Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

15 Möglichkeiten, mit denen du 2021 mehr Geld verdienen kannst

Business opportunities you can pursue on the side

Ein heimbasiertes Gewerbe zu gründen oder profitable Online-Geschäftsideen zu finden, kann eine echte Herausforderung sein. Es gibt Tausende von Möglichkeiten. Gleichzeitig scheint aber alles bereits tausendmal gemacht worden zu sein.

Wo soll man also bei so viel Auswahl anfangen. Wo findet man die versteckten Juwelen und wovon lässt man lieber die Finger? 

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Projekt bist, mit dem du endlich mehr Geld verdienen kannst, findest du unten eine umfangreiche Liste mit verschiedenen Möglichkeiten. Viele davon kannst du noch heute starten, um dir 2021 und darüber hinaus eine neue Einnahmequelle zu erschließen. 


Starte 2021 durch - mit neuen Ideen und eigenem Shopify-Store. Jetzt 14 Tage lang kostenlos testen.


7 Online-Geschäftsideen: Geld verdienen von zu Hause aus

Image of a man sitting at a desk browsing the internet looking for business opportunities at homeFür unzählige Selbstständige sind die eigenen vier Wände auch zeitgleich der Arbeitsplatz. Möchtest du auch zu dieser Gruppe gehören? Nachfolgend findest du eine Liste von Online-Geschäftsmöglichkeiten, mit denen du bequem von zu Hause aus Geld verdienen kannst. 

1. Dropshipping

Dropshipping ist eine der besten Geschäftsmöglichkeiten, die sich von zu Hause aus umsetzen lässt. Dropshipping ist ein Fulfillment-Modell, bei dem du Produkte direkt von einem Lieferanten oder Hersteller kaufen und an deine Kunden versenden lassen kannst. Im Vergleich zu anderen Geschäftsmöglichkeiten im Bereich E-Commerce hat Dropshipping eine relativ niedrige Einstiegshürde. Du musst dich hierbei nämlich nicht um die Lagerhaltung oder den Einkauf von Produkten in großen Mengen kümmern. Auch um den Versand musst du dir keine Sorgen machen, denn das erledigt dein Lieferant für dich. 

Da du die von dir angebotenen Artikel nicht erst einkaufen musst, kannst du eine Vielzahl verschiedener Produkte anbieten (z. B. aus den Bereichen Schönheit, Mode, Haushalt, Schmuck, Elektronik und mehr) – die Geschäftsmöglichkeiten für Dropshipping sind nahezu endlos. Wenn ein Lieferant ein Produkt vorrätig hat, kannst du es spielend einfach ohne zusätzliche Kosten in deinen Onlineshop einstellen. 


Kostenloses Ebook: 12 Dropshipping Apps für Onlineshops

In diesem Ebook stellen wir 12 Apps zur Produktbeschaffung vor, mit denen du Produkte zum Verkaufen finden kannst, ohne selbst versenden zu müssen.


2. Print-on-Demand

Ob du Künstler, Designer oder eine E-Commerce-Marke bist - Print-on-Demand ist eine großartige potenzielle Geschäftsmöglichkeit für Onlinehändler im Bereich Bekleidung. Bei Print-on-Demand arbeitest du mit einem Lieferanten zusammen, um White-Label-Produkte wie z. B. Tragetaschen oder T-Shirts mit deinen eigenen Designs zu versehen. Das Beste daran? Du musst das Produkt erst bezahlen, nachdem du es verkauft hast. Ähnlich wie beim Dropshipping wirst du bei diesem Modell kein eigenes Inventar verwalten und nicht in großen Mengen einkaufen. Welche Print-on-Demand-Anbieter in Deutschland am wichtigsten sind, stellen wir dir in diesem Beitrag vor. 

Template Icon

Kostenloses Webinar:

In 30 Minuten zum eigenen Print-on-Demand Business

In diesem kompakten Tutorial lernst du, wie du deinen eigenen Shop startest und deine Designs verkaufst - ohne vorher Inventar kaufen zu müssen! Außerdem sagen wir dir, wie du deinen Shop rechtssicher machst und ihn vermarktest.

Jetzt kostenlos teilnehmen

3. Verkauf handgemachter Produkte

Wenn du schon als Kind immer gerne gebastelt und gebaut hast, könnte der Verkauf von handgefertigten Produkten eine tolle Geschäftsmöglichkeit sein, um mit deiner Kreativität Geld zu verdienen. Selbst wenn du etwas Neues schaffen möchtest, dir aber die Erfahrung fehlt, gibt es einen Weg.

Nehmen wir zum Beispiel Yara Jentzsch Dib, die Gründerin von XOUXOU und ausgebildete Schauspielerin. Als sie schwanger war und sich die Zeit während des Berliner Winters vertreiben wollte, begann sie mit Makramee - einer Knüpftechnik mit Seilen. Als ihr Kind geboren war und sie alle Hände gleichzeitig brauchte, war sie ständig auf der Suche nach ihrem Handy. Sie schaffte kurzerhand eine Lösung, aus der später ihr Erfolgsunternehmen wachsen sollte: 

"Damals hatte ich diese berühmte durchsichtige Plastikhülle drum, und bin dann nachhause gekommen, habe zwei Nadeln an einer Kerze erhitzt und da Löcher reingemacht. Dann habe ich zwei Ringe durchgemacht und somit meinen ersten Prototyp erstellt. Das habe ich damals gar nicht als solches angesehen - für mich war es eine Lösung. Durch mein Hobby hatte ich überall Seile und davon habe mir dann ein Stück genommen und dachte, das schlinge ich jetzt da drum, mache einen Knoten und das war’s!" 

Die komplette Story von Yara hörst du im Podcast!

Verpass keine neue Folge mehr! Abonniere den Shopify Podcast hier:

Wenn du nicht weißt, was du verkaufen sollst, könntest du dich in deiner eigenen Wohnung umschauen. Was fehlt hier, was du gerne hättest? Ist es ein Topf aus Beton? Oder vielleicht künstlerisch gestaltete Bettbezüge? Anschließend solltest du online recherchieren, was sich aktuell gut verkauft. Bieten große Geschäfte wie Ikea oder Home24 ähnliche Artikel an? 

Sobald du weißt, was du herstellen und verkaufen möchtest und was im Trend zu liegen scheint, solltest du dir einen passenden Domain-Namen sichern und mit der Produktion beginnen.


Kostenloses Ebook: 12 Produkte, die du 2021 verkaufen solltest

In diesem Ebook stellen wir 12 Produkte vor, die absolut im Trend liegen und die du im Jahr 2021 unbedingt verkaufen solltest.


4. Verkauf digitaler Produkte

Die Branche des E-Learning explodiert derzeit förmlich. Jüngste Studien zeigen, dass die Branche bis zum Jahr 2025 einen Wert von rund 331 Milliarden US-Dollar haben wird. Dies macht digitale Produkte zu einer der besten Online-Geschäftsideen für Content-Ersteller und kreative Experten. Musik, Videos, E-Books und Onlinekurse sind nur einige Beispiele. Solche Produkte sind bei den Nutzern so beliebt, weil sie sie herunterladen und in dann in ihrem eigenen Tempo nutzen können. 

Mit digitalen Produkten als Geschäftsmöglichkeit lässt sich auch deshalb so gut Geld verdienen, weil sie kostengünstig zu erstellen und zu vertreiben sind. Du musst dein Produkt nur einmal entwickeln. Anschließend kannst du es immer wieder verkaufen, ohne den Lagerbestand aufzustocken oder mit Lieferanten sprechen zu müssen. Wenn du dich für einen Experten auf einem bestimmten Gebiet hältst, kannst du dein Wissen zusammenfassen und in Form einer einmaligen Gebühr oder eines Abonnements verkaufen. 

5. Verkauf deiner Fotografie

Geld verdienen mit den eigenen Fotos – dieses Geschäftsmodell gibt es schon lange und das in den verschiedensten Varianten. So könntest du deine Fotos auf unzähligen Websites für Stock-Fotos verkaufen, darunter z. B. Getty Images, Shutterstock, iStock und 500px.

Um Fotos online zu verkaufen, solltest du unbedingt drei wichtige Anforderungen erfüllen:

    1. Finde deine Nische. Ob Blumen, Reisen, Gebäude, Landschaften oder Mode, entscheide dich für ein Motiv und bleibe dann dabei.
    2. Erschließe dir ein Publikum. Der Verkauf von Fotos ist kein passives Geschäftsmodell. So solltest du deine Fotos in den sozialen Medien bewerben und dort eine Fangemeinde aufbauen, um letztendlich mehr zu verkaufen. 
    3. Etabliere verschiedene Einnahmequellen. Du solltest nicht nur auf einer Website verkaufen. Nutze so viele wie möglich, um dir darüber verschiedene Einnahmequellen zu erschließen. 

