismodellen orientieren. Berücksichtige die folgenden Faktoren, um einen Verkaufspreis für deine Pflanzen oder dein Pflanzenzubehör zu ermitteln:

      1. Addiere deine variablen Kosten pro Produkt (Kosten der verkauften Waren, Verpackung, Versand usw.).
      2. Füge eine Gewinnspanne hinzu (betrachte den Gesamtmarkt).
      3. Vergiss nicht die Fixkosten (Gemeinkosten, wie Miete).

      Selbst wenn wir im Großhandel etwas mehr bezahlen als sonst, bleiben wir bei diesem Preisniveau, um die Einheitlichkeit zu wahren.

      Mignon Hemsley, Grounded

      Bei der Preisgestaltung für Pflanzen sind noch einige andere Faktoren zu berücksichtigen:

      Saisonalität: Auch die Saisonalität kann sich auf die Preisgestaltung auswirken. Wenn du dich beispielsweise dafür entscheidest, eine bestimmte Pflanze in einer bestimmten Anzahl von Größen zu verkaufen, solltest du Schwankungen bei den Großhandelskosten der Pflanzen einkalkulieren (Gärtnereien können die Preise saisonal anpassen). Wenn du eine einheitliche Preisgestaltung auf deiner Website anstrebst, solltest du bei der Berechnung des Verkaufspreises die höchstmöglichen Kosten berücksichtigen. „Wenn wir zum Beispiel eine Efeutute für 20 Euro verkaufen, behalten wir diesen Preis bei“, sagt Mignon. „Selbst wenn wir im Großhandel etwas mehr bezahlen als sonst, bleiben wir bei diesem Preisniveau, um die Einheitlichkeit zu wahren.

      Marktpreis: Der Marktpreis ist ein naturgemäß wichtiger Faktor. Auch wenn sich deine Marke von einer anderen unterscheidet, ist ein Bogenhanf immer noch ein Bogenhanf. Dementsprechend solltest du den Preis je nach Markt in einem akzeptablen Rahmen halten.

      Definition deiner Kundschaft: Wer sind sie und was erwarten sie zu zahlen? „Wir haben unsere Preispunkte strategisch so gewählt, dass sie für die meisten Menschen erschwinglich sind“, sagt Mignon. „Wir wollen, dass alle erleben können, Pflanzen zu besitzen und sich um etwas kümmern zu können“.

      Arbeitskosten: Bei der Berechnung deiner Fixkosten solltest du auch die Arbeitskosten berücksichtigen. Auch wenn du kein Personal für die Pflege und den Anbau der Pflanzen anstellst, sollte dein persönlicher Aufwand in die Gesamtkosten einfließen.

      Lesetipp: Du kannst deinen Verkaufspreis in 5 einfachen Schritten berechnen.

      Inventar und Pflanzenpflege

      Nahaufnahme einer lila und grünen Sukkulente, die in einem Pflanzengewerbe zum Verkauf steht

      Selbst, wenn du einen grünen Daumen hast, hat der Tag einfach nicht genug Stunden, um den Bedarf an Wasser und Sonnenlicht für jede Pflanzenart zu ermitteln. Es reicht vollkommen aus, wenn du dich mit den Pflanzen beschäftigst, die du auch wirklich verkaufen möchtest. Sobald du dich für ein oder mehrere Arten entschieden hast, solltest du dich über jede davon informieren, um ihre spezifischen Bedürfnisse zu verstehen.

      Im Allgemeinen benötigst du einen ausreichend großen klimatisierten Raum, um deinen Pflanzenbestand angemessen zu pflegen, bevor er an deine Kundschaft ausgeliefert wird. Sonja, die Mitarbeiter einstellen musste, um die vielen Bestellungen zu bewältigen, nutzt immer noch die Garage ihres Hauses als Firmensitz. Allerdings hat sie vor kurzem den Umzug in ein eigenes Gewächshaus angekündigt.

      Kostenlos und exklusiv für dich: Der Shopify-Starter-Guide (40-seitiges Ebook)

      Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du deinen Onlineshop einrichtest!

