Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

TSE: Shopify POS KassenSichV-konform machen

tse

 

Im Einzelhandel wird jeder Warenausgang über ein Kassensystem erfasst – so einfach, so unspektakulär. Bei näherer Betrachtung wird jedoch sehr schnell deutlich, dass die Kasse nichts weniger enthält als alle wichtigen Informationen zu deinen Verkäufen. Um Mehrwertsteuerbetrug ausschließen zu können, müssen diese Daten deshalb bestmöglich vor Manipulation geschützt sein. In Deutschland wird dieser Schutz über die sog. Technische Sicherheitseinrichtung, kurz TSE, realisiert. Was es mit dieser auf sich hat und ob die TSE auch für dein Business relevant ist, erklären wir dir in diesem Blogbeitrag.


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Was ist die TSE?

Die Technische Sicherheitseinrichtung geht auf die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) zurück. Diese trat bereits im Oktober 2017 in Kraft und enthält Bestimmungen für den Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen. Die KassenSichV wurde in mehreren Einzelschritten umgesetzt, so gilt beispielsweise die sog. „Bonpflicht“, bei der Händler:innen ihren Kund:innen einen Papierbeleg ausstellen müssen, seit dem 01. Januar 2020. Mit dem 01. April 2021 trat ein weiterer Teilschritt der Kassensicherungsverordnung in Kraft, der Händler:innen zur Nutzung einer aktiven TSE verpflichtet.

Im Wesentlichen besteht eine TSE aus drei Komponenten:

  1. Einem Sicherungsmodul, dass alle Eingaben protokolliert und dafür sorgt, dass diese nicht nachbearbeitet werden können.
  2. Einem Speichermedium, mit dem Datenaufzeichnungen für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gesichert werden können.
  3. Einer Schnittstelle für eine reibungslose Datenübertragung im Falle einer Überprüfung, etwa durch das Finanzamt.

Lesetipp: Eine Registrierkassenverordnung gibt es auch in Österreich. Wie ein Linzer Shop für Fair Fashion unser POS nutzt, um der Gesetzesvorlage gerecht zu werden, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Wer benötigt eine Technische Sicherheitseinrichtung und ab wann?

Die Nutzungspflicht für eine TSE gilt für alle Branchen gleichermaßen also sehr wahrscheinlich auch für dein Business, du solltest dich jedoch mit deiner Buchhaltung in Verbindung setzen, um ganz sicher zu gehen. Bereits seit dem 01. Januar 2020 muss jedes neue Kassensystem eine Technische Sicherheitseinrichtung integrieren können.

Ausnahmen gelten nur für Kassen, wenn sie:

  1. Nach dem 10. November 2010, aber vor dem 01. Januar 2020 angeschafft wurden.
  2. GoBD-zertifiziert sind.
  3. Nicht mit einer TSE ausgestattet werden können.

 Wenn jeder dieser Punkte erfüllt ist, darfst du dein Kassensystem weiter verwenden, jedoch auch nur noch bis 31. Dezember 2022. Danach sind ausschließlich TSE-fähige Kassensysteme für die Erfassung von Warenverläufen zulässig.

Shopify POS und TSE (KassenSichV)

Du siehst also, dass an einer Technischen Sicherheitseinrichtung auf kurz oder lang kein Weg vorbeiführt. Wenn du unser Shopify POS nutzt, kannst du es mit der App TSE (KassenSichV) ausstatten und an die Anforderungen der Kassensicherungsverordnung anpassen. Die TSE-App wurde von Shopify entwickelt und greift auf zertifizierte Cloud-TSEs zurück, die von unserem Partner fiskaly bereitgestellt werden. Alle TSE-relevanten Transaktionen werden auf sicheren fiskaly-Servern in Deutschland gespeichert. Die Daten können jederzeit für Prüfungszwecke exportiert werden. Die TSE-Informationen werden außerdem auf Kassen-Belegen mit ausgegeben.

So sieht ein Beleg mit der TSE-App aus:

Beleg mit Shopify POS und TSE

Lesetipp: In diesem Beitrag erfährst du, wie das Berliner Unternehmen Paper & Tea Shopify POS einsetzet.

