Blog für Webdesign und Webentwicklung

Shopify Partner Town Halls: Hier gibt's ein Video der aktuellen und ein Ausblick auf das August Event

Die Juni Town Hall

Die Coronakrise hat uns näher zusammen rücken lassen, zumindest virtuell. Durch die lange Phase der öffentlichen Einschränkungen mussten ganze Wirtschaftszweige umdenken, die normalerweise auf das physische Geschäft angewiesen sind. So kamen viele neue Händler zu Shopify und suchten die fachkundigen Erfahrungen unserer Partner, um mit ihrem Unternehmen online zu gehen.

Die Town Hall findet alle zwei Monate statt und thematisiert aktuelle Entwicklungen, die Händler und Partner betreffen. Im Juni standen die Auswirkungen der Coronapandemie, Neuerungen auf der Plattform und eine Fragerunde mit dem Shopify-Recruiting-Team über die Vorzüge von Diversität im Unternehmen auf dem digitalen Stundenplan. 

Harley Finkenlstein, Shopify COO, sprach mit Maiike Hunter von Poquet Square und Tommy Ong von Stamped.io. Themen waren die Herausforderungen der Krise und die Möglichkeiten, aber auch die Schwierigkeiten, die Händler und Partner, während dieser Zeit, zu bewältigen haben. 

Außerdem gab Fatima Yusuf, Head of Strategic Business und Partnerships, einen Überblick über das App-Ökosystem bei Shopify und stellt einige Neuerungen der Plattform vor. Zum Schluss konnte die Shopify Community Fragen an das Recruiting Team um Tammy Conelly richten. Hier interessierten sich die Teilnehmer besonders für die Vorzüge von Diversität im Unternehmen.

Die komplette Juni Town Hall kannst du dir in unserem Video anschauen: 


Hier könnt ihr euch zur Town Hall im August anmelden

Jetzt anmelden


Wie wir in ungewissen Zeiten wachsen können

Maiike Hunter ist Shopify Partnerin. Als ehemalige Händlerin kennt Sie die Probleme und Sorgen von Shopbetreibern und hilft ihnen dabei individuelle Lösungen zu finden. Beispielsweise für Schwierigkeiten bei der Vermarktung ihrer Produkte. Hier können viele Prozesse optimiert werden, was im Tagesgeschäft viel Zeit spart und die Unternehmer entlastetet.

Die Coronakrise wirkt als Wachstumsbeschleuniger für den Onlinehandel. Allein in Nordamerika gab es in den letzten Monaten einen Wachstumsschub des E-Commerce um 10 Prozent. Auf diesen Wandel haben sich Shopify Partner wie Maiike schnell eingestellt und den zum Teil existenziellen Ernst der Lage der Händler erkannt.

Durch die Hilfe der Shopify Partner finden sich alte und neue Händler besser zurecht und haben so die Möglichkeit ihre Ladentüren nicht für immer schließen zu müssen. Grade im B2B Bereich sind viele neue Shopify Händler dazu gekommen. 

Maiike empfiehlt anderen Partnern, den Händlern nicht nur Ergebnisse zu präsentieren, sondern ihnen zu zeigen, wie sie sich in Zukunft selbst helfen können. Denn wenn du auf Augenhöhe mit deinen Kunden kommunizierst, hilfst du nicht nur ihnen zu wachsen, sondern entwickelst dich, durch die Perspektive von außen, auch selbst weiter.

Aber nicht nur der Umgang mit deiner Kundschaft hilft dir deine Ziele zu erreichen, sondern auch ein Pool von Mitarbeitern, der dich durch vielfältiges Wissen unterstützt.

Mehr Wissen durch Diversität

Die Coronakrise hebt auch das Problem der strukturellen und gesellschaftlichen Benachteiligung von Minderheiten hervor. Vor allem bei der Job- oder Personalsuche geht es darum, in den ersten Momenten der Kontaktaufnahme einen guten Eindruck zu hinterlassen. 