Egal, ob du Hobbyfotograf oder Vollzeitprofi bist, der Verkauf von Fotos ist eine dieser Online-Geschäftsmöglichkeiten, mit denen sich bei genügend Einsatz effektiv Geld verdienen lässt. 

Tipp: Kennst du schon unsere eigene Plattform für Fotos? Lerne Burst kennen.

6. Videospiele spielen

Videospiele haben eine enorme Entwicklung verzeichnet. Hier geht es längst nicht mehr nur um Highscores und das Zocken mit Freunden. Heute kannst du in diesem Bereich Abschlüsse erwerben, Sponsorengelder erhalten und sogar ein professioneller E-Sports-Gamer werden. 

Mit einem Branchenwert von 1,7 Milliarden Dollar und steigender Tendenz lässt sich, sofern du es richtig angehst, mit Videospielen tatsächlich Geld verdienen. Dabei lassen sich nicht nur durch das Spielen als Profi Einnahmen generieren. Du kannst Geld mit Live-Streaming auf einer Plattform wie Twitch.tv verdienen, einen YouTube-Kanal starten oder sogar von Spielen inspirierte Fanartikel verkaufen.

7. Autor im Selbstverlag werden

Schreiben ist deine Leidenschaft? Hast du jemals darüber nachgedacht, dein eigenes Buch zu veröffentlichen? Falls ja, haben wir gute Nachrichten für dich. Ein Autor im Selbstverlag zu werden, ist eine erstklassige Möglichkeit, mit der sich nebenbei Geld verdienen lässt. 

Der Selbstverlag (im Englischen auch oft als Self-Publishing bezeichnet) bedeutet nur, dass du nicht mit einem etablierten Verlag zusammenarbeitest, um das Lektorat, das Design und die Produktion eines Buches zu organisieren. Stattdessen übernimmst du all das selbst. Da es im Internet keinen wirklichen Mangel an Lesern gibt, könntest du ein E-Book oder ein Hörbuch kreieren und verkaufen und so einen Gewinn erzielen. 

3 Online-Geschäftsmöglichkeiten

A woman using her laptop to research and pursue online business opportunities

Wer die Wahl hat, hat die Qual: es gibt Tausende von E-Commerce-Geschäftsmöglichkeiten. Wo solltest du also anfangen?

Hier sind einige vielversprechende Geschäftsideen, die du vollständig online realisieren kannst.

1. Verkauf von Haustierprodukten

Du liebst Tiere und möchtest mit deiner Leidenschaft Geld verdienen? In diesem Fall könnte der Start einer Online-Zoohandlung die passende Geschäftsidee für dich sein. Viele Menschen behandeln ihre pelzigen Freunde wie Kinder und geben gern größere Summen aus, um sicherzustellen, dass sie gut versorgt sind. Sie könntest du z. B. alles von Bio-Lebensmitteln über Luxus-Accessoires bis hin zu Betten und Bekleidung verkaufen. 

Egal, ob du es als Dropshipping-Shop betreibst oder selbstgemachte Leckerlis verkaufen möchtest – die Bezahlung ist gut und die Arbeit ist erfüllend (wer will nicht Hunde und Katzen glücklich machen?). Außerdem werden die Menschen nie aufhören, ihre Haustiere zu verwöhnen, was fast einer garantierten Arbeitsplatzsicherheit gleichkommt. 

Lesetipp: Du suchst Inspiration für das Design deines Shops? Wie andere (Haustier-)Unternehmen ihr Business online präsentieren, zeigen wir hier.

2. Verkauf von Secondhand-Kleidung

Wusstest du, dass Secondhand eine Branche mit einem Wert von über 24 Milliarden US-Dollar ist? Wahrscheinlich nicht. Wenn sich also im hinteren Teil deines Schranks einige alte Fundstücke verstecken und du etwas zusätzliches Geld verdienen möchtest, könnte dies die Lösung sein. 

Heutzutage stehen dir viele technologische Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen sich der Verkauf von Secondhand-Artikeln in ein profitables Business verwandeln lässt. 

