Blog für Webdesign und Webentwicklung

Setze auf Vertrauen: Wie Apps für Shopify-Händler sicherer werden

Shopify public apps

Wir setzen auf stärkere Sicherheitsvorkehrungen für neue öffentliche Applikationen und führen eine neue Art von benutzerdefinierten Apps ein. Anwendungen, die bereits eingesetzt werden, sind von diesem Release nicht betroffen. 

Die meisten Shopify-Händler nutzen heute eine Vielzahl von Apps, um den spezifischen Anforderungen ihres Unternehmens gerecht zu werden. Um diese Bedürfnisse zu erfüllen, bietet Shopify Entwicklern verschiedene Möglichkeiten, ihre Projekte umzusetzen. 

Wie du eine Shopify App in nur einer Woche erstellst, erfährst du hier.

Personalisierte Apps werden häufig von Händlern direkt bei Entwicklern in Auftrag gegeben, denen sie vertrauen. Zahlreiche weitere Anwendungen sind jedoch für ein größeres, allgemeines Publikum bestimmt – diese bezeichnen wir als öffentliche Apps.

Wenn Händler diese öffentlichen Applikationen im Shopify App-Store finden, können sie darauf vertrauen, dass sie von Shopify auf ihre Sicherheit geprüft wurden. Bis dato wurden jedoch öffentliche Apps, die außerhalb des Stores beheimatet waren, nicht von Shopify überprüft oder mit einem Warnhinweis versehen. 

Ab sofort erweitern wir unsere Sicherheitsvorkehrungen für Händler, die diese Apps installieren. Wir überprüfen nun alle neuen öffentlichen Apps nach dem gleichen Shopify-Standard, unabhängig davon, wo sie sich finden. 

Die 10 wichtigsten Fragen zu Shopify Apps beantworten wir hier.

Dadurch werden Händler ab jetzt einen einheitlichen Installationsvorgang erleben, unabhängig davon, wo sie die öffentliche App gefunden haben: Sie werden auf die gleiche Eintragsseite geleitet wie bei einer Installation aus dem Shopify App Store und durchlaufen einen ebenso gleichbleibenden Zahlungsprozess. 

Eine weitere Neuerung ist die Einführung benutzerdefinierter Apps, die eine sicherere Lösung darstellen individuelle Anwendungen für einzelne Händler zu entwickeln. 

In diesem Artikel werden wir all diese Erweiterungen von der Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen für Händler bis zur Einführung benutzerdefinierter Apps vorstellen und erklären, welche Änderungen dadurch für dich eintreten. 

Mehr Informationen über die Entwicklung von öffentlichen und benutzerdefinierten Apps

Möchtest du alle Details erfahren? Lies dir unbedingt die Entwicklerdokumentation von Shopify zu unseren neu eingeführten benutzerdefinierten Apps durch und erfahre, wie du deine neuen öffentlichen Apps genehmigen lassen kannst.

Entwicklerdokumentation lesen

Das ändert sich für öffentliche Apps

Alle öffentlichen Apps, die nach dem 9. Dezember 2019 erstellt wurden, werden von Shopify überprüft und über einen Eintrag im Shopify App Store installiert. 

Dies bedeutet, dass Apps, die für eine allgemeine Zielgruppe entwickelt wurden, Händlern von nun an die gleiche vertrauenswürdige, einheitliche Shopify-Installationserfahrung bieten. Händler können sich dadurch die Preise für jede App klar anzeigen lassen, ihre eigenen Bewertungen schreiben und den gleichen sicheren Zahlungsprozess durchlaufen, der über Shopify vermittelt wird. 

Alle öffentlichen Apps, die nach dem 9. Dezember 2019 erstellt wurden, werden von Shopify überprüft und über einen Eintrag im Shopify App Store installiert.

Als App-Entwickler kannst du deine App bei Bedarf auf „ungelistet“ schalten. Das bedeutet, dass dein Eintrag nicht im App Store auffindbar ist und auch nicht in den Anwendungsempfehlungen bei Shopify auftaucht. 

Diese Änderungen sowie allgemeine Verbesserungen der Entwicklererfahrung beim Erstellen einer neuen App werden über das Shopify Partner Dashboard abgebildet.

Prozessverbesserungen und weitere Funktionen in der Zukunft

Als Teil der oben skizzierten Änderungen im Bereich der öffentlichen Apps optimieren wir unseren Prüfungsprozess für Apps, vergrößern unser Bewertungsteam und führen neue Tools zur Unterstützung des Prozesses ein. Ebenso werden wir weitere Möglichkeiten für Entwickler bieten, um vor dem Einreichen einer App Probleme zu identifizieren und sicherzustellen, dass sie früher Feedback erhalten.

Außerdem arbeiten wir aktiv an neuen Abrechnungsfunktionen, um Entwicklern mehr Möglichkeiten zur Verwaltung von Zahlungen für ihre Apps zu bieten. 

Hinweis: Dieser Release wirkt sich nicht auf nicht überprüfte Apps aus, die vor dem 9. Dezember 2019 erstellt wurden. Diese Apps können weiterhin installiert werden, tragen aber nach wie vor einen Warnhinweis.

Einführung in benutzerdefinierte Apps

Bisher haben wir dich durch die Änderungen an öffentlichen Apps geführt, die für ein allgemeines Publikum entwickelt wurden. Unsere App-Plattform unterstützt darüber hinaus die Entwicklung von Apps, die für einen einzigen Shop bestimmt sind. 

Bis heute wurde dies nur durch private Apps ermöglicht, die aus einem API-Schlüssel bestanden, der von einem Händler erstellt und mit einem Entwickler geteilt wurde. Privaten Apps fehlt ein Teil der Funktionalität der öffentlichen Apps. Außerdem sind sie nur über einen Link am unteren Rand des App-Bereichs im Shopify-Adminbereich zugänglich und damit nicht gut auffindbar.

Als wir uns ansahen, wie unveröffentlichte Apps genutzt wurden, stellten wir fest, dass viele Entwickler Apps für einen einzigen Shop entwickelten. So wollte man Funktionen nutzen, die private Apps nicht enthielten, wie Erweiterungen und die Einbettung in den Shopify-Adminbereich

Um dieses Problem zu beseitigen, haben wir benutzerdefinierte Apps eingerichtet.

Benutzerdefinierte Apps verfügen über die gesamte Funktionalität einer öffentlichen App. Sie können von Entwicklern im Shopify Partner Dashboard erstellt und dann für einen einzelnen Händler freigegeben werden. Sobald eine benutzerdefinierte App installiert ist, ist sie für den Händler im Abschnitt „Apps“ seines Shopify-Adminbereichs sichtbar. 

Benutzerdefinierte Apps verfügen über die gesamte Funktionalität einer öffentlichen App. Sie können von Entwicklern im Shopify Partner Dashboard erstellt und dann für einen einzelnen Händler freigegeben werden.

Auf der Detailseite für die App haben wir nützliche Informationen für Entwickler aufgenommen, so zum Beispiel das Datum, an dem die App vom Händler installiert wurde. 

Shopify public apps: build custom apps
Jetzt können Entwickler benutzerdefinierte Apps direkt im Shopify Partner Dashboard erstellen 

Wie private Apps müssen auch benutzerdefinierte Apps keine Shopify-Prüfung durchlaufen, da sie auf einer vertrauensvollen Beziehung zwischen einem einzelnen Händler und einem Entwickler beruhen.

Hinweis: Private Apps werden als Teil dieses Release nicht abgekündigt. Wenn du jedoch aktuell eine benutzerdefinierte Integration entwickelst, empfehlen wir benutzerdefinierte Apps zu wählen.

Workflows für die App-Entwicklung

Unsere Recherchen ergaben, dass einige unveröffentlichte Apps speziell zu Testzwecken verwendet wurden. Wir haben diese Erkenntnis als Grundlage für einige Änderungen in der Art und Weise genutzt, wie öffentliche und benutzerdefinierte Apps im Shopify Partner Dashboard erstellt werden. 

Entwurfszustand

Wenn du ab heute eine App erstellst, verbleibt sie in einem Entwurfszustand (Draft), der während der Entwicklung der App auf einem lokalen Development Shop installiert werden kann. Wenn die App fertiggestellt ist und es sich dabei um eine benutzerdefinierte App handelt, kann sie direkt an einen Händler übergeben werden. Handelt es sich um eine öffentliche App, kann sie bei Shopify zur Überprüfung eingereicht werden.

Shopify public apps: overview page for app in draft state
Übersichtsseite für eine App im Entwurfszustand im Shopify Partner Dashboard

Lesetipp: Wenn dich dieses Thema interessiert, lies auch unseren Beitrag: Ein Insider-Blick auf die Technologie hinter Shopify.

Zusammengefasst: Welche App-Neuerungen gibt es? 

Wir haben den Installationsweg der Apps in unserem App-Store überarbeitet und öffentliche Apps werden ab jetzt auf Sicherheitslücken überprüft. Nachfolgend eine Zusammenfassung aller Änderungen:

  • Neue „unveröffentlichte“ öffentliche Apps, die ohne Überprüfung installiert wurden, werden nun nicht mehr unterstützt. Alle bestehenden unveröffentlichten Apps, die vor dem 9. Dezember erstellt wurden, funktionieren weiterhin wie gewohnt.
  • Alle neu erstellten öffentlichen Apps werden über einen vertrauenswürdigen Eintrag im Shopify App Store installiert und vom Team des Shopify App Store überprüft.
  • Benutzerdefinierte Apps können von Entwicklern erstellt werden, die Apps für einzelne Shops entwickeln. Private Apps bleiben davon unberührt und können weiterhin eingesetzt werden. Wir empfehlen jedoch benutzerdefinierte Apps als zuverlässigere und sicherere Lösung.

Öffentliche und benutzerdefinierte Apps können ab heute in das Partner Dashboard integriert werden. Nach der Installation können Händler sowohl benutzerdefinierte als auch öffentliche Apps auf der Seite mit ihren Shopify-Apps einsehen.  

Mehr Informationen über die Entwicklung von öffentlichen und benutzerdefinierten Apps

Möchtest du alle Details erfahren? Lies dir unbedingt die Entwicklerdokumentation von Shopify zu unseren neu eingeführten benutzerdefinierten Apps durch und erfahre, wie du deine neuen öffentlichen Apps genehmigen lassen kannst.

Entwicklerdokumentation lesen

Ein Blick in die App-Zukunft

Durch diese Änderungen werden die für Shopify erstellten Apps sicherer und die Erfahrung der Händler einheitlicher und klarer.

Gleichzeitig wollen wir sicherstellen, dass die Entwicklung auf unserer Plattform auch weiterhin ein Ort voller kreativer Ideen, Einfallsreichtum und dem Wunsch ist, die Bedürfnisse der Händler auf der ganzen Welt zu erfüllen. 

Zudem engagieren wir uns für die Aufklärung über neue Möglichkeiten zur Erstellung von Apps. In der Zwischenzeit kannst du in unserer Entwicklerdokumentation mehr über die in diesem Artikel erwähnten Änderungen erfahren.

Apps für Shopify-Händler erstellen

Ganz gleich, ob du Apps für den Shopify App Store erstellst, private Dienstleistungen zur Entwicklung von Apps anbietest oder nach Möglichkeiten suchst, deine Benutzerbasis zu vergrößern – mit dem Shopify-Partnerprogramm stellst du die Weichen auf Erfolg. Melde dich kostenlos an und erhalte Zugang zu Bildungsressourcen, Vorschauumgebungen für Entwickler und Umsatzbeteiligungsmodellen für wiederkehrende Einnahmen.

Jetzt anmelden
Themen:

Bring dein Geschäft mit dem Shopify-Partnerprogramm voran

Mehr Informationen