Das gilt sowohl für den Bewerber als auch für das Unternehmen, denn gute Bewerber sind rar und werden nur gefunden, wenn sie schon beim ersten Berührungspunkt mit dem Unternehmen angemessen adressiert werden. Deswegen ist es bei der Ansprache deiner potenziellen neuen Mitarbeiter umso wichtiger niemanden auszuschließen.

Das Shopify Recruiting Team achtet deswegen darauf, Shopify als das integrative Unternehmen zu präsentieren, das es ist. Allein die Tatsache, dass es Händler in über 175 Ländern gibt, sensibilisiert sie für den Umgang mit potenziellen Mitarbeitern unterschiedlicher Nationen.

Für die Ansprache von Bewerber*innen kannst du beispielsweise darauf achten, dass deine Stellenausschreibungen auf verschiedenen Plattformen wie LinkedIn, Xing, Indeed, Twitter und so weiter zu finden sind. 

Der Text einer solchen Ausschreibung sollte dabei inklusiv sein, das heißt, niemanden aufgrund seines Geschlechts oder seiner Herkunft ausgrenzen. Dazu kannst du zum Beispiel mit dem Gender-Sternchen arbeiten und signalisieren, dass auch Bewerber aus anderen Ländern in deinem Unternehmen willkommen sind.

Ein hilfreiches Tool zur Überprüfung der Inklusivität eines Stellenangebots ist Textio. Zusätzlich solltest du beim Verwenden von Bildern darauf achten, eine demografisch, geschlechtlich und ethnisch vielseitige Gruppe zu zeigen.

Bist du auf deiner Mitarbeitersuche erfolgreich gewesen und hast dein Team durch neue Kollegen verstärkt, hast du die Chance die neu gewonnene Vielfalt für dich zu nutzen. Durch die Einbeziehung unterschiedlichen Geschlechter, Kulturen und Altersgruppen erhältst du einen Zugang zu neuen Blickwinkeln und möglicherweise zu Erkenntnissen über dich und dein Unternehmen. 

So entstehen neue Ideen und Ansätze, mit denen du dein Business vom Bereich Sales über das Marketing und den Verkauf optimieren kannst. Und in schweren Phasen steht dir möglicherweise sogar ein größeres Repertoire an Problemlösestrategien zur Verfügung. Dabei ist eine respektvolle und offene Kommunikation der Grundpfeiler für eine funktionierende, kreative Zusammenarbeit.

Neuigkeiten aus der Shopify Welt

Um die Art des Zusammenwirkens zwischen Partnern und Händlern zu verbessern, optimieren wir auch stets die technischen Möglichkeiten von Shopify.

Fatima Yusuf stellte in der Juni Town Hall einige dieser Neuerungen vor: Es gibt jetzt unter anderem einen Bereich in dem auf den Service und die Apps unserer Partner hingewiesen wird, sodass du schneller in Kontakt mit den Händlern treten kannst und unser virtuelles Netzwerk stärker wird.

Lesetipp: Wenn du wissen möchtest, was es sonst noch Neues bei Shopify gibt, lies auch unser monatliches Partners-Update: Wichtige Produktupdates für Shopify-Partner.

Was erwartet dich in der nächsten Town Hall?

In der nächsten Shopify Town Hall am 13. August treffen wir uns wieder mit der Shopify Community. Wir sind schon gespannt, welche Fragen ihr nächsten Monat an unseren Chief Technology Officer, Jean-Michel Lemieux, stellt. 


Hier könnt ihr euch zur Town Hall im August anmelden

Jetzt anmelden


Du hast an diesem Tag keine Zeit? Kein Problem, denn wir zeichnen die Shopify Town Hall auf, damit ihr zeitlich ungebunden daran teilnehmen könnt. Wir freuen uns, euch im August in unserer Town Hall begrüßen zu dürfen.



Bring dein Geschäft mit dem Shopify-Partnerprogramm voran

Mehr Informationen