Shopify vs. Lightspeed

Shopify vs. Lightspeed 2022 – Welches POS-System ist das beste?

Dein Business braucht ein System, das Verkäufe im Laden und online optimal zusammenführt – und nicht in Form einer komplizierten Behelfslösung. Mit Shopify entscheidest du dich für eine Lösung, die ihr Versprechen einhält: dein gesamtes Unternehmen zentral zu organisieren.

Vergleich Shopify POS vs. Lightspeed

Funktionen von Shopify vs. Lightspeed im Vergleich

Wichtigste Funktionen

Lightspeed Retail

Shopify POS Pro

Eigene Hardware und Zahlungen Tarife ab 2,6 % + 0,10 USD Tarife ab 1,2 % + 0,00 €
E-Mail-Versand von Warenkörben aus dem Laden an Kunden Nein Ja
Lokale Abholung Ja Ja
Lokale Zustellung Mit monatlichem Add-on Ja
Im Geschäft oder online einlösbare Geschenkgutscheine Ja Ja
Vollständig anpassbares POS Nein Ja
Mobiles POS Ja Ja
Rückgabe von Onlinekäufen im Laden Ja Ja
Umtausch von Onlinekäufen im Laden Ja Ja
Unbegrenzte Anzahl von POS-Mitarbeitern Nein Ja
Unbegrenzte benutzerdefinierte Rollen und Berechtigungen Nein Ja
Inventar (im Geschäft und online) an mehreren Standorten Ja Ja
Unbegrenzte Produkte (im Laden und online) Nein Ja
Berichte zu niedrigem Lagerbestand Ja Ja
Kundenprofile Ja Ja
Produktempfehlungen Nein Ja
Online-Checkout mit einem Klick Nein Ja
Verkauf auf Online-Marktplätzen (Google, Amazon usw.) Nein Ja
Unbegrenzte Anzahl an Kassen Nein Ja

Auf Grundlage der im September 2021 in Deutschland verfügbaren Funktionen

7 Vorteile von Shopify vs. Lightspeed

Warenkörbe per E-Mail senden

Auf Shopify POS kannst du Warenkörbe von Kunden im Laden erstellen und ihnen diese per E-Mail senden, damit sie den Kauf online abschließen. Die perfekte Option für unschlüssige Kunden oder teure Artikel. Diese Funktion bietet Lightspeed nicht an.

Unbegrenzte Anzahl an Kassen

Neben deinen monatlichen Abonnementkosten musst du bei Lightspeed eine zusätzliche Gebühr für jede Kasse in deinem Geschäft zahlen. Bei Shopify kannst du an jedem Standort eine unbegrenzte Anzahl an Kassen nutzen, indem du die Shopify POS-App auf so viele Geräte wie nötig herunterlädst.

Anpassbares POS

Mit Shopify POS kannst du deine Interface so bearbeiten, dass deine Bestseller, häufig genutzte Ermäßigungen und Standardaufgaben abrufbar sind, und den Checkout auf diese Weise beschleunigen. Lightspeed lässt sich nicht anpassen. Du bist also gezwungen, die vorgegebenen Workflows einzuhalten.

Inventarstandorte

Bei Shopify kannst du einzelnen Standorten Inventar zuweisen. Nutze diese Option für Einzelhandelsgeschäfte, Warenlager oder Pop-up-Stores. Die Angebote von Lightspeed beinhalten nur einen Einzelhandelsstandort, weshalb du zur Verwaltung von Inventar an weiteren Standorten (abgesehen von deinem Shop) ein Upgrade brauchst.

Unbegrenzte SKUs

Füge deinem POS und deiner Website auf Shopify eine unbegrenzte Anzahl Produkte hinzu. Lightspeed gibt Obergrenzen dafür vor, wie viele Produkte du im Geschäft und online anbieten kannst – wobei Varianten ebenfalls zählen.

Online-Marktplätze

Sprich mit den Tools von Shopify neue Kundengruppen an und erziele mehr Verkäufe auf Marktplätzen wie Amazon, eBay oder Etsy. Lightspeed kann das Potenzial dieser Plattformen nicht nutzen, sodass du mehrere Logins, Onlinebestellungen und Inventar selbst verwalten musst.

Lokale Zustellung

Nutze die Tools von Shopify, um Onlinekäufe selbst an Kunden in deiner Nähe zu liefern – Streckenplanung und Zustell-Updates inklusive. Auf Lightspeed brauchst du ein externes Add-on, um Kunden diese praktische Option anbieten zu können.

Deshalb ziehen Unternehmen Shopify gegenüber Lightspeed vor

Betrieb deines gesamten Unternehmens ohne Behelfslösungen

Für Lightspeed brauchst du Behelfslösungen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben – das gilt für lokale Abholung an mehreren Standorten oder auch die Übertragung von Produktinfos zwischen Einzelhandelsgeschäft und E-Commerce. Bei Shopify erfolgt die Synchronisierung von Workflows zu Inventar, Kunden und Bestellungen in Echtzeit. Dafür brauchst du weder Patches noch musst du etwas manuell abgleichen.

Kontinuierliche Kontrolle deines Inventars

Auf Lightspeed sind für Onlineverkäufe nur Daten aus einem primären Einzelhandelsstandort abrufbar. Das bedeutet, an diesem Standort kommt es womöglich zum Überverkauf, obwohl an anderen Standorten Inventar verfügbar ist. Bei Shopify kannst du priorisieren, welche Standorte Onlinebestellungen zuerst ausführen sollen oder welche Standorte aufgrund ihrer Lage Bestellungen ausführen sollen.

