Der Shopify Blog

Direct-to-Consumer als Riesentrend: Shopify veröffentlicht erste State of Commerce Studie 2019

Shopifys erste globale State-of-Commerce-Studie* gibt Einblicke in die Entwicklung des Direktvertriebs mit Verbrauchern (Direct-to-Consumer, DTC) und das Kaufverhalten. Im Laufe des letzten Jahres hat der Einzelhandel enorme Herausforderungen erlebt, und in dieser veränderten Einzelhandelslandschaft haben Kunden und Händler neue Möglichkeiten zum Kauf und Verkauf von Waren gefunden.

Käufer geben mehr pro Online-Bestellung aus als im Ladengeschäft; 62 Millionen waren Wiederholungskäufer in den letzten 12 Monaten.

In unserer Studie zur Lage des Onlinehandels offenbaren wir wichtige Ergebnisse, darunter:

  • Es ist ein Kampf um die Markentreue, bei dem die Gewinner mehr Wiederholungskäufer verzeichnen können: Über 62 Millionen Käufer auf der ganzen Welt haben zweimal im selben Shopify Store eingekauft, wobei die Käufer im Durchschnitt 3,8 mal im selben Store gekauft haben.
  • Käufer lieben einen guten Vorwand zum Kaufen, besonders über die Feier- und Urlaubstage, wobei die Verkäufe im Februar sinken: November ist der beliebteste Einkaufsmonat weltweit, während die Käufer im Februar weniger aktiv sind und der Januar das größte Wachstum gegenüber dem Vorjahr außerhalb der Weihnachtszeit verzeichnet.
  • Amerikaner kaufen am häufigsten ein, Deutsche am schnellsten und japanische Käufer sind die größten Ausgeber: Die Verbraucher in den USA kaufen fast doppelt so viel (6 Artikel) wie in jedem anderen Land (2-3 Artikel); Käufer in Deutschland treffen die schnellsten Online-Shopping-Entscheidungen und kaufen in weniger als 18 Minuten; während japanische Verbraucher das meiste pro Transaktion ausgeben, durchschnittlich rund 142 US-Dollar, verglichen mit den USA bei rund 81 US-Dollar.
  • Smartphone, Tablet oder Desktop? Die Geografie beeinflusst, wie Käufer einkaufen: Die Verbraucher in Brasilien wählen Smartphone statt Desktop, während Käufer in Dänemark, Irland, Malaysia, Marokko, den Niederlanden, Neuseeland, Singapur und Vietnam mehr über Tablets als Smartphones kaufen. Käufer in den USA, Australien, Kanada, China und Großbritannien kaufen jedoch in gleichem Umfang über Tablets, Desktop- und Smartphone-Geräte ein.
  • Social Media fördert das Entdecken, aber es ist nicht der Ort, an dem die meisten Käufer kaufen: Online-Geschäfte machen über 80% des Umsatzes aus, gefolgt vom Point of Sale (POS).

Alle Erkenntnisse aus der Shopify State-of-Commerce-Studie können Sie hier in englischer Sprache herunterladen.

Shopifys State-of-Commerce-Studie herunterladen


*Diese Studie basiert auf einem Teilbereich der globalen Verkaufsdaten von Shopify von April 2018 bis April 2019; einer globalen Online-Umfrage unter 3.832 Shopify-Händlern im März 2019; und einer quantitativen und qualitativen Umfrage von Verbrauchern in Kanada und den Vereinigten Staaten im Dezember 2018, einschließlich Interviews und einer Online-Umfrage unter 2.653 Verbrauchern.

Themen: