Shopify vs. Salesforce

Shopify vs. Salesforce 2022 – Was ist besser für dein Business?

Shopify bietet über 6.000 Apps und Integrationen, ein eigenes POS-System, Betrugsanalyse und ein CMS und ist für Händler geeignet, die online und persönlich verkaufen.

Shopify vs. Salesforce

Funktionen von Shopify vs. Salesforce im Vergleich

Die wichtigsten Funktionen

Salesforce

Shopify

Enthält ein SSL-Zertifikat Nein Ja
Integrierte E-Commerce-Lösung Nein Ja
Integriertes CMS Ja Ja
Demo vor der Registrierung erforderlich Ja Nein
Mehr als 6.000 Integrationen Nein Ja
Barrierefreie Themes Nein Ja
Keine Programmierkenntnisse erforderlich Nein Ja
Eigenes POS-System Nein Ja
Eigene Betrugsanalyse Nein Ja
Unbegrenzte Speicherkapazität Nein Ja
Unbegrenzte Bandbreite Nein Ja
Über 100 Zahlungs-Gateways Nein Ja
Begrenzte Seitenaufrufe Ja Nein
Eigenes CMS für Blogs Nein Ja
Subdomain inklusive Nein Ja

10 Vorteile von Shopify vs. Salesforce

Transparente Preise

Wenn du auf Salesforce nach Preisen suchst, wirst du kaum eine konkrete Zahl finden. In der Regel wirst du gebeten, erst eine Demo anzufragen, bevor du herausfinden kannst, wie viel Salesforce kostet. Das kann für jemanden, der die beste E-Commerce-Lösung sucht, zeitraubend sein. Shopify ist hinsichtlich der Preise für seine Pläne transparent. Der Lite-Plan kostet 8,00 €/Monat, Basic Shopify kostet 27,00 €/Monat, der Shopify-Plan kostet 79,00 €/Monat, Advanced Shopify kostet 289,00 €/Monat und Shopify Plus beginnt ab 2.000 USD/Monat.

Website-Builder für Onlineshop

Shopify ist auf Commerce ausgelegt. Es gibt viele Funktionen, Apps und Tools, die klar zeigen, dass Shopify dabei hilft, den Handel für alle besser zu machen. So bietet Shopify beispielsweise verschiedene E-Commerce-Themes, Tools wie den Firmennamen-Generator und Apps für die Anpassung deines Onlineshops. Salesforce war ursprünglich keine E-Commerce-Software, sondern das Unternehmen begann als Tool für Customer-Relationship-Management (CRM).

Mehr als 6.000 Apps und Integrationen

Wenn du nach Integrationen, Funktionen oder anderen Add-ons für den nahtlosen Betrieb eines Onlineshops suchst, dann wirst du hier fündig: Die über 6.000 verfügbaren Apps im Shopify App Store sind genau dafür gedacht. Diese Apps helfen dir dabei, deine Website anzupassen, neue Produkte zum Verkaufen zu finden und vieles mehr. Da für die Apps keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich sind, kann wirklich jeder – egal, ob Erfahrung im Bereich Coding oder nicht – neue Elemente zu seiner Website hinzufügen. Im Vergleich dazu bietet Salesforce etwa 200 Apps auf seiner AppExchange-Plattform.

Deine Produkte mobil verkaufen

Weil die Anzahl der mobilen Internetnutzer immer weiter zunimmt, hat Shopify seine Themes entsprechend angepasst, damit jedes einzelne Theme responsiv und für Mobilgeräte optimiert ist. So brauchst du dir keine Sorgen über das Nutzungserlebnis deiner Website-Besucher machen. Bei Salesforce hingegen kannst du die verfügbaren Vorlagen erst sehen, wenn du eine Demo angesehen und dich registriert hast. Das ist eine zusätzliche Hürde bei der Einrichtung deines Onlineshops. Bei Shopify kann jeder die verfügbaren Themes auf der Theme-Seite sehen.