Schnelle Workflows für Rückgaben

Um Rückgaben von Onlinekäufen im Laden auf Shopify anzunehmen, musst du im POS einfach nur die ursprüngliche Bestellung finden und die Rückerstattung bearbeiten. Das Inventar wird automatisch aktualisiert, und die Versandkosten können rückerstattet werden. Auf Lightspeed musst du dafür zwischen deinem E-Commerce-Konto, deinem Einzelhandelskonto und deinem Anbieter für Onlinezahlungen wechseln. Das bedeutet auch, dass diejenige Person, die die Rückgabe vornimmt, ein Login und Zugriff auf alle deine E-Commerce-Daten haben muss, selbst wenn sie einfach nur eine Rückgabe annehmen soll.

Änderungen deines Plans jederzeit

Auf Lightspeed musst du die Verkaufsabteilung kontaktieren, wenn du deine Obergrenze für Produkte erhöhen oder mehr Mitarbeiter hinzufügen möchtest. Auf Shopify POS kannst du dein Business komplett selbst kontrollieren. Du kannst jederzeit direkt über den Shopify-Adminbereich deinen Plan aufstufen, herabstufen oder kündigen. Und falls du Unterstützung benötigst, ist unser Team rund um die Uhr erreichbar.

Leistungsstarke E-Commerce-Funktionen

Über 1 Mio. Unternehmen rund um den Globus haben sich für Shopify entschieden, um im Laden, auf einer Website, auf Social Media und auf Online-Marktplätzen zu verkaufen. Die Plattform wurde dafür konzipiert, Anwenderfreundlichkeit mit zuverlässigen Funktionen zu kombinieren, damit du sämtliche Tools nutzen kannst, die du für die Verwaltung von Produkten, Kunden und Zahlungen brauchst – auch wenn dein Business wächst. Außerdem bietet Shopify Funktionen, die über den reinen Verkauf hinausgehen, etwa Marketing, Kundenbindung, Produktbeschaffung und Fulfillment von Bestellungen.

Mehr über Shopify erfahren

Shopify POS vergleichen

So schneidet Shopify POS im Vergleich zu anderen beliebten Point-of-Sale-Systemen ab.

Vergleichsseiten durchsuchen 

Shopify POS entdecken

Erfahre, warum die leistungsstarke Lösung von Shopify der Vorteil ist, den dein Unternehmen braucht.

Mehr Informationen über Shopify POS 

Zum Retail Blog

Besuche unseren Blog für alles rund um den Einzelhandel von Erfolgsgeschichten bis hin zu neuen Trends.

Zum Retail Blog 

Shopify POS 14 Tage kostenlos testen

Mit Shopify kannst du Verkäufe im Laden und online miteinander verbinden, um deine geschäftlichen Abläufe zu optimieren, höhere Umsätze zu erzielen und deine Kunden zum Wiederkommen zu bewegen.

FAQs

Worin unterscheiden sich Lightspeed und Shopify?

Sowohl Shopify als auch Lightspeed führen Verkäufe im Laden und online zusammen. Die Superpower von Shopify liegt aber in einem zentralen Backoffice zur Verwaltung von Inventar, Kunden, Zahlungen und Bestellungen – für sämtliche Verkaufsoptionen. Vergleicht man Shopify vs. Lightspeed, sollte man bedenken, dass Lightspeed deine Workflows in separate Adminbereiche für Einzelhandel und E-Commerce aufteilt, die du synchronisieren und abgleichen musst, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Was ist besser: Shopify oder Lightspeed?

Shopify stellt unabhängigen Einzelhändlern eine Komplettlösung zum Betrieb ihres Unternehmens und der Annahme von Zahlungen im Laden und online zur Verfügung. Mit intuitivem POS, leistungsstarken E-Commerce-Funktionen und transparenter Preisgestaltung eignet sich Shopify hervorragend für Unternehmen aller Art, darunter Neulinge ebenso wie skalierende Businesses. Lightspeed hat zwar Fortschritte dabei erzielt, Verkäufe im Laden und online für Einzelhändler zusammenzuführen. Aber die geringe Flexibilität der Plattform und teure Preismodelle gestalten es für Unternehmen schwierig, zu skalieren, etwa über die Eröffnung neuer Standorte oder den Ausbau des Onlinegeschäfts.

Funktioniert Shopify mit Lightspeed?

Über Drittanbieter-Integrationen lässt sich Shopify mit Lightspeed integrieren. Wenn du Shopify aber sowohl für deine Website als auch dein POS nutzt, gestaltet sich der Betrieb deines Business im Laden und online reibungslos. Mit der Zusammenführung deiner Verkaufszahlen in Shopify gewinnst du Zeit, die du ansonsten mit Inventar verbringen müsstest, so aber zur Erhöhung der Verkaufszahlen im Geschäft und online nutzen kannst oder um deine Kunden zu bewegen, immer wieder bei dir zu kaufen.

Preisgestaltung Shopify vs. Lightspeed: Was ist teurer?

Auf den ersten Blick scheint es so, als würde sich die Preisgestaltung von Lightspeed und Shopify POS nicht wesentlich unterscheiden. Bei genauerer Betrachtung der angebotenen Funktionen und der erforderlichen Add-ons stellt man aber fest, dass Shopify eine erheblich günstigere Option darstellt. Lightspeed berechnet Gebühren für zusätzliche Kassen, während du bei Shopify deinem Shop so viele Kassen hinzufügen kannst, wie du magst. Der günstigste Plan von Shopify beinhaltet E-Commerce, POS, Zahlungen sowie Integrationsmöglichkeiten für Buchhaltung und Treueprogramme. Um dieselben Funktionen bei Lightspeed nutzen zu können, musst du einen teureren Plan erstehen.

Letzte Aktualisierung der Seite: September 2021