Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

USP: Tipps und Beispiele für starke Unique Selling Propositions

Illustration of a red balloon rising above other light blue balloons, representing how a unique selling proposition helps you rise above the competition

Wettbewerb ist die natürliche Ordnung im Wirtschaftsleben. Dies gilt besonders für E-Commerce-Marken, bei denen du dich nicht nur mit deiner lokalen Konkurrenz auseinandersetzen musst.

Die Kundschaft ist von der Vielzahl an Optionen überwältigt und will schnell verstehen, was ein Produkt oder eine Marke von einer anderen unterscheidet. Die richtige Art und Weise, dich selbst und deine Produkte zu positionieren, kann den Unterschied zwischen Herausragen und Untergehen bedeuten.

Aus diesem Grund ist es für alle Entrepreneure von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wie sie ein Alleinstellungsmerkmal (USP) formulieren können, um ihr Branding und Marketing zu gestalten.

Inhalt


Du bist nicht nur auf der Suche nach einem Unique Selling Point, sondern brauchst auch eine Plattform für deine neue Marke? Teste Shopify jetzt 14 Tage kostenlos und starte mit dem Verkaufen.


USP Bedeutung: Was ist ein Alleinstellungsmerkmal?

Ein Alleinstellungsmerkmal ist die eine Sache, die dein Unternehmen besser macht als die Konkurrenz. Die Abkürzung USP wird von den englischen Begriffen Unique Selling Proposition und Unique Selling Point abgeleitet. Es ist ein spezifischer Vorteil, der dein Unternehmen im Vergleich zu anderen Unternehmen in deinem Markt hervorhebt.

Dieser Vorteil hilft dir außerdem dabei, eine Marke mit starker Markenidentität aufzubauen.

Die Formulierung einer überzeugenden und bewussten Unique Selling Proposition hilft, deine Marketingstrategie zu fokussieren und beeinflusst Messaging, Branding, Copywriting und andere Marketingaspekte. Im Kern sollte die unmittelbarste Frage deiner potentiellen Kundschaft beantwortet werden, wenn sie auf deine Marke trifft:

"Was unterscheidet dich von der Konkurrenz?"

Dein USP kommuniziert deine Stärken und sollte auf dem basieren, was deine Marke oder dein Produkt einzigartig wertvoll für deine Kundschaft macht. „Einzigartig“ zu sein, ist selten ein starker Unique Selling Point an sich. Du musst dich um einen Aspekt herum differenzieren, der deiner Zielgruppe wichtig ist. Ansonsten wird deine Botschaft nicht annähernd so effektiv sein.

Lesetipp: USP und Value Proposition gehen oft Hand in Hand. Warum du beides für deine Marke definieren solltest und was der Value Proposition genau ist, beschreiben wir hier.

Diagramm, das zeigt, dass ein USP der Durchschnitt von dem ist, was die Kundschaft will und dem, was das Unternehmen gut kannEin überzeugendes Alleinstellungsmerkmal sollte sich wie folgt gestalten:

  • Selbstbewusst, aber vertretbar: Eine spezifische Position, die ein Argument gegen konkurrierende Produkte vorbringt, ist einprägsamer als eine generische Aussage, wie „wir verkaufen hochwertige Produkte“.
  • Fokussiert auf das, was deine Kundschaft schätzt: „Einzigartig“ wird nicht viel zählen, wenn es nicht etwas ist, das deine Zielgruppe wirklich interessiert. Formulierst du ihn richtig, stärkt dein USP die Bedeutung deiner Marke für deine Kundschaft.
  • Mehr als ein Slogan: Während ein Slogan eine Möglichkeit ist, deine Unique Selling Proposition zu kommunizieren, ist er auch etwas, das du in anderen Bereichen deines Unternehmens verkörpern kannst – von deinen Rückgaberichtlinien bis zu deiner Lieferkette. Du solltest in der Lage sein, die richtigen Worte zu finden und dann auch die richtigen Taten folgen zu lassen. 

Es ist nicht unbedingt das, was du verkaufst, das einzigartig sein muss. Vielmehr geht es um die Botschaft, auf die du dich konzentrierst und die dich von der Konkurrenz abhebt.

Lesetipp: Wie du die richtige Geschäftsidee findest, damit du als Entepreneur starten kannst

Was ein Alleinstellungsmerkmal nicht ist

Spezifische Marketingangebote wie 10 % Rabatt, kostenloser Versand, ein rund um die Uhr verfügbarer Kundenservice oder ein starkes Rückgaberecht machen deine Marke nicht wirklich besonders. So überzeugend und effektiv sie auch sein mögen, sie sind weder einzigartig, noch sind es Positionen, die leicht zu verteidigen sind. Denn letztendlich kann sie jeder deiner Wettbewerber kopieren.

Eine Unique Selling Proposition ist eine von dir bewusst gewählte Aussage, die deine Produkte und deine Marke von der Konkurrenz unterscheidet.

Ein USP ist auch nicht nur der Header-Text auf deiner Homepage. Es ist eine Position, die dein kleines Unternehmen als Ganzes einnimmt. Es ist eine Position, die in deine Produkte, deine Marke, die von dir gebotene Erfahrung und jeden anderen Berührungspunkt, den deine Kunden mit deinem Unternehmen haben, integriert werden kann.

Alleinstellungsmerkmale-Beispiele: 9 Marken mit guten USPs

Der beste Weg, um zu verstehen, was eine starke Unique Selling Proposition ausmacht, führt über Marken, die sich bereits etabliert haben. Nachfolgend findest du neun gut gemachte USP Beispiele und was du aus ihnen lernen kannst.

  1. Saddleback Leather
  2. Pipcorn
  3. Death Wish Coffee
  4. Muse
  5. Taylor Stitch
  6. Tattly Tattoos
  7. Third Love
  8. Beardbrand
  9. Twelve Saturdays

1. Saddleback Leather

Eines der ersten Dinge, die einem auf der Website von Saddleback Leather auffallen, ist der berühmte Slogan der Marke: “They’ll fight over it when you’re dead.” (Sie werden darum kämpfen, wenn du tot bist.)

saddelback leather unique selling proposition

Es ist ein Satz, der sofort den einzigartigen Wert der Produkte von Saddleback im typisch respektlosen Tonfall der Marke vermittelt: Dieses Produkt ist so gut, dass es seinen Besitzer überleben wird. Die Werbebotschaft verweist auch direkt auf die 100-Jahres-Garantie, die das Versprechen mit einer Garantie untermauert, dass die Produkte ein Leben lang und darüber hinaus halten.

saddle back leather USP in content

Langlebigkeit ist gerade bei hochpreisigen, alltagstauglichen Produkten definitiv ein USP. Dies gilt umso mehr, weil sich viele Marktakteure darauf konzentrieren, ihre Produkte als Statussymbole, modische Trends oder billige Lösung für einen teuren Look positionieren.

Als billige Nachahmungen ihrer Produkte auf dem Markt auftauchten, nahm Saddleback Leather dies zum Anlass, ein cleveres Video zu produzieren, das die Qualität der eigenen Handwerkskunst unterstreicht.

Auch viele Shopify-Händler:innen aus der DACH-Region positionieren ihre USPs klar. Was sie auszeichnet, hörst du im Podcast!

Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

2. Pipcorn

Vorgepopptes Popcorn kann man überall im örtlichen Supermarkt kaufen. Dementsprechend ist „Mini-Popcorn“ an sich keine große Unique Selling Proposition.pipcorn unique selling proposition

Stattdessen ist Pipcorn ein großartiges Beispiel für eine Marke, die ihre Besonderheit nutzt, um sich ihren eigenen Platz auf dem Markt zu sichern. Sie erreicht dies, indem sie sich darauf konzentriert, was ihr Produkt zu einer klugen Wahl für gesundheitsbewusste oder vegane Verbraucher:innen macht.

Auf der Verpackung finden sich Sätze wie "ganz natürlich", "Vollkorn" und "kleine Mengen". Auf der Website werden zudem weitere gesundheitliche Vorteile wie glutenfrei, gentechnikfrei und Antioxidantien hervorgehoben. Pipcorn geht auch konkret darauf ein, warum seine Snacks gesund sind, anstatt nur zu sagen, dass sie es sind. Im Zuge dessen listet die Marke Unterschiede auf, die für seine Kundschaft wichtig sind.

pipcorn unique selling proposition breakdown

Pipcorn positioniert sein Produkt um aktuelle gesundheitsbewusste Trends herum. Damit wirkt sich das USP Marketing (im Offline- und Online- Marketing) hier aktiv auf die Neukundengewinnung aus. Gleichzeitig ermöglicht es auch den Verkauf des Popcorns als echtes Premiumprodukt.