      Für Pflanzenbetriebe ist eine sorgfältige Bestandsverwaltung von entscheidender Bedeutung. Der Aufbau einer Beziehung zu zuverlässigen Lieferanten hilft bei der Vorausplanung. Zudem solltest du dir die folgenden Fragen stellen:

      • Wird sich dein Angebot saisonal je nach Angebot im Gewächshaus ändern?
      • Wirst du einen Vorverkauf für kommende Sorten durchführen?
      • Solltest du einen Puffer einbauen, falls ein Teil deines Inventars beschädigt wird oder eingeht?
      • Wie sieht dein Plan für die Pflanzenpflege aus, wenn du für mehrere Tage verreist? Automatisierte Bewässerungssysteme und zeitgesteuerte Lampen können die Lücke schließen, falls du noch keine Mitarbeiter hast.

      Da du ein Unternehmen führst, in dem Artikel saisonal ein- und ausgehen können, solltest du ein System erstellen, mit deren Hilfe du den Bestand in deinem Shopify-Store ermitteln und verwalten kannst. Eine einheitliche Benennung/Nummerierung und die Einteilung der Pflanzen in Standardgrößen können bei der Organisation des Bestands helfen. Wenn du z. B. eine Vielzahl von Zimmerpflanzen verkaufst, kannst du ein SKU-System wie folgt einrichten: drei Buchstaben für die Kategorie, drei Buchstaben für die Pflanzenart und zwei Buchstaben für die Größe.

      Beispiel: SUK-ALO-KL könnte eine kleine Aloe-Pflanze in der Familie der Sukkulenten darstellen. Definiere, was für dich „klein“, „mittel“ und „groß“ im Hinblick auf die Preisgestaltung und das Inventar bedeuten.

      Fotografie für Online-Pflanzengeschäfte

      Heim-Fotostudio eines Gewerbes zum Pflanzenverkauf mit Beleuchtung, Kulisse und einer Pflanze

      Für jedes Unternehmen, das physische Produkte verkauft, sind ansprechende Fotos ein entscheidender Faktor. Du kannst entweder einen Profi beauftragen oder selbst fotografieren. In jedem Fall solltest du dich an die Grundprinzipien der Produktfotografie halten, die für alle Produktkategorien gelten.

      Was man vermeiden sollte, ist der Einsatz von Filtern – denn das ist nicht die Realität. Es führt dazu, dass die Menschen Erwartungen bekommen, die nach der Lieferung nicht erfüllt werden.

      Sonja Detrinidad, Partly Sunny Projects

      Fototipps für Gewerbe zum Pflanzen verkaufen:

      • Deine Produktseite sollte eine Vielzahl von Aufnahmen enthalten, damit die Kundschaft das Produkt aus allen Blickwinkeln betrachten kann.
      • Füge Detailaufnahmen hinzu, um die Textur zu veranschaulichen.
      • Zeige dein Produkt in einer Szene (auch Lifestyle-Aufnahme genannt), die der Kundschaft Inspiration für das Styling oder die Platzierung des Artikels in ihren eigenen vier Wänden bietet. Diese Fotos eignen sich auch hervorragend zur Verwendung auf deiner Homepage und in deinen Social-Media-Kanälen.
      • Ziehe in Erwägung, deine Produkte in 3D zu fotografieren. So kann diene Kundschaft die VR-Technologie nutzen, um die Pflanze in einem Raum zu platzieren.

        Tipp: Im Shopify Theme-Store findest du zahlreiche Themes, die die Anzeige von 3D-Modellen unterstützen z.B. das Shopify 2.0 Theme Dawn.

      • Mit deinem Smartphone kannst du tolle Aufnahmen hinter den Kulissen, Videos mit Anleitungen zur Pflanzenpflege und andere Bilder für die sozialen Medien machen.
      • Grünpflanzen sollten bei möglichst natürlichem Licht fotografiert werden, damit deine Kundschaft realistische Erwartungen an die von dir angebotenen Pflanzen hat. „Was man jedoch vermeiden sollte, ist der Einsatz von Filtern – denn das ist nicht die Realität. „Das führt dazu, dass die Menschen Erwartungen bekommen, die dann nach der Lieferung nicht erfüllt werden.“
      Eine Hand hält ein Smartphone und macht ein Foto von einem Gewächshaus für ein Gewerbe zum Pflanzen verkaufen

      Für diese Händler:innen hat der Start ins Online-Business bereits geklappt. Ihre Tipps erzählen sie im Podcast!

        Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

        Pflanzen online verkaufen: Aufbau deines Onlineshops

        Der beste Weg, um online Pflanzen zu verkaufen, ist deine eigene Website. Sonja begann ihr Geschäft, indem sie Bestellungen über einen WhatsApp-Gruppenchat entgegennahm und ihrer Kundschaft dann eine Rechnung ausstellte. Als sie zu viel Zeit mit dem Schreiben von Rechnungen verbrachte, eröffnete sie einen Shopify-Store. Der Wechsel ermöglichte es ihr, weniger Zeit mit Papierkram und mehr Zeit mit dem Aufbau ihrer Marke zu verbringen.

        Shopify-Themes für Pflanzenverkäufer

        Shopify wurde entwickelt, um den Start des eigenen Business zu vereinfachen – selbst ohne Programmier- oder Designkenntnisse. Verwende eines der voreingestellten Themes im Shopify Theme Store und passe es dann mit deinem eigenen Branding, Schriftarten, Farben und einem einzigartigen Layout an.

        Die folgenden Themes sind unsere Top-Picks für Pflanzenshops:

        • Cascade Theme ($$$ / Shopify 2.0): ideal für Pflanzenverkäufer:innen, die eine starke Markengeschichte haben.
        • Artisan Theme ($$ / vintage): ein Theme, mit dem sich sowohl Produkte (wie Pflanzen) als auch Dienstleistungen (wie Pflanzenstyling) verkaufen lassen.
        • Editions Theme ($ / Shopify 2.0): ein einfaches Theme mit viel Weißraum, das deine Marke zur Geltung bringt.
        • Narrative Theme (kostenlos / vintage): stellt große Lifestyle-Bilder in den Vordergrund und unterstützt kleine Kataloge (z. B. wenn du nur Luftpflanzen verkaufst).
        Beispiel für die Anwendung des Cascade Shopify-Themes auf einen Mustershop zum Pflanzen verkaufen
        Shopify Cascade Theme

        Wenn du wächst, kannst du deinen Onlineshop weiter anpassen. Nutze die Hilfe unserer Shopify-Experten, falls du dich mit Pflanzen besser auskennst als mit Computern. Dies sind vertrauenswürdige Fachleute, die dir bei der Optimierung des Designs und der Funktionalität deines Shops unter die Arme greifen können.

        Lesetipp: Wir zeigen dir, worauf du bei der Suche nach dem passenden Freelancer achten musst.

        Pflanzen verkaufen mithilfe von Shopify-Apps

        Die Integration von Apps in deinen Shopify-Store erhöht die Funktionalität und ermöglicht es dir, deine Website an deine individuellen Bedürfnisse und die deiner Kundschaft anzupassen. Stöbere im Shopify App Store nach Apps, die sich mit deiner Website verbinden lassen und dir den Online-Pflanzenverkauf erleichtern.

        Ein paar Highlights:

        • Offset ist eine App von Shopify, die deine Versandemissionen neutralisiert. Mit jeder Bestellung investierst du in Nachhaltigkeitsinitiativen, um deine Auswirkungen auf den Planeten auszugleichen.
        • Route bietet zusätzlichen Schutz und Nachverfolgung für deine Pakete; besonders wichtig beim Versand lebender Pflanzen.
        • SmartTabs fügt Tabs auf den Produktseiten hinzu, damit du wichtige Pflegehinweise auf jeder Produktseite unterbringen kannst, ohne deine Kundschaft zu überfordern.

        Produktseiten für Pflanzen

        Deine Produktseiten sollten Standardinformationen wie Pflanzenart, Beschreibung und Größe sowie klare Produktfotos enthalten. Dieser Bereich eignet sich auch gut für die Informationsvermittlung. So solltest du sicherstellen, dass deine Kundschaft in der Lage ist, ihre neuen Pflanzen dauerhaft zu pflegen. Der Kundendienst nach dem Kauf ist ein wichtiger Aspekt, auf den wir später eingehen werden. Allerdings kannst du die Belastung für deinen Kundendienst (oder für dich selbst, falls du noch keine Teammitglieder hast) minimieren, wenn du im Vorfeld hilfreiche Pflegehinweise gibst.

        Die Produktseite ist ein perfekter Ort, um Informationen rund um deine Pflanzen und deren Pflege zu präsentieren.