So kannst du die TSE-App installieren und einrichten

TSE (KassenSichV) lässt sich, wie jede andere Erweiterung auch, über den App Store einrichten. Dafür musst du nichts weiter tun, als die folgenden drei Schritte zu befolgen:

  1. Gehe zur Seite der App TSE (KassenSichV).
  2. Klicke auf App hinzufügen. Wenn du nicht bei deinem Shopify-Konto eingeloggt bist, wirst du aufgefordert, dich anzumelden.
  3. Klicke auf App installieren.

Sobald das erledigt ist, muss du deine Ust-IdNr. Und deine Steuernummer (TIN) hinterlegen. Das geht so:

  1. Klicke im Shopify-Adminbereich auf Apps.
  2. Klicke auf TSE (KassenSichV).
  3. Klicke auf TSE einrichten.
  4. Gib deine USt-IdNr. und deine Steuernummer (TIN) ein und klicke dann auf Weiter.
  5. Wähle alle Shop-Standorte aus, an denen du Einzelhandelstransaktionen tätigst (einschließlich Rückerstattungen und Umtausch) und klicke dann auf Bestätigen.
  6. Überprüfe auf der Seite Abonnement genehmigen deine Abonnementgebühren und die Rechnungshäufigkeit.
  7. Klicke auf Abonnement genehmigen, um dein Abonnement zu bestätigen.

Zertifizierung

Mit unserer TSE-App steht dir eine vollständig zertifizierte Lösung zur Verfügung. Dafür arbeiten wir in Deutschland mit der fiskaly GmbH zusammen, die deine rechtskonforme Cloud-Speicherung deiner TSE-Daten ermöglicht. Auf der Unternehmenswebsite von fiskaly kannst du dir die Zertifikate jederzeit ansehen.

Lesetipp: Warum es für dich wichtig ist, dass Shopify GoBD-konform und zertifiziert ist, erklären wir dir hier.

Noch Fragen? Unser Support hilft dir gerne weiter!

Wenn bei dir noch Fragen bezüglich der TSE Einrichtung für deine Kasse bestehen, kannst du dich gerne an unseren Support wenden. Über unser Help Center findest du außerdem Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Video-Tutorials.


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Which method is right for you?Über den Autor: Ferry ist Produktmanager bei Shopify. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Handel und E-Commerce unterstützt er das Team bei der Entwicklung von Produkten für internationale Händler.

 


Häufig gestellte Fragen zur TSE (KassensichV)

Was kostet die App TSE (KassenSichV)?

Für die Nutzung unserer TSE-App fallen zusätzlich zu den Gebühren für POS Lite und POS Pro Kosten in Höhe von 9 US-Dollar pro Monat und pro Händlerstandort an.

Kann ich einen Drucker für Papierbelege verwenden?

Neben der Verpflichtung zur Verwendung eines TSE-fähigen Kassensystems, geht aus der Kassensicherungsverordnung auch die Belegausgabepflicht, auch bekannt als Bonpflicht, hervor. Demnach müssen alle mit einem elektronischen Kassensystem ausgestatteten Einzelhandelsunternehmen ihren Kund:innen beim Kauf einen Beleg ausstellen. Mit Hilfe des Shopify POS und der TSE-App kannst du Papierbelege ausdrucken, die alle relevanten TSE-Informationen abbilden. Hier findest du eine Liste der unterstützten Belegdrucker.

Was passiert mit meiner Technischen Sicherheitseinrichtung, wenn meine Internetverbindung zusammenbricht?

Unsere TSE-App ist eine Cloud-Lösung, die per se immer eine Internetverbindung voraussetzt. Wenn bei dir das Internet einmal ausfällt, kannst du jedoch im Offline-Modus weiterarbeiten. In diesem Fall wird auf der Quittung der Hinweis abgedruckt, dass es zum Zeitpunkt der Belegausstellung nicht möglich war, die Transaktion aufzuzeichnen. Du solltest dir notieren, wann der Ausfall stattfand und wie lange er gedauert hat. Ist die Verbindung wiederhergestellt,
Themen: