6 Tipps von deutschen und Schweizer Experten zur Erstellung eines Onlineshops

6 Tipps von deutschen und Schweizer Experten zur Erstellung eines Onlineshops

Build an email list | Shopify Retail blog

Zum Start von shopify.de und dem deutschen Shopify-Blog haben wir sechs etablierte Shopify Experten aus Deutschland und der Schweiz nach ihren top Tipps für angehende E-Commerce-Entrepreneure gefragt.

Deniz Demirsoy, Natascha Laußmann, Thomas Borowski, Jörn Fischer, Heiko Vogelgesang und Marco Pusceddu haben zusammen bereits über 600 Shopify Stores für Kunden im deutschsprachigen Europa eingerichtet. Die sechs wissen, wie man einen Store erfolgreich launched und was besonders wichtig ist, um die Basis für langfristigen Geschäftserfolg zu legen. Die sechs Experten beantworten für Sie folgende Frage:

Was ist das wichtigste bei der Erstellung eines neuen Onlineshops?

Weniger ist mehr! Es ist besser, wenige Sachen sehr gut zu machen, als zu versuchen, jedes Detail umzusetzen.

Expert Headshot

Deniz Demirsoy, Dual Citizen, München

"Erstens: Man sollte nicht versuchen, mit einer Eierlegendenwollmilchsau zu starten. Weniger ist mehr! Es ist besser, wenige Sachen sehr gut zu machen, als zu versuchen, jedes Detail umzusetzen oder das ganze Sortiment nach vorne zu pushen.

Zweitens: Ein sehr gutes Webreporting von Beginn an - zum Beispiel mit Google Analytics - hilft, den Shop kontinuierlich zu verbessern.

Drittens: Keine Angst vor der IT! Mit Shopify ist man binnen kurzer Zeit mit einem professionellen Onlineshop auf dem Markt, ohne sich mit technischen Details auseinandersetzen zu müssen."

Wir raten Händlern immer zu einem Onlineshop (...) da Händler einfach nicht mehr drum herum kommen, wenn sie weiter “überleben” möchten.

Expert Headshot

Natascha Laußmann, Latori GmbH, Wuppertal

"Wenn ich nur einen Tipp zum Launch geben könnte, wäre das, viel Wert auf gutes Marketing und Programmierung zu setzen. Man sollte wirklich nicht auf die Schnelle den günstigsten Weg nehmen. Meist zieht sich die Erstellung eines Shops doch etwas hin, weil sich Shop-Besitzer nicht genug Gedanken machen, was sie alles benötigen: Produktdaten, eigene Erwartung an den Shop, Rechtstexte und vieles mehr. Unsere Agentur hat dazu jetzt sogar eine längere Checkliste erstellt.

Trotzdem raten wir Händlern immer zu einem Onlineshop, auch wenn diese schon ein lokales Geschäft haben, da Händler einfach nicht mehr drum herum kommen, wenn sie weiter “überleben” möchten. Wir empfehlen dann auch immer Shopify, dafür gibt’s eine ganze Reihe an Gründen: Zum Beispiel, dass Shopify die Shops hostet und man sich nicht um den Server kümmern muss, was meiner Ansicht nach ein riesiger Vorteil gegenüber anderen Anbietern ist. Die Updates kosten nichts und die Shops, also das Backend, sind intuitiv bedienbar. Shopify bietet einen guten Service und man erreicht schnell jemanden."

Viele verzetteln sich vor dem Start in kleinste Details des Aussehens ihres Shops (...) aber solange der Shop noch nicht für alle Welt zu sehen ist, könnte er genauso gut überhaupt nicht existieren.

Expert Headshot

Thomas Borowski, Thomas Borowski GmbH, Eurasburg

"Das Ganze muss sich rechnen, sonst bleibt der Shop ein schönes Hobby. Man sollte genau wissen, was die Herstellung oder der Einkauf der Produkte kostet, mit welchen Kosten für den Aufbau und Betrieb des Shops und für Marketing und Werbung zu rechnen ist (gerade Letzteres wird oft vergessen oder unterschätzt) und welche Preise man für seine Produkte verlangen muss, damit eine ordentliche Rendite und, sofern man eigene "Private Label"-Produkte verkaufen will, auch noch Spielraum für den Einzelhandel übrig bleiben.

Dann sollte man so schnell wie möglich mit dem Shop und dem Marketing starten. Viele verzetteln sich vor dem Start in kleinsten Details des Aussehens ihres Shops. Am Design kann man später immer noch basteln, aber solange der Shop noch nicht für alle Welt zu sehen ist, könnte er genauso gut überhaupt nicht existieren. Deshalb: Ein schönes Theme für den Start aussuchen, einige Produkte einrichten, die rechtlichen Aspekte klären und dann das "We're Open"-Schild ins virtuelle Schaufenster!

Shopify hat eine Auswahl an erstklassigen Designs (Themes), mit denen der eigene Onlineshop auch ohne Designkenntnisse gleich vom Start weg professionell aussieht. Darüber hinaus ist Shopify äußerst benutzerfreundlich und der Shop kann je nach Bedarf mit individuellen Anpassungen und Apps erweitert werden."