        Die Produktseite ist ein perfekter Ort, um Informationen rund um deine Pflanzen und deren Pflege zu präsentieren. Verwende hier Tabs, um die Seite übersichtlich zu halten. Alternativ kannst du auch auf Ressourcen an anderer Stelle auf deiner Website verlinken. vielgrün versieht jede Produktseite mit nützlichen Informationen, wie z. B. der Pflanzenherkunft und den idealen Wachstumsbedingung, was Luft, Sonne, Tierfreundlichkeit und Wasser angeht.

        Wenn du Produkte in Kollektionen sortierst, kannst du sie nach Art, Größe oder, wie bei Grounded, nach hilfreichen Kategorien wie „haustierfreundlich“ und „anfängerfreundlich“ ordnen.

        Lesetipp: Gute Produktbeschreibungen sind das A und O deiner Produktpräsentation und kurbeln diene Verkäufe an.

        Alternative Vertriebskanäle

        Pflanzen befinden sich in einem hängenden Pflanzgefäß an einer Wand als Beispielprodukte eines Gewerbes zum Pflanzen verkaufen

        Ziehe in Erwägung, deine Marke bekannter zu machen und neue Zielgruppen zu erschließen, indem du über Online-Marktplätze verkaufst oder dir lokale Einzelhandelsmöglichkeiten erschließt. Neben der Eröffnung eines eigenen Ladengeschäfts gibt es viele erschwingliche Möglichkeiten, den persönlichen Verkauf in dein Repertoire aufzunehmen:

        • Eröffne einen Stand auf einem Wochen-, Bauern- oder Kunstmarkt.
        • Richte ein Popup-Event aus.
        • Gehe eine Partnerschaft mit einem etablierten Einzelhandelsgeschäft ein, um Pflanzen in dessen Räumlichkeiten zu verkaufen. Das Geschäft profitiert von der Aufwertung des Dekors und erhält für jeden Verkauf eine Provision.
        • Wenn du deine eigenen Pflanzen züchtest oder in einer speziellen Einrichtung arbeitest, könntest du Termine anbieten, in denen Leute persönlich bei dir kaufen können, zum Beispiel im Rahmen einer monatlichen Veranstaltung.

        Wir waren im Gespräch mit 5 Onlinehändlern, die dir verraten wie sie Online- und Einzelhandel miteinander verbinden.

        Marketing und Social Media für Pflanzenmarken

        Mehrere Fotos von Pflanzen zum Verkaufen: links hält eine Person eine Topfpflanze, rechts eine Nahaufnahme eines Kaktus
        Grounded/Mignon Hemsley

        Gute Nachrichten: Mit der Zunahme der Online-Suchanfragen nach Inhalten zum Thema Pflanzen gibt es Möglichkeiten, dein Publikum mit der richtigen Mischung aus Suchoptimierung, Social Media und Content-Marketing gepaart mit einer einzigartigen Marke zu vergrößern.

        Content- und Social-Media-Marketing

        Wenn du mit einem begrenzten Budget beginnst, solltest du dein Publikum in den sozialen Netzwerken und deine E-Mail-Liste organisch ausbauen. Dies gelingt, indem du regelmäßig Beiträge veröffentlichst und Anreize für diejenigen schaffst, die sich anmelden. Du kannst über die soziale Medien oder einen Blog einen Mehrwert schaffen, indem du dich als Fachperson etablierst und kostenlose Ratschläge zur Pflanzenpflege gibst. Dementsprechend solltest du Zeit in eine Content-Marketing-Strategie investieren und lernen, wie man Inhalte für ein besseres Suchmaschinenranking optimiert. Die auf deiner Website veröffentlichten Inhalte können dazu beitragen, organischen Traffic zu generieren, den du wiederum in Verkäufe umwandeln kannst.


        Kostenlos für dich: Unsere SEO Checkliste

        Bist du unzufrieden mit deinem Ranking bei Google und Co.? Verbessere dein Ranking mit unserer SEO Checkliste.


        Screenshot eines Instagram-Posts, der die Pflanzenpflege beschreibt, vom Unternehmen vielgrün, das Pflanzen verkauft
        vielgrün/Instagram

        Sonja hat sich auf TikTok als Fachexpertin positioniert und dabei festgestellt, dass sie keine ausgefeilten Verkaufsargumente liefern muss. „Man sollte versuchen, sich auf der Plattform als wertvolle Informationsquelle zu etablieren. Dann kann man hin und wieder kleine Anregungen geben und zum Beispiel auf die eigene Website verweisen und den Link dazu präsentieren“, sagt sie. „Die Zuschauenden werden deinem Angebot vertrauen, weil sie die Ergebnisse der Maßnahmen sehen, zu denen du ihnen geraten hast.