Keine technischen Kenntnisse erforderlich

Vergleicht man Shopify vs. Salesforce, bietet Shopify eine sofort einsatzbereite Lösung, die für jeden zugänglich ist. Shopify hat es sich zum Ziel gesetzt, den Handel für alle besser zu machen, ganz gleich, ob Solopreneur oder großes Unternehmen. Händler können vom ersten Tag an nach der Registrierung auf Shopify Produkte finden, ihre Website aufsetzen und ihren Shop launchen.

Tools für deinen Erfolg

Shopify hat integrierte E-Commerce-Tools entwickelt, die dir dabei helfen, mit deinem Geschäft erfolgreich zu sein. Mit dem Theme-Editor kannst du deine Website beliebig anpassen und eine individuelle Marke aufbauen. Shopify verfügt außerdem über kostenlose Tools, die dir beim Start deines E-Commerce-Unternehmens helfen Es gibt einen Logo-Generator, einen Firmennamen-Generator, einen Domain-Checker, einen Online-Video-Maker, einen Generator für Visitenkarten und sogar einen Marktplatz, auf dem Händler ihre Onlineshops zum Verkauf anbieten können.

Eigenes POS-System

Shopify POS ist das eigene Point-of-Sale-System von Shopify, das sich nahtlos mit deinem Onlineshop integrieren lässt. So hast du an einem zentralen Ort Einblick in die Performance deines Business. Shopify POS verfügt über jede Menge Features, darunter einheitliche Berichte, benutzerdefinierte Mitarbeiterberechtigungen, erweiterte Inventarfunktionen und vieles mehr. Salesforce hingegen bietet externe POS-Systeme über seine AppExchange-Plattform an.

Eigene Betrugsanalyse

Bei Shopify hat Sicherheit oberste Priorität. Deshalb gibt es eine eigene Funktion für die Betrugsanalyse in deinem Shop, wenn du dich registrierst. Diese Betrugsanalyse überprüft, ob das Risiko bei einer Bestellung niedrig, mittel oder hoch ist. Du kannst so ermitteln, ob jemand eine gesperrte IP verwendet, eine falsche Lieferadresse angibt und so weiter. Salesforce bietet dir auch die Möglichkeit, Betrug zu erkennen, allerdings nur über Drittanbieter, bei denen du dich erst registrieren musst.

Unbegrenzte Speicherkapazität

Bei Shopify ist unbegrenzter Speicherplatz in allen Plänen enthalten. Du kannst beliebig viele Daten in der Cloud von Shopify speichern. So weißt du, dass deine Website-Daten sicher sind. Salesforce hat ein Limit von 10,2 GB Gesamtspeicherplatz beim Professional-Plan, was bei nur 10 Nutzern ausgeschöpft ist. Bei allen Plänen sind 10 GB für die Speicherung von Daten vorgesehen, der Rest wird schrittweise hinzugefügt.

Über 100 Zahlungs-Gateways

Auf Shopify findest du mehr als 100 bekannte Zahlungs-Gateways wie Shopify Payments, Google Pay, Stripe, PayPal usw. Salesforce hat etwa 50 Zahlungs-Gateways.

Deshalb ziehen Händler Shopify gegenüber Salesforce vor

Keine Beschränkung der Bandbreite

Auf Shopify hast du unbegrenzte Bandbreite. Auf Salesforce hast du 40 GB in der Produktionsumgebung beim Unlimited-Plan oder der Performance Edition. Doch bei der Developer Edition stehen dir nur 500 MB zur Verfügung.

Keine Begrenzung der Seitenaufrufe

Auf Shopify kannst du unbegrenzt viele Seitenaufrufe haben. Du kannst also deine Website so lange erweitern, wie es nötig ist, um deine Zielgruppe auf der Plattform aufzubauen. Du kannst zum Beispiel einen erfolgreichen Blog starten, Werbung schalten und ohne Probleme ein großes Volumen an Traffic auf deiner Website bewältigen. Auf Salesforce sind bis zu 500.000 Seitenaufrufe beim Enterprise Edition-Plan und bis zu 1.000.000 Seitenaufrufe bei den Unlimited- und Performance Edition-Plänen erlaubt.