Dein Produkt ist der wichtigste Grundstein deines Shops. Nimm dir Zeit für ein gutes Shopkonzept und sinnvolle Produktbeschreibungen. 

Expert Headshot

Jörn Fischer, OneByte AG, Uster (CH)

"Vergiss nie, dass dein Produkt der wichtigste Grundstein deines Shops ist. Nimm dir Zeit für ein gutes Shopkonzept und sinnvolle Produktbeschreibungen. Alles andere kannst du intuitiv und schnell mit Shopify zusammenbauen!

Shopify ist zudem leicht erweiterbar durch Apps und einfach konfigurierbar, um deinen Shop schnellstmöglich online zu bringen."

Es gibt kein anderes Shopsystem auf dem Markt, das sich ohne Vorkenntnisse so einfach und intuitiv bedienen lässt wie Shopify. 

Expert Headshot

Heiko Vogelgesang, webserviceXXL, Berlin

"Das wichtigste ist eine gute Vorbereitung und Planung der Arbeiten rund um den Store. Im Alltag macht der eigentliche Onlineshop durch die ausgeklügelte Lösung von Shopify am wenigsten Arbeit. Deshalb sollte man bei allem Elan auf keinen Fall das Drumherum vergessen: guten Content (also Produktbilder und Texte) erstellen und pflegen, Rechnungen vernünftig erfassen und organisieren, praktische und skalierbare Versandlösungen finden, gegebenenfalls mögliche Traffic-Quellen durchdenken etc.

Viele Kunden wollen von Anfang an einen "perfekten" Onlineshop. Shopify bietet mit der E-Commerce-Lösung und den fertigen Themes aus dem offiziellem Directory bereits eine mehr als solide Basis. Damit sollte man starten und sich am Anfang mehr auf das eigentliche Business und auf das Produkt konzentrieren, weniger auf jedes Details des Themes. Es gibt keine anderes Shopsystem auf dem Markt, das sich ohne Vorkenntnisse so einfach und intuitiv bedienen lässt."

Wir raten unseren Kunden immer: Habt keine Angst vor Kosten und neuen Wegen. Nutzt Shopify, aber startet “lean” und wachst von dieser Basis aus. 

Expert Headshot

Marco Pusceddu, vinofy, Koblenz

"Aus meiner Sicht ist das Gesamtkonzept das wichtigste. Man sollte keine Luftschlösser bauen, sondern das Projekt nachhaltig und nicht mit zu großen Erwartungen starten. Wir raten unseren Kunden immer: Habt keine Angst vor Kosten und neuen Wegen. Nutzt Shopify, aber startet “lean” und wachst von dieser Basis aus.

Ganz wichtig ist zudem, das Internet als Vertriebskanal nicht zu unterschätzen. Man sollte sich unbedingt mit diesem Thema beschäftigen. Wichtig aus meiner Sicht ist, dass man nicht zu blauäugig an dieses Thema herangeht und gemeinsam mit Profis einen Plan macht. Mit Sicherheit kann man sehr kostengünstig mit Shopify arbeiten, aber ein gewisses Budget ist hierbei schon wichtig. Nicht nur für die Erstellung, sondern auch für die Zeit nach dem Launch des Shops. 

Einen Onlineshop zu starten ist also gar nicht so schwierig, da sind sich unsere sechs Experten einig. Wenn Sie deren Tipps befolgen und Ihren Laden starten mit dem Blick aufs Wesentliche, ohne sich im Klein-Klein zu verlieren oder alles perfekt machen zu wollen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Shopify ist für Sie da und wird mit Ihnen wachsen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um Ihr Geschäft auszubauen.

Und wenn Sie Ihren Onlineshop bereits gestartet haben, gibt's hier Tipps für Apps und Integrationen, die besonders hilfreich für den deutschen Markt sind.  

In diesem Blog werden wir Sie mehrfach in der Woche mit weiteren Tipps zu den Themen Unternehmertum, E-Commerce und digitales Marketing versorgen, ein Fokus liegt selbstverständlich auf Inhalten aus dem deutschsprachigen Raum. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um kein Update zu verpassen.

Wie finde ich einen seriösen Shopify Experten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? 

Geben Sie in dieser Suchmaske Ihre Stadt oder Ihr Land ein und schauen Sie sich die Profile und Referenzen der Experten an. (Hier sind die Ergebnisse für Deutschland, Österreich und die Schweiz.) Sie finden garantiert einen passenden!

Hinweis: Es ist möglich, dass sich nicht jeder Experte für alle drei Länder (bzw. für jede Stadt) eingetragen hat. Es kann sich also durchaus lohnen, einen Experten aus Deutschland anzuschreiben, auch wenn Sie in Österreich oder der Schweiz angesiedelt sind. 

Template Icon

Kostenloses Ebook: Die besten Apps für Shopify Stores auf Deutsch

In diesem Ebook stellen wir Apps und Integrationen vor, die für Online-Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz unerlässlich sind.

Holen Sie sich das Ebook!

Which method is right for you?Über den Autor: Hendrik Breuer ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchten Sie einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lesen Sie bitte zuerst diesen Leitfaden.

Starten Sie Ihren kostenlosen 14-tägigen Shopify-Test