Template Icon

Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

Jetzt kostenlos teilnehmen

3. Death Wish Coffee

Viele Coffeeshops und Röstereien erheben den Anspruch, die "mildeste" oder "vollmundigste" Tasse Kaffee zu haben, die es gibt. Death Wish Coffee hat sich jedoch dafür entschieden, diejenigen zu bedienen, die einen extra Kick in ihrem Kaffee brauchen. Sie rühmen sich damit, den "stärksten Kaffee der Welt" zu verkaufen.

death wish coffee  unique selling proposition

Death Wish Coffee ist ein hervorragendes Beispiel für die Entwicklung eines Produkts, das auf einem USP basiert, die auf dem wettbewerbsintensiven Kaffeemarkt weitgehend unberührt blieb. Es ist keine Aussage, die sofort jeden Kaffeetrinkenden anzieht. Jedoch spricht das Produkt ein bestimmtes Kundensegment stark an und ist schwer zu imitieren.

Death Wish Coffee steht zudem fest zu seiner Aussage. Die Marke verkündet ihr Statement nicht nur plakativ auf ihrer Website und ihrer Verpackung, sondern bietet auch eine volle Rückerstattung für alle an, die nicht der Überzeugung sind, dass dies tatsächlich der stärkste Kaffee ist, den sie je genossen haben.

death wish coffee  unique selling proposition

4. Muse

Muse ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür, warum du auch dann einen Unique Selling Point brauchst, wenn deine Produkte wirklich einzigartig sind. Muse ist das erste Tool, das dir während der Meditation ein Echtzeit-Feedback über deine Gehirnaktivität geben kann.

Es ist das erste Unternehmen, das einen solchen Service anbietet. Aber keine direkte Konkurrenz zu haben, bedeutet nicht, dass sie überhaupt keine Konkurrenz haben. Die Menschen sind schließlich bis jetzt auch sehr gut ohne ihr Produkt ausgekommen.

muse  unique selling proposition

In diesem Fall ist die größte Konkurrenz von Muse also der Status Quo: die ungestützte Meditation. Der USP von Muse besteht dementsprechend darin, deine bestehende Routine zu verbessern, um "das Beste aus der Meditation herauszuholen".

Obwohl sich viele Texte der Marke auf verschiedene Verkaufsargumente konzentrieren, kommen sie meist unter dieser zentralen Idee zusammen.

muse unique selling proposition

In seinen Inhalten und Marketingbotschaften wirbt Muse sowohl für Mediation im Allgemeinen als auch für die Meditation mit seinem Produkt. Dies ist ein kluges Beispiel für die Anerkennung der Norm, um sich selbst als wirklich andere Lösung zu positionieren.

    Auch das Unternehmen Lotuscrafts, hat sich auf den Markt der Yoga- und Meditationsbewegung spezialisiert. Der Gründer war zu Gast in unserem Podcast. Hör rein!

    Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

    5. Taylor Stitch

    Taylor Stitch ist ein Bekleidungsunternehmen, das sich auf Crowdfunding verlässt, um neue Produkte zu entwickeln. Während manche Verbraucher:innen etablierte Marken, die Crowdfunding nutzen, ablehnen, ist das hier nicht der Fall. Taylor Stitch macht die Strategie zu einem Teil ihrer Unique Selling Proposition.

    Die Marke verwandelt das Crowdfunding erfolgreich zu einem Wettbewerbsvorteil: “We design new products. You crowd fund them.” (Wir designen neue Produkte, ihr finanziert sie per Crowdfunding)

    taylor stitch unique selling proposition

    Sie lassen ihre Kundschaft sofort wissen, warum das Crowdfunding neuer Produkte Vorteile gegenüber traditionellen selbst- oder investorenfinanzierten Geschäftsmodellen bietet. Die Interessierten können sich der folgenden Aspekte sicher sein:

    • Sie sparen 20 % durch die Vorbestellung.
    • Es ist besser für die Umwelt.
    • Man bekommt die Produkte, wenn man sie tatsächlich benutzen würde.

    Dies sind Grundpfeiler des Crowdfunding, die an die Oberfläche gebracht und in einen Mehrwert für eine Einzelperson übersetzt wurden. Es ist schwer, gegen Geldersparnis und Umweltfreundlichkeit zu argumentieren. Außerdem ist die Unterstützung eines Unternehmens, an das man glaubt, auch ein schöner Bonus.

    taylor stitch unique selling proposition

    Indem die Marke ihr unkonventionelles Geschäftsmodell auf diese Weise positioniert, verwandelt sie eine potenziell riskante Vorbestellung in einen überzeugenden Marketingansatz.

    Lesetipp: Die besten Crowdfunding Plattformen im Vergleich, für Deutschland und weltweit.

    6. Tattly Tattoos

    Viele temporäre Tattoo-Produkte sind für Kinder gedacht und zeichnen sich durch einfache und eher alberne Designs aus. Tattly Tattoos verfolgt einen gänzlich anderen Ansatz und bietet wunderschöne und raffinierte Kunst für Menschen jeden Alters.

    tattly unique selling proposition

    Diese temporären Tattoos sollen so schön sein wie traditionelle Tattoos und ermöglichen es der Kundschaft, sich selbst auszudrücken – und das ohne die Verpflichtung oder die hohen Kosten von echten Tattoos.

    Tattly hat keine große direkte Konkurrenz, die ähnlich mutige Designs aus sicheren Materialien verkauft. Das macht der Marke die Entwicklung ihrer Unique Selling Proposition leichter. Trotzdem müssen Sie sich immer noch von den unvermeidlichen Vergleichen zwischen ihren Produkten und den bekannteren Gegenstücken abheben.

    Ihre Konzentration auf die Kunst hat die Marke geschickt verpackt: Temporäre Tattoos von echten Kunstschaffenden

    Viele designorientierte Marken beziehen ihre Designs von echten Kunstschaffenden. Tattly kommuniziert diese Tatsache über sein Geschäft jedoch recht offensiv. Die Künstler:innen, die hinter den Designs stehen, sind genauso ein Teil der Marke wie die verkauften Tattoos selbst. Sie erhalten prominente Profile auf der Website, die unter einem eigenen Abschnitt organisiert sind, der den Kunstschaffenden und ihren Werken gewidmet ist.

    Wenn du auch deine eigene Kunst produzierst und verkaufen möchtest, haben wir einen spannenden Guide für dich.

    tattly unique selling proposition

    Tattly hätte dies als bloße Textzeile auf seiner Website belassen können. Stattdessen entschied man sich dafür, die Schaffenden hinter ihren Produkten in das Design ihres Onlineshops einzubinden. So verstärkt die Marke die Idee, dass Tattoos eine Form von tragbarer Kunst sind.

    Lesetipp: Weitere Erfolgsgeschichten von Shopify-Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz findest du hier.

    7. Third Love

    Damenunterwäsche ist eine milliardenschwere Branche. Also musste der Newcomer Third Love einen Weg finden, um mit etablierten Marken konkurrieren zu können.

    Third Love hat die Unique Selling Proposition "we have the right fit" (Wir haben die richtige Passform) zu einem integralen Bestandteil seines Brandings gemacht. Es ist nicht nur ein wichtiger Teil der Texte in den Anzeigen und auf der Website der Marke – es gibt sogar ein Fit-Finder-Quiz, mit dem Erstkund:innen die richtige Passform finden können.

    third love unique selling proposition

    Um sein Versprechen noch zu untermauern, bietet das Unternehmen auch halbe Größen und eine „Testen vor dem Kauf“-Garantie an.

    third love unique selling proposition

    Der USP von Third Love ist ein starkes Versprechen. Und während andere Marken vielleicht eine Größentabelle anbieten, hat es sich Third Love zum Ziel gesetzt, seiner Kundschaft die richtige Passform auf Grundlage ihrer individuellen Bedürfnisse zu bieten.

    Von allen Botschaften, auf die sie sich hätten konzentrieren können, wie z. B. Stil oder Qualität, haben sie sich voll und ganz auf einen Problempunkt konzentriert, den viele beim Kauf von BHs erleben.

    Lesetipp: Wie du den perfekten Firmennamen für dein Business findest und wie es danach weiter geht

    8. Beardbrand

    Viele Kosmetikfirmen – sowohl für Männer als auch für Frauen – versuchen, schnelle Lösungen zu billigen Preisen anzubieten und bekämpfen damit die Symptome anstelle der eigentlichen Ursache. Die Unique Selling Proposition von Beardbrand hat die Form eines Produktethos, das sie sofort vom Standard in der Branche abhebt.

