Der Shopify Blog

Merchant Inspiration Talks 2019 – Ein Rückblick auf das größte deutsche Community-Event Shopifys

Ein Tag, mehr als 25 Speaker, 14 Workshops, 500 Shopify-Händler und -Händlerinnen – das war die Devise des erstmalig stattfindenden deutschen Shopify Community Day aka Merchant Inspiration Talks (MIT). In der Berliner Location “Von Greifswald“ begann der Aufbau auf insgesamt knapp 4.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche.  

In der Location mit Berliner-Flair und Wohnzimmeratmosphäre traf sich zum ersten Mal die Shopify DACH-Community auf einem Fleck, um einen ganzen Tag voller Austausch, Vorträge und Workshops zu genießen und bei der After-Show-Party den Abend gebührend zu feiern. 

Geprägt von den Eindrücken der diesjährigen Unite, Shopifys internationaler Partner- und Entwicklerkonferenz, zeichnete sich bereits dort auf der deutschen Partnerfront ein Trend ab: Im DACH-Raum setzt man zunehmend auf Shopify. 

Ganze 31 Partner aus dem deutschsprachigen Raum reisten dieses Jahr zur Shopify Unite nach Kanada – mehr als jede andere Nation nach der nordamerikanischen – und setzten damit ein deutliches Signal. Der deutsche Shopify-Markt ist begehrter denn je zuvor. Also fasste ein Mann seinen Mut und wagte den Sprung ins kalte Event-Wasser, um eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, von der die Community noch lange reden wird: die Merchant Inspiration Talks 2019.


Merchant Inspiration Talks 2019 - Die Highlights

Gestatten: Die deutsche Shopify-Community 

Dieser Mann ist Adrian Piegsa, Gründer der Shopify Agentur Tante-E und treibende Kraft hinter der Meetup-Kultur Shopifys in Berlin. “Ich bin ein großer Fan von Meetups und finde, dass sie nach wie vor ein idealer Ort sind für Händler, um miteinander in Kontakt zu kommen.“ erläutert Adrian motiviert. “Merchant Inspiration Talks war viel eher ein Resultat aus den bisherigen Meetups und die perfekte Ergänzung.“

Lesetipp: Welche Meetups, Workshops und Community-Treffen in der nächsten Zeit anstehen, findest du hier.

Adrians Idee beruht auf den vielen Event- und Konferenzbesuchen, die ihn inspirierten. “Mich hat der positive Spirit der Shopify Unite nachträglich beeindruckt – das Event hat mich auf persönlicher, aber auch beruflicher Ebene geprägt. Daraus entstand die Idee, so etwas auch für Shopify-Händler zu ermöglichen. Im Nachgang habe ich mit verschiedenen Partnern hierzu gesprochen und festgestellt, dass viele bereits eine ähnliche Idee hatten, aber keiner sich bisher gewagt hat, es in die Hand zu nehmen und solch ein Event auch umzusetzen.“

Mit Goodie-Bags am Einlass stürzten sich die Teilnehmer des MIT19 ins Shopify-Getümmel

Mit Goodie-Bags am Einlass stürzten sich die Teilnehmer des MIT19 ins Shopify-Getümmel

Eine Veranstaltung von der Community für die Community wurde damit ins Leben gerufen und stieß sowohl bei anderen Shopify-Partnern als auch bei Händlern und auch Shopify selbst auf große Zustimmung. “Ein klassisches Shopify-Meetup bringt die Community einer Stadt oder Region zusammen und kann Themen nur an der Oberfläche anreißen. Beim MIT sind Händler, Agenturen und Partner aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich zusammengekommen und konnten sich umfassend über verschiedene Aspekte von Shopify informieren.“ so Hagen Meischner, der deutsche Partner Manager und einer der ersten deutschen Shopify-Mitarbeiter.
Hagen Meischner hält die Eröffnungsrede des MIT19 mit beeindruckenden Zahlen zum Wachstum Shopifys im DACH-RaumHagen Meischner hält die Eröffnungsrede des MIT19 mit beeindruckenden Zahlen zum Wachstum Shopifys im DACH-Raum

Gezielter Aufbau und Förderung des Shopify Wachstums im deutschsprachigen Raum

Seit 2018 hat Shopify den deutschen Markt ins Visier genommen und investiert gezielt in den Aufbau der Community - mit Erfolg. Während 2015 lediglich sechs Shopify-Experten im DACH-Raum agierten, sind es inzwischen Ganze 24 Experts, über 100 Partner-Agenturen und über 10.000 deutsche Shopify-Stores. Doch fragt man die bereits bestehenden Akteure, ob die steigende Konkurrenz sie unter Druck setzt, sehen es die meisten gelassen. 

“Wir alle profitieren davon, wenn die Community weiter wächst – vor allem in Hinblick auf den eigenen Expertenstatus. Man war sozusagen von Anfang an mit dabei und wächst mit der gesamten Gemeinschaft. Auf diese Erfahrungen, Learnings und die komplett neuen Entwicklungen freue ich mich persönlich sehr.“ meint Alexandra Schopf, die Marketing Managerin für den DACH-Raum von Sendcloud und ist damit ganz und gar nicht allein. Auch Stefanie Konkel, die Marketingverantwortliche der Shopify-Agentur Eshop Guide sieht den Entwicklungen von Shopify optimistisch entgegen:

Obwohl die Community immer größer wird, ist es doch ganz familiär und auch das Besondere an Shopify Events.

Ein gut gefüllter Aussteller-Raum sorgte parallel zum Bühnenprogramm