          Auch glossy DREAMS ging auf TikTok viral. Im Podcast sprechen wir mit Gründerin Lina Bouhmidi. Hör gleich rein!

          Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

          Pressearbeit

          Als Grounded sich auf den großen Start im Jahr 2020 vorbereitete, hatte das Unternehmen zunächst Schwierigkeiten, in den sozialen Netzwerken und mit seinem Newsletter erste Aufmerksamkeit zu erregen. „Danuelle hat ihrem Vater ein Instagram-Profil erstellt, damit er unser hundertster Follower werden konnte“, sagt Mignon. Anschließend schrieb Danuelle eine Pressemitteilung und versendete diese an lokale Publikationen in ihrer Region. Eine davon griff die Neuigkeit auf, wonach die Zahl der Follower auf 8.000 anstieg und sich 700 Menschen für den Newsletter der Marke anmeldeten.

          Die Pressemitteilung erregte Aufmerksamkeit, weil sie das Abonnementprogramm der Marke hervorhob – eine Besonderheit, die sich von anderen Unternehmen in diesem Bereich unterschied. Außerdem ging es um das Bedürfnis nach Freude in einer Welt, die aufgrund drakonischer Lockdowns zum Stillstand gekommen war.

          Lesetipp: Wir haben weitere Tipps, wie du effektive Produktwerbung schaltest.

          Kundentreue

          Du kannst uns glauben: der Kauf einer einzigen Pflanze ist der Einstieg in ein ganzes Haus voller Pflanzen. Natürlich solltest du stets daran arbeiten, neue Kundschaft auf deine Website zu locken. Vergiss dabei aber bitte nicht deinen bestehenden Kundenstamm. Diese Gruppe vertraut dir bereits und denkt sofort an dich, wenn es um die Auswahl neuer Pflanzen geht. Außerdem hast du bereits per E-Mail, Post und/oder über die sozialen Netzwerke direkten Zugang zu ihnen.

          Abo-Boxen sind ein einfacher Weg, um zukünftige Käufe und eine kontinuierliche Interaktion mit treuer Kundschaft zu gewährleisten.

          Ziehe auch Treueprogramme in Betracht, die deiner Kundschaft weitere Anreize bieten: Punkteprogramme, Prämien für Weiterempfehlungen und exklusive Rabatte oder Sonderangebote für diejenigen, die bereits auf deiner Abonnementliste stehen.

          Grounded hat vor kurzem eine Umfrage durchgeführt, um wertvolles Feedback von seinen treuen Kunden zu erhalten. Die Gründerinnen nutzen Daten, um Entscheidungen über Marketing und andere Aspekte des Unternehmens zu treffen. Abo-Boxen sind dabei ein einfacher Weg, um zukünftige Käufe und eine kontinuierliche Interaktion mit treuer Kundschaft zu gewährleisten.

          Erweitere dein Marketing-Wissen:

          Versand und Verpackung von Pflanzen

          Eine Frau steht vor einer von Büschen flankierten Haustür. Auf der Türschwelle wartet ein Paket von einem Shop auf sie, der online Pflanzen verkauft

          Stell dir vor, dass dein Paket ein Rugbyspiel bestreitet, bis es am Zielort ankommt“, sagt Sonja. „Du musst alles tun, um es zu schützen.“ Das Verpacken deiner Pflanzen für den Versand ist äußerst wichtig, um ihr Überleben (und die Zufriedenheit deiner Kunden) zu gewährleisten. „Pflanzenenthusiasten werden dich in der Luft zerreißen, wenn deine Verpackung nicht den Anforderungen entspricht“, führt sie weiter aus.

          Stelle dir vor, dass dein Paket ein Rugbyspiel bestreitet, bis es am Zielort ankommt.

          Sonja Detrinidad, Partly Sunny Projects

          Je nach Versandort und -methode, Klima und Widerstandsfähigkeit der Pflanze gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Hier sind einige Dinge, die du bei der Planung deiner Verpackungs- und Versandprozesse beachten solltest:

          • Versand von Erde und organischem Material. Es gibt Gesetze, die regeln, wie Erde und organisches Material über internationale Grenzen hinweg transportiert werden können. Informiere dich vor der Planung deines Pflanzen verkaufen Gewerbes, ob du organisches Material in dein Zielland verschicken darfst, falls du ein internationales Business aufbauen willst.
          • Versand in oder aus Gebieten mit extremem Klima. Wenn deine Pflanzen während des Transports Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt sind, solltest du erwägen, die Verpackung mit Wärmepaketen zu versehen und/oder nur per Expressversand zu versenden, damit die Pflanzen nicht zu lange der Kälte ausgesetzt sind.
          • Reduzierung der Versandkosten. Erde kann einem fertigen Paket viel Gewicht hinzufügen. Dabei können einige Pflanzen auch ohne Erde versendet und dann von den Empfänger:innen eingepflanzt werden.
          • Sicherstellung des Überlebens der Pflanzen. Minimiere das Verschütten von Erde, indem du eine Pappmanschette oder Holzwolle um den Fuß der Pflanzen wickelst. Dies verleiht auch mehr Stabilität. Stelle sicher, dass die Pflanze ausreichend Wasser für die Reise hat. Außerdem solltest du sie inklusive des Topfes in Luftpolsterfolie oder etwas Ähnliches einwickeln. Lege verpackte Pflanzen in einen Karton mit reichlich Verpackungsmaterial (Zeitungspapier oder biologisch abbaubare Füllstoffe).
          • Auswahl eines Versandanbieters. Du solltest auf Versandanbieter setzen, die sieben Tage die Woche zustellen, um Unterbrechungen am Wochenende zu vermeiden. Dazu solltest du in Erwägung ziehen, für Orte außerhalb deiner Region nur Expresszustellungen anzubieten.

          Kostenlos für dich: Der große Vergleich aller Versanddienstleister

          Welcher Anbieter für Versanddienste passt perfekt für dein Business? Finde es heraus!

          Es ist ein bisschen peinlich, aber am Anfang hatten wir keine spezielle Verpackung für die Erde“, sagt Danuelle. 

          Ich erinnere mich, dass ich die Erde in den Kartons hörte, als sie von der Post abgeholt wurden. Ich betete für jedes einzelne Paket und hoffte, dass es unbeschadet ankommen würde.

          Danuelle Doswell, Grounded

          Die Gründerinnen von Grounded haben aus ihren anfänglichen Fehlern gelernt. Sie sichern jetzt sowohl die Erde als auch den Topf und die Pflanze, damit niemand einen Karton voller loser Erde öffnet. „So etwas kann überwältigend sein, besonders wenn man gerade neu in die Welt der Pflanzen eintaucht.

          Lesetipp: Du denkst über kostenlosen Versand nach? Erfahre im Blog, ob das Angebot des kostenlosen Versand deine Verkäufe erhöhen kann.

          Kundenbetreuung für Pflanzenmarken

          Zwei Personen halten eine Pflanze in einem Terrakotta-Topf als Beispiel eines Produktfotos zum Pflanzen verkaufen
          Grounded/Mignon Hemsley

          Wie Pflanzen, die ausreichend Sonne, Wasser und Nährstoffe benötigen, braucht auch diene Kundschaft Betreuung vor und vor allem nach dem Kauf. Wie wir bereits in unserem Abschnitt über Content-Marketing erläutert haben, ist die Aufklärung der Kundschaft eine große Chance für Pflanzenverkäufer, sich zu profilieren und Vertrauen aufzubauen.

          Personen können sich für kostenlose Zoom-Sprechstunden anmelden. Für uns ist es einfacher, das Problem mit der Pflanze per Video zu beurteilen und zu helfen, sie wieder aufzupäppeln.

          Mignon Hemsley, Grounded

          Neben den Vorteilen für das Marketing sorgt die Weiterbildung dafür, dass deine Kundschaft lange Freude an ihren Pflanzen hat und sogar zu Wiederholungskäufer:innen wird.

          Kundenservice-Tipps für Pflanzenmarken:

          • Informiere ausdrücklich über deine Rückerstattungsrichtlinie und Garantie. Gib deiner Kundschaft ein gutes Gefühl, indem du sie wissen lässt, dass du für die sichere Lieferung deiner Pflanzen einstehst.
          • Stelle eindeutige Anweisungen zur Pflanzenpflege in E-Mails zur Auftragsbestätigung, im Versandkarton, auf der Verpackung und/oder in einem Leitfaden oder Blog auf deiner Website bereit.
          • Fülle deine FAQ-Seite mit allgemeinen Fragen zur Pflanzenpflege und Tipps zur Problemlösung.
          • Sei erreichbar und stelle sicher, dass deine Kundschaft weiß, wann und wie sie sich mit Pflanzenfragen an dich wenden kann. Wenn du expandierst, kannst du kompetente Teammitglieder einstellen oder deine Kundenbetreuung auslagern.