Subdomain inklusive

Alle Shopify-Shops enthalten eine myshopify.com-Subdomain. Du kannst also eine Website veröffentlichen, ohne für einen Domain-Namen bezahlen zu müssen. Mit dieser Subdomain hast du die Möglichkeit, Produkte und die Shopify-Plattform zu testen, bevor du mehr Geld in dein Business investierst. Bei Salesforce ist keine Subdomain enthalten.

Anfängerfreundlich

Die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche von Shopify bietet jedem die Möglichkeit, seine Website anzupassen – und das ohne Programmierkenntnisse oder Änderung von Code. Du kannst die Farben, den Checkout, die Währung und vieles mehr mit dem Theme-Editor von Shopify anpassen, um deine Website nach deinen Vorstellungen zu gestalten.

Eigenes CMS für Blogs

Shopify hat ein eigenes CMS für Blogs, mit dem du Blog-Beiträge verfassen und auf deiner Shopify-Website veröffentlichen kannst. Das CMS bietet dir die Möglichkeit, Header-Tags zu ändern, Links hinzuzufügen und eine Meta-Beschreibung und Alt-Tags für SEO einzubinden. Salesforce verfügt über eine Drittanbieter-Lösung, die WordPress in deinen Salesforce-Shop integriert.

Das Shopsystem, dem Händler vertrauen

Millionen von Händlern nutzen die Shopify-Plattform für den persönlichen Verkauf oder den Betrieb ihres Onlineshops. Shopify wird von einigen der bekanntesten Stars und Marken verwendet, richtet sich aber auch an neue und aufstrebende Unternehmen. Salesforce hat mehr als 150.000 Kunden.

Eigene Dropshipping-Lösung

Shopify bietet mit der Oberlo-App im Shopify App Store seine eigene Dropshipping-Lösung an. Mit nur wenigen Klicks kannst du Produkte für deinen Shop finden und hinzufügen. Salesforce bietet Dropshipping über Drittanbieter an.

Wir konnten in 3 Jahren etwas aufbauen, was viele Marken in 10 Jahren nicht geschafft haben.

Chioma, Cee Cee’s Closet NYC

Mehr über Shopify erfahren

Shopify vergleichen

So schneidet Shopify im Vergleich zu anderen Plattformen ab

Vergleichsseiten durchsuchen 

Shopify Community

Besuche die Shopify-Foren, wo andere Händler dir weiterhelfen

Shopify-Foren entdecken 

Shopify Help Center

Finde schnell Antworten auf alle deine Shopify-Fragen

Zum Help Center 

Starte deinen 14-tägigen kostenlosen Test noch heute

Jetzt Shopify kostenlos testen und alle Tools und Services entdecken, die für die Entwicklung, den Betrieb und den Ausbau eines Business benötigt werden.

FAQs

Wie integriere ich Salesforce mit Shopify?

Du kannst eine App aus dem Shopify App Store verwenden, um Salesforce mit Shopify zu integrieren.

Wie übertrage ich Salesforce-Daten zu Shopify?

Wenn du Daten von Salesforce zu Shopify übertragen möchtest, brauchst du eine App aus dem Shopify App Store.

Was ist besser: Salesforce oder Shopify?

Shopify ist eine großartige Plattform, die du für den Aufbau deines Onlineshops nutzen kannst. Du kannst aus deinem kleinen Geschäft ein Großunternehmen machen und erhältst bei jedem Schritt Unterstützung. Salesforce ist ein ausgezeichnetes Tool für Customer-Relationship-Management (CRM).

Letzte Aktualisierung der Seite: 10. Mai 2021