    Sie wollen Produkte kreieren, die "mit der natürlichen Chemie des Körpers arbeiten, anstatt sie zu verschleiern oder zu verändern".

    beardbrand unique selling proposition

    Sie lassen die Anwendenden wissen, dass sie keine aggressiven, austrocknenden, künstlichen Produkte haben und stattdessen natürliche Öle verwenden, die mit der Körperchemie der Nutzenden zusammenwirken.

    beardbrand unique selling proposition

    Dieser Produktethos bedeutet, dass die Marke nur Produkte verkauft, die diesem Standard gerecht werden und sich gegen ein weit verbreitetes Problem in der Branche stellen.

    Die Darstellung der Branchennorm als Antagonist ist eine Positionierungsstrategie, die häufig von Marken verwendet wird, die von ihrer Lösung für die Probleme der Kund:innen überzeugt sind. 

    Überzeuge auch du in dieser Branche, baue deine eigene außergewöhnliche Kosmetik-Marke auf und starte mit dem Verkauf im Internet.

    9. Twelve Saturdays

    Hochschulstudierende können so ziemlich überall Kleidung im Look-and-Feel ihrer Uni bekommen. Sie haben lokale Optionen direkt auf dem Campus, wobei in großen Städten sogar viele Kaufhäuser entsprechende Artikel führen. Wie konkurriert Twelve Saturdays also?

    Anstatt nur hervorzuheben, dass es Uni-Kleidung anbietet, erinnert das Unternehmen die Studierenden daran, dass es zwölf Samstage in einer American-Football-Saison gibt. Mit seinen Produkten kann man an jedem einzelnen gut aussehen. Football-Spiele in den USA sind für College-Studierende große gesellschaftliche Ereignisse. Viele von ihnen wollen Woche für Woche mit einem frischen Look aufwarten. Sie wollen nicht mehrmals das gleiche Outfit tragen oder in der gleichen Kleidung wie jemand anderes ankommen.

    twelve saturdays unique selling proposition

    Twelve Saturdays setzten auf die Idee, den Studierenden modische, unispezifische Kleidung anzubieten, die garantiert, dass sie die ganze Saison über gut aussehen und sich wohl fühlen. Die Marke betont sogar die Tatsache, dass ihre Produkte nicht mit Maskottchen und Logos versehen sind und sich stattdessen auf den Stil konzentrieren. Das ermöglicht es ihr, weniger Produkte zu führen und mehr Hochschulen anzusprechen.

    Lesetipp: Diese Studierenden gründeten aus dem Studium heraus ein Lifestyle-Unternehmen.

    „Gut aussehen“ mag in Bezug auf Kleidung nicht wirklich einzigartig klingen. Vielmehr erscheint es eher offensichtlich. Aber die Verbindung mit einem kulturellen Phänomen für die Bedürfnisse eines bestimmten Publikums macht es frisch, überzeugend und anders.

    Dies ist eine gute Erinnerung daran, dass ein USP keine halbe Sache sein sollte. Vielmehr sollte es ein ganzheitlicher Versuch sein, deine Marke für deinen Kundenstamm zu definieren.

    So formulierst du dein eigenes USP

    Nachdem wir uns nun neun Beispiele für starke Unique Selling Propositions anderer Unternehmen angesehen haben, fragst du dich vielleicht, wie du deine eigene entwickeln, formulieren oder verfeinern kannst.

    Jedes USP wird, wie der Name vermuten lässt, einzigartig sein. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht einen Prozess gibt, dem du auf dem Weg zu einem wirkungsvollen USP folgen kannst:

      1. Erstelle eine Liste mit allen potenziellen Unterscheidungsmerkmalen deiner Marke und dem, was du verkaufst. Hierbei solltest du so spezifisch wie möglich werden. Durchschlagende Produkte und überzeugende Marketingbotschaften setzen auf Präzision: Sie lösen genau das richtige Problem und kommunizieren diesen Nutzen deiner Kundschaft in ihren eigenen Worten.
      2. Recherchiere die Wettbewerbslandschaft. Wer ist deine Konkurrenz und was sind deren USPs? Suche nach Lücken, in denen du deine Marke möglicherweise anders einbringen kannst. Produkte in der gleichen Kategorie können auf ganz unterschiedliche Weise positioniert werden. So kann z. B. bei Schuhen der Schwerpunkt auf Stil, Komfort oder Haltbarkeit liegen.
      3. Vergleiche deine einzigartigsten Ansätze mit den Bedürfnissen deiner Zielgruppe. Gibt es Bedürfnisse, die noch nicht erfüllt wurden? Siehst du irgendwelche Problempunkte, die du ansprechen kannst und die deine Konkurrenz nicht adressiert?
      4. Stelle deine Daten zusammen. Stelle die von dir gesammelten Informationen zusammen und gehe sie durch, um darüber dein stärkstes Alleinstellungsmerkmal zu finden.
      5. Überlege dir, wie du deinen USP unternehmensübergreifend einsetzen kannst. Richtig angewandt, kann ein USP in verschiedene Bereiche deines Unternehmens eingewoben werden, von deinem Markennamen bis hin zu deiner Rückgaberichtlinie, um die Idee bei deinen Kunden zu verankern.

    Sobald du eine vage Vorstellung davon hast, was deine Marke besonders macht, könnte es hilfreich sein, es als Positionierungsaussage zu formulieren. Dies könnte ungefähr so aussehen:

    [DEINE MARKE] bietet [PRODUKT/DIENSTLEISTUNG] für [ZIELMARKT] an, um damit [WERTVERSPRECHEN].

    Im Gegensatz zu [DIE ALTERNATIVE] überzeugen wir durch [HAUPTUNTERSCHEIDUNGSMERKMAL].

    Natürlich wird dies nicht genau das sein, was du auf deiner Website bewirbst. Es sollte dir aber helfen, deine Unique Selling Proposition, die Zielgruppe und alle spezifischen Unterscheidungsmerkmale zu klären, die hervorgehoben werden sollten.



    Das Alleinstellungsmerkmal: Definition deines Wettbewerbsvorteils

    Ein USP ist nicht nur eine überzeugende Textzeile auf deiner Homepage. Es geht letztlich darum, wie du deine Produkte oder sogar dein gesamtes Unternehmen gegenüber dem Rest der Welt positionierst.

    Deine Produkte müssen an und für sich nicht völlig einzigartig sein, um ein starkes Alleinstellungsmerkmal zu haben. Stattdessen solltest du dir einen Platz auf dem Markt erschließen, der noch relativ unberührt von der Konkurrenz ist.

    Es mag ein Dutzend Möglichkeiten für den Verkauf deiner Produkte geben. Dein USP ist jedoch die große Idee, die deine Marke am besten positioniert – entsprechend dem, was deiner Kundschaft wichtig ist und was deine Konkurrenz nicht ist.


    Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

    14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


    Häufig gestellte Fragen zu USP (Unique Selling Proposition)

    Was ist ein USP?

    Eine Unique Selling Proposition drückt genau die Eigenschaft aus, die deine Marke oder dein Produkt von der Konkurrenz unterscheidet. Du vermittelst deiner Kundschaft, was sie von deinem Unternehmen erwarten können. Auf Deutsch wird es als Alleinstellungsmerkmal bezeichnet.

    Wie formuliere ich einen USP?

    Deine Positionierungsaussage kannst du in zwei kurzen Sätzen formulieren. Dazu gibst du an, was die Zielgruppe deines Zielmarktes von deiner Marke oder deinem Produkt erwarten kann. Außerdem hältst du fest, was dein Hauptunterscheidungsmerkmal im Gegensatz du deiner Konkurrenz ist. Aus dieser Aussage kannst du einen knackigen USP für deinen Außenauftritt erstellen.

    Was ist ein guter USP?

    Ein guter USP sollte dein Produkt nicht nur gegenüber der Konkurrenz verteidigen, sondern den eigenen Mehrwert hervorheben. Dieser sollte auf das ausgerichtet sein, was die Zielgruppe am Produkt schätzt, und sich in der gesamten Markenidentität spiegeln.

    Welche Alleinstellungsmerkmale gibt es?

    Je nachdem in welcher Branche du dich positionierst, kann dein Alleinstellungsmerkmal entweder eine bestimmte Produkteigenschaft oder ein Serviceversprechen sein, dass du gibst. Deine besondere Eigenschaft greift entweder ein Problem deiner Zielgruppe direkt auf oder optimiert die Anwendungssituation des Produkts.

    Welche Rolle spielt die Konkurrenz beim USP?

    Ein ausformulierter USP dient vor allem dafür, sich von seiner Konkurrenz abzuheben. Wenn du dir über deine eigenen USPs Gedanken machst, solltest du also immer ach eine Wettbewerberanalyse durchführen und herausfinden, wofür deine Konkurrenz steht. Auch wenn ihr die gleichen Produkte anbietet, kann der Fokus der Positionierung auf unterschiedlichen EIgenschaften liegen.

    Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.

    Dieser Artikel von Braveen Kumar erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.