          Wir haben einen Pflanzenspezialisten, der mit unserer Kundschaft spricht, wenn jemand ein Problem mit seinen Pflanzen hat“, sagt Danuelle. Grounded wirkt möglichen Enttäuschungen der Kundschaft entgegen, indem es viel in die Weiterbildung und den Kundensupport investiert. „Personen können sich für kostenlose Zoom-Sprechstunden anmelden“, sagt Mignon. „Für uns ist es einfacher, das Problem mit der Pflanze per Video zu beurteilen und zu helfen, sie wieder aufzupäppeln“.

          Erfolgreich Pflanzen verkaufen: Fazit

          Der Verkauf von Pflanzen ist ein lohnendes Geschäft für diejenigen, die nach einer eher praktischen Geschäftsidee suchen. Studien zeigen, dass Pflanzen Stress abbauen und die Produktivität steigern und so der Hektik eines neuen Geschäftsinhabers entgegenwirken. Und da das Interesse an Pflanzen in letzter Zeit stark gestiegen ist, ist jetzt der Moment gekommen, diesen Traum zu verwirklichen!

          Wenn du auf der Suche nach weiteren Geschäftsideen bist, findest du Inspiration in dieser Liste.

          Illustration von Leonard Peng


          Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

          14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


          Häufig gestellte Fragen zum Pflanzen verkaufen

          Ist der Verkauf von Pflanzen eine gute Geschäftsidee?

          Obwohl der Verkauf von Pflanzen mehr Fachwissen erfordert (Pflanzenpflege) und besondere Anforderungen an Platz und Versand stellt, ist es eine großartige Geschäftsidee. Das Interesse an Pflanzen hat in der letzten Zeit zugenommen und zeigt keine Anzeichen eines Nachlassens.

          Welche Pflanzen lassen sich am besten online verkaufen?

          Mit der richtigen Sorgfalt bei Verpackung und Versand können viele Pflanzenarten online verkauft werden. Wenn du neu im Pflanzenverkauf bist, kannst du es mit Sukkulenten versuchen. Viele Sorten sind widerstandsfähig und kompakt, sodass sie leicht zu verpacken sind. Zudem benötigen die meistens nicht viel Wasser. Sukkulenten gibt es in vielen Varianten und sind leicht zu beschaffen.

          Ist es legal, online Pflanzen zu verkaufen?

          Ja, in den meisten Ländern ist es legal, Pflanzen online zu verkaufen. Allerdings gibt es von Land zu Land unterschiedliche Gesetze über die Ein- und Ausfuhr von Erde und organischem Material. Von daher solltest du dich über die Vorschriften in deinem Verkaufsgebiet informieren.

          Brauche ich eine Lizenz, um online Pflanzen zu verkaufen?

          Dies kann von Land zu Land variieren. In einigen Ländern musst du eine Geschäftslizenz oder eine spezielle Genehmigung für den Verkauf von Pflanzen einholen.

          Welche Pflanzen können von zu Hause aus verkauft werden?

          Wenn du in einem Haus lebst, das die idealen Voraussetzungen für die Pflege eines großen Pflanzenbestandes bietet, kannst du so ziemlich jede Pflanze von zu Hause aus verkaufen. Berücksichtige den Platz-, Wasser- und Sonnenlichtbedarf sowie die Anfälligkeit der einzelnen Pflanzenarten.

          Kann man mit dem Online-Verkauf von Pflanzen Geld verdienen?

          Mit dem Online-Verkauf von Pflanzen lässt sich definitiv gutes Geld verdienen. Denke daran, dass es bei vielen Unternehmen eine Weile dauert, bis sie Gewinne erwirtschaften, und dass du immer wieder etwas investieren musst, um Inventar zu kaufen oder Anzeigen zu schalten. Von daher solltest du gerade zu Beginn deine Erwartungen mäßigen und deine Finanzen genau im Auge behalten.

          Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.

          Dieser Artikel von Dayna Winter erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.