Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

Großhandel für Wiederverkäufer: So startest du als Reseller durch

Großhandel für Wiederverkäufer: So startest du als Reseller durch

Der Großhandel für Wiederverkäufer:innen ist gefragt wie nie und das kommt nicht von ungefähr. Denn der Weiterverkauf von Produkten, die im Großhandel erworben wurden, bringt einige Vorteile mit sich. Welche das sind, zeigen wir dir in diesem Beitrag. Außerdem stellen wir dir 10 Beispiele für Großhandelsplattformen vor, von denen Reseller ihre Ware beziehen können.


Werde selbst erfolgreich als Wiederverkäufer:in und starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Inhaltsverzeichnis

    Kostenlos für dich: "Die Zukunft des Handels" (140 exklusive Seiten!)

    Wie wird sich der Handel im Jahr 2022 entwickeln? Finde es heraus!

      Beginnen wir jedoch von vorn und klären, was Wiederverkäufer:innen und Großhandel überhaupt sind.

      Lesetipp: Auch du möchtest online Geld verdienen? Dann verraten wir dir in diesem Beitrag 20 seriöse Wege, mit denen du durchstarten kannst.

      Großhandel für Wiederverkäufer:innen - Was man unter beidem versteht

      Unter Großhandel versteht man Unternehmen, die Produkte von verschiedenen Hersteller:innen beschaffen und meist in großen Mengen an die gewerbliche Kundschaft, die sogenannten Wiederverkäufer:innen, weiterverkaufen.

      Diese Wiederverkäufer:innen (engl. Reseller) verfolgen dabei das Ziel, die von Großhändler:innen eingekaufte Ware ohne wesentliche Weiterverarbeitung an ihre Kundschaft zu veräußern, um daraus einen Gewinn zu erzielen. Klassisch definiert sind Wiederverkäufer:innen das Bindeglied zwischen Produzent:innen und Endkundschaft. Abgegrenzt werden sie vom Direktvertrieb, bei dem der Verkauf unmittelbar von Unternehmen an die Endverbraucher:innen erfolgt, sich dazwischen also keine Handelsstufen befinden.

      Die Wiederverkaufskette verzeichnet in der Regel einen Preisaufstieg, da sowohl Hersteller:innen als auch der Großhandel und Wiederverkäufer:innen einen Gewinn erzielen möchten. Um das zu gewährleisten, kombinieren Reseller oft verwandte Produkte miteinander oder verpacken sie neu. Alternativ erhalten sie bei jedem Verkauf eine Provision von den Anbieter:innen, was häufig bei der Vergabe von Dienstleistungen in der Telekommunikationsbranche der Fall ist. Es gibt aber auch Provisionsmodelle für die Vermarktung von Cloud-Services oder Managed Print Services.

      Wenn von Wiederverkäufer:innen die Rede ist, denkt man dabei meist als erstes an den Einzelhandel. Allerdings kauft auch der Großhandel seine Produkte vorher erst bei Hersteller:innen ein, wodurch er selbst zum Wiederverkäufer wird. Ähnlich verhält sich das übrigens bei Ex- und Importeur:innen sowie dem Versandhandel, Fernabsatz und Online-Handel - solange es sich dabei eben nicht um Direktvertrieb handelt.

      Lesetipp: Erfahre hier, wie das Selbstständig machen ohne Eigenkapital klappen kann.

      Welche Vorteile haben Reseller?

      Großhandel für Wiederverkäufer: Welche Vorteile haben Reseller?Sowohl im stationären als auch im Onlinehandel ist der Bezug von Waren vom Großhandel für Wiederverkäufer:innen gefragt wie nie und dafür gibt es auch eine Hand voll Gründe.

      1.    Einfacher Start

      Insbesondere für den Einstieg haben es Händler:innen leichter, wenn sie ihre Produkte als Wiederverkäufer:innen über den Großhandel beziehen und online verkaufen. Auf diese Weise müssen sich Online-Händler:innen nicht um die Warenlagerung kümmern und können sich stattdessen voll und ganz darauf konzentrieren, über welche Vertriebskanäle ihre Produkte verkauft werden sollen. Dies leitet auch schon zum nächsten Vorteil über.

      2.    Geringere Kosten

      Da Wiederverkäufer:innen im E-Commerce kein Lager benötigen, können sie sich eine Menge Geld sparen. Allerdings können sie nicht nur dafür ihre Kosten minimieren sondern bereits einige Schritte zuvor. Da sie selbst nichts herstellen, fallen für sie keine Ausgaben für Ressourcen an.

      Lesetipp: Stell dir vor, jemand würde dir anbieten, die Vorlaufkosten für dein Inventar für Tausende von Produkten zu bezahlen und für dich das Fulfillment zu übernehmen. Klingt unrealistisch? Ist es nicht! Das Zauberwort lautet: Dropshipping.

      3.    Breite Produktpalette möglich

      Da du deine Produkte als Reseller nicht selbst produzierst, sondern beispielsweise im Großhandel für Wiederverkäufer:innnen kaufst, hast du die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Artikel in deinem Shop anzubieten.