3. Freelancer werden

Freelancing (bzw. die Arbeit als Freiberufler) ist mittlerweile eine weit verbreitete Möglichkeit, mit denen sich online Geld verdienen lässt. Freelancer zu sein bedeutet, dass du selbstständig und nicht an einen langfristigen Arbeitgeber gebunden bist. Es ermöglicht dir, ortsunabhängig zu arbeiten und letztlich dein eigener Chef zu sein. 

Mit dem Anstieg der Remote-Arbeit und der Gig-Economy kannst du als Freelancer ein erfolgreiches kleines Business aufbauen. Natürlich gibt es auch hier jede Menge Wettbewerb. Wenn du aber über bestimmte Fähigkeiten verfügst, die du im Laufe der Jahre aufgebaut hast, oder dir neue Expertise aneignen möchtest, kannst du Geld verdienen. 

Zum Beispiel könntest du eine Fähigkeit wie Webdesign, Marketing, Copywriting oder App-Entwicklung in ein profitables Business verwandeln, dass du in den meisten Fällen bequem von zu Hause aus betreiben kannst. 

5 weitere unternehmerische Möglichkeiten

An image of a man writing his business opportunity ideas on a white board.Egal, ob du ein millionenschweres Business oder etwas Kleineres und Lokaleres aufbauen möchtest, im Folgenden findest du einige der besten Möglichkeiten, um unternehmerisch tätig zu werden. 

1. Social-Media-Influencer werden 

Hast du dir jemals vorgestellt, für deine Likes, Shares und Follower bezahlt zu werden? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um dir einen Ruf als Social-Media-Influencer aufzubauen. Mittlerweile hat sich die Arbeit als Influencer zu einem lukrativen Unterfangen für Menschen in verschiedenen Branchen entwickelt, darunter Gartenarbeit, Mode, Lebensmittel, Reisen und sogar Kindererziehung. 

Es kann ein bisschen dauern, bis du dir online einen Namen gemacht hast. Wenn du aber ein Thema hast, über das du leidenschaftlich gerne sprichst, kannst du damit und in Kombination mit einem engagierten Publikum gutes Geld verdienen.

Lesetipp: Wie Dagi Bee von der Influencerin zur Unternehmerin wurde, liest du im Interview.

2. Kaffee verkaufen

Der Betrieb eines Cafés ist nicht die einzige Option, wenn du mit Kaffee Geld verdienen möchtest. Vor dem Hintergrund einer steigenden Nachfrage bei Online-Kaffeehändlern kannst du alles verkaufen – von Bohnen über Röster bis hin zu Tassen und anderen kaffeebezogenen Produkten.

Da Kaffee eines der meist konsumierten Getränke der Welt ist, gibt es dementsprechend auch viele potenzielle Kunden. Dabei sind die Kunden in diesem Segment auch für kleinere Marken offen. So kannst du dich auf eine Nische konzentrieren und an eine bestimmte Zielgruppe verkaufen. Die Menschen wollen deinen Kaffee. Sie müssen nur wissen, wo sie dich finden können.

Lerne von Handcraft Coffee mehr darüber, wie du Kaffee online verkaufen kannst

Verpass keine neue Folge mehr! Abonniere den Shopify Podcast hier:

3. Vermiete deinen ungenutzten Platz 

Mit Websites wie Neighbor.com kannst du ungenutzten Platz in deinem Haus oder deiner Wohnung ganz einfach an Personen vermieten, die mehr Platz benötigen. Es ist zu einer der einfachsten passiven Einkommensmöglichkeiten in der Selfstorage-Branche geworden, die einen Wert von über 38 Milliarden US-Dollar hat. 

Im Grunde genommen wirst du damit zu einer Lagereinheit für jemanden, der in deiner Nähe wohnt. Anstatt ein Abteil in einer teuren Lagereinrichtung anzumieten, kommen die Nutzer zu dir nach Hause, um ihre Sachen einzulagern und später wieder abzuholen. 

4. Lebensmittelabfälle verkaufen 

Wir werfen jedes Jahr Lebensmittel im Wert von über 990 Milliarden Dollar weg, zerstören damit die Umwelt und belasten die Weltwirtschaft. Aktuell finden Entrepreneure kreative Wege, um alte und unerwünschte Lebensmittel in Gewinn zu verwandeln. 

So könntest du „hässliches“ Obst und Gemüse zu Schnäppchenpreisen in einer Abo-Box verkaufen, Lebensmittelabfälle in Treibstoff verwandeln, verfaulte Lebensmittel in Insektenprotein verwandeln oder sogar einen lokalen Marktplatz schaffen, auf dem Menschen übrig gebliebene Lebensmittel austauschen können. 

Lesetipp: Zu gut für die Tonne. Genau nach diesem Prinzip agiert auch Sirplus. Die Story des Unternehmens liest du hier.

5. Kauf eines zum Verkauf stehenden Unternehmens

Nicht jeder möchte ein Unternehmen von Grund auf neu aufbauen, und das ist okay. Mit Exchange von Shopify kannst du aus Tausenden von zum Verkauf stehenden E-Commerce-Shops wählen und schnell ins Geschäft einsteigen.

An image of the homepage of Exchange, a site where you can buy an existing business.

Betrachte den Kauf eines bestehenden E-Commerce-Shops als Investition in eine Online-Anlage. Wenn du die richtige Anlage auswählst und sie pflegst, kannst du dir eine Einkommensquelle erschließen, die du besitzt und weiter ausbauen kannst. Das Beste daran ist, dass die oft mühsame Vorarbeit bereits geleistet wurde. 

Die richtigen Geschäftsmöglichkeiten für dich finden

Egal, ob du auf der Suche nach Dropshipping-Geschäftsideen bist oder ein Online-Wiederverkäufer werden möchtest – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit denen du deine Ziele erreichen und deine Träume wahr werden lassen kannst. Du möchtest als Entrepreneur tätig werden und suchst nach noch mehr Inspiration? Dann solltest du dir unsere Liste mit Geschäftsideen mit geringem Investionsaufwand ansehen.

Illustration von Eugenia Mello 


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Häufig gestellte Fragen zu Geschäftsmöglichkeiten zum Geld verdienen

Mit welchen Geschäftsmöglichkeiten lässt sich Geld verdienen?

Du willst 2021 Geld verdienen und ein neues Geschäft eröffnen? Du hast verschiedene Möglichkeiten dafür. Du könntest dein Fachwissen zu einem bestimmten Thema beispielsweise mit E-Learning vertreiben und Webinare oder E-Books online anbieten. Mit einem Dropshipping Store oder Print-on-Demand kannst du Produkte ohne eigenes Lager in einem Shop verkaufen. Wenn du gut im Gaming bist, könntest du auch damit Geld verdienen. Mit bestimmten Kenntnissen in einem Fachgebiet könntest du zudem Beratertätigkeiten ausüben oder als Freelancer Geld verdienen.

Wie machst du Geschäftsmöglichkeiten ausfindig?

Schaue dir Branchentrends und Neuigkeiten an. Du solltest dich kontinuierlich über Branchentrends und Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Hierfür kannst du Nischenpublikationen abonnieren, relevanten Verbänden beitreten und Experten in den sozialen Medien folgen. Recherchiere potenzielle Wettbewerber. Schaue dir an, was ähnliche Unternehmen tun. Warum entscheiden sich Kunden für sie? Dies wird dir helfen, attraktive Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren, um deine Marktreichweite auszubauen und bessere Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Höre deinen Kunden zu. Wenn sich deine Kunden äußern, solltest du ihnen zuhören. Wie sprechen sie über Produkte und Dienstleistungen der Branche? Was für Feedback und Kritikpunkte äußern sie? Nutze dann diese Erkenntnisse, um Produkte auf die passende Zielgruppe zuzuschneiden.

Woher weiß ich, ob eine Geschäftsmöglichkeit lukrativ ist?

Es gibt verschiedene Anhaltspunkte, um zu erkennen, ob eine Geschäftsidee Geld einbringt. 1. Zusammenarbeiten und vernetzen: Dies wird dir helfen, besser zu verstehen, welche Ideen funktionieren und welche nicht. Ohne ein solides Netzwerk wirst du mit deinem Business nicht sehr weit kommen. 2. Finde einen Mentor: Suche den Kontakt zu jemandem in deiner Branche, der mehr erreicht hat als du. Ein solcher Mentor kann dir helfen, besser zu werden und vielversprechende Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren. 3. Halte Augen und Ohren offen: Möglichkeiten zum Geld verdienen können oft aus dem Nichts auftauchen, und das oft als Ergebnis deiner harten Arbeit. Von daher solltest du jederzeit bereit sein, eine Chance wahrzunehmen.

Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.