      4.    Minimales finanzielles Risiko

      Das Reseller-Business ist nicht nur preiswert, sondern ist auch nur mit einem verhältnismäßig geringem Risiko verbunden. Wiederverkäufer:innen müssen kein Masseninventar kaufen und bezahlen nur für die Waren, die ihre Kundschaft auch bestellt hat.

      5.    Flexible Preisgestaltung

      Wiederverkäufer:innen müssen die von den Hersteller:innen empfohlenen Preise nicht streng befolgen, sondern können ihre Gewinnspanne in einem gewissen Ausmaß anpassen. Auf diese Weise können sie beispielsweise ihre Preise auf die verschiedenen Online-Marktplätze anpassen.

      6.    Geringer Zeitaufwand

      Beim Reseller-Geschäft ist der Zeitaufwand deutlich geringer als bei anderen Modellen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wiederverkäufer:innen müssen keine neuen Produkte entwerfen und auch keine Konzepte dafür generieren, wie sie ihre Artikel verpacken und versenden können. Darüber hinaus ist der Großteil der Prozesse automatisiert, wodurch zusätzlich Zeit gespart werden kann.


      Template Icon

      Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

      Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

      Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

      Jetzt kostenlos teilnehmen

      Das sind die Erfolgsfaktoren für Wiederverkäufer:innen

      Was musst du beachten, wenn du als Wiederverkäufer:in am Markt tätig sein möchtest? Zu Beginn ist es natürlich wichtig, dass du Produkte auswählst, für die auch wirklich eine Nachfrage besteht. Denn die besten Marketingstrategien nützen nichts, wenn das Produkt nicht den Erwartungen der Zielgruppe entspricht. Des Weiteren müssen deine Artikel nach sorgfältiger Preiskalkulation auch als wirtschaftlich rentabel eingestuft werden.

      Im wettbewerbsorientierten E-Commerce ist neben einer zielgruppengerechten Sortimentspolitik und aufmerksamkeitswirksamen Produktpräsentationen eine sorgfältige Kalkulation individueller Angebote sehr wichtig. Wer eine durchweg positive Bilanz halten möchte, sollte alle Anfragen und Verkaufsphasen einbeziehen und nicht nur hohe Umsätze anstreben.

      Daher sollte das Angebot des Shops möglichst ganz oben in den Suchergebnissen von Google & Co. stehen. Erreicht werden kann dies durch eine suchmaschinenoptimierte Website mit ansprechender Gestaltung sowie durch systematische Verlinkungen zu hochwertigen Partner-Websites. Eine derart strategisch angelegte Seite wird von Suchmaschinen als professionell eingestuft und hat bestenfalls eine entsprechend hohe Priorität in der Ergebnisliste.

      Durch die gezielte Platzierung bezahlter Anzeigen in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google und in sozialen Netzwerken wie Facebook kann diese Performance weiter optimiert werden. Zudem sollte eine dauerhafte Präsenz in den sozialen Medien angestrebt werden, da hierdurch ein konstruktiver Dialog mit der Zielgruppe entsteht, der die Kundenbindung stärkt und Vertrauen für das Unternehmen und seine Produkte schafft. Auf diese Weise lassen sich auch neue Erkenntnisse über die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe gewinnen und Trends frühzeitig erkennen.

      Großhandelsplattformen werden auf B2B-Online-Marktplätzen immer beliebter. Diese Online-Marktplätze decken in der Regel nahezu das gesamte Produktsortiment des Konsumgüterhandels ab und sind daher eine gute Gelegenheit für Händler:innen, sich schnell und günstig mit einem Sortiment hochwertiger Waren einzudecken.

      Woher beziehen Wiederverkäufer:innen ihre Ware?

      Großhandel für Wiederverkäufer: Woher beziehen Reseller ihre Ware?

      Nachdem du nun die Vorteile und Erfolgsfaktoren vom Reseller-Geschäft kennengelernt hast, interessiert dich bestimmt auch, woher sie ihre Ware beziehen. Zum einen tun sie das über günstige Händler:innen aus China und Südostasien, zum anderen über den bereits erwähnten Großhandel für Wiederverkäufer:innen. In diesem Beitrag wollen wir uns Letzterem widmen und werfen deshalb nun einen Blick auf 10 Großhandelsplattformen, bei denen Wiederverkäufer:innen ihre Produkte einkaufen können:

      Lesetipp: Hier verraten wir dir, wie du in 5 Schritten dein eigenes Online-Business aufbauen kannst.

      #1 RESTPOSTEN.de

      Warensortiment:

      Drogerie, Tierbedarf, Fahrzeuge, Fashion, Garten, Werkzeug, Schreibwaren, etc.

      Land:

      Deutschland

      Mindestbestellwert:

      -

      Besonderheiten:

      Mit einem Zugang kannst du nicht nur bei RESTPOSTEN.de, sondern auch bei grosshandel.eu einkaufen. Es gibt die Möglichkeit einer kostenlosen Test-Mitgliedschaft. Danach gibt es jeweils Abo-Modelle für Käufer:innen (69,90€/99,00€) und Verkäufer:innen (39,80€ - 199,00€). Darüber hinaus gibt es „optionale Extras“ für Letztere

       

      #2 KALATEX

      Warensortiment:

      Dekoration, Drogerie, Garten & Hobby, Haushaltswaren, Schreibwaren, Spielwaren, etc.

      Land:

      Deutschland

      Mindestbestellwert:

      50€ in Deutschland; 250€ im europäischen Ausland

      Besonderheiten:

      Kostenlose Registrierung

       

      #3 G. WURM

      Warensortiment:

      Dekoration, Geschenkartikel, etc.

      Land:

      Deutschland

      Mindestbestellwert:

      300€ netto in Deutschland (sonst einen Mindermengenzuschlag i.H.v. 7€); 600€ netto in der EU u. Schweiz; 1.200€ netto in allen andere Ländern

      Besonderheiten:

      Bieten Cash&Carry-Märkte an, bei welchen ganzjährig eine Vielzahl von Lieferant:innen und Produkten präsentiert wird.

       

      #4 IT-BIC

      Warensortiment

      Hardware, Unterhaltungselektronik, Smart Home, Virtual Reality, etc.

      Land:

      Deutschland

      Mindestbestellwert:

      15.000€ netto

      Besonderheiten:

      Bieten zusätzlich Wartung, Reparatur, Instandsetzung, Aufbau und Installation an.

       

      #5 XMBO

      Warensortiment

      Warenüberschüsse aus den Bereichen: Beautywaren, Schmuck, Kleidung, Sportschuhe, Elektronik, etc.

      Land:

      Niederlande

      Mindestbestellwert:

      -

      Besonderheiten:

      Informationen zu weiteren Details zur Transaktion erfährt man erst, wenn man XMBO über die Website oder WhatsApp kontaktiert

      Weitere Tipps und Tricks für Entrepreneur:innen haben unsere Podcast-Gäste für dich. Hör rein!

        Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

        #6 LA BOTTEGA TOSCANA JENS HOFACKER E. K.

        Warensortiment

        Pizzaöfen, Teigkneter, Grills, etc.

        Land:

        Deutschland

        Mindestbestellwert:

        75€

        Besonderheiten:

        Bieten einen Montageservice und die Lieferung von Ersatzteilen an

         

        #7 Marco

        Warensortiment:

        Verpackungsmaterial für Geschenke, etc.

        Land:

        Belgien

        Mindestbestellwert:

        -

        Besonderheiten:

        Verfügt über Ausstellungsräume, in welchen die Produkte mehrmals im Jahr präsentiert werden.

         

        #8 PROPIE AQUA

        Warensortiment:

        Trinkflaschen

        Land:

        Deutschland

        Mindestbestellwert:

        Keiner, aber die Abgabe erfolgt erst ab 25 Stück je Produkt. Ab 2.000 Stück kann ein individuelles Angebot erstellt werden.

        Besonderheiten:

        Bieten außerdem an, Trinkflaschen zu bedrucken und Tafelwasseranlagen zu mieten.

         

        #9 Energieholz Vest

        Warensortiment

        Kaminholz, Holzbriketts, Holzpellets

        Land:

        Deutschland

        Mindestbestellwert:

        -

        Besonderheiten:

        Liefern selbst aus, weswegen eine flexible Terminabsprache nötig ist

         

        #10 BEWÄSSERUNGSWELT

        Warensortiment:

        Bewässerungstechnik, Pumpen, etc.

        Land:

        Deutschland

        Mindestbestellwert:

        -

        Besonderheiten:

        Bieten außerdem die Planung, Montage, Reparatur und Wartung ihrer Produkte an

        Du siehst also, dem Großhandel für Wiederverkäufer:innen sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt zahlreiche B2B-Plattformen mit dem verschiedensten Warensortiment. Egal was du als Reseller anbieten möchtest, du solltest in den Weiten des Internets auf jeden Fall eine passende Lösung finden.

        Fazit

        Großhandel für Wiederverkäufer: Fazit

        Reselling ist nicht schwer: Du kaufst im Großhandel für Wiederverkäufer:innen Waren ein und verkaufst diese anschließen mit Gewinn weiter. Handeln kannst du dabei mit Produkten aller Art. Um auch wirklich Gewinne zu erzielen, solltest du verschiedene Strategien verfolgen, wie

        • dem Einkauf von begrenzter Ware, bei der eine hohe Nachfrage besteht
        • dem Erhalt von günstigen Einkaufspreisen beim Großhandel für Wiederverkäufer:innen durch Rabatte
        • der Aufwertung deiner Produkte

        Dann steht deiner erfolgreichen Karriere als Wiederverkäufer:in nichts mehr im Wege.


        Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

        14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


        Which method is right for you?Über die Autorin: Alice Viete ist Marketing Beraterin mit Schwerpunkt E-Commerce und Online Marketing. Als Inhaberin einer Agentur ist sie bereits seit über 12 Jahren in der Branche tätig. Im Shopify-Blog schreibt sie über erfolgreiche Händlerinnen und Händler sowie aktuelle Themen im Onlinehandel.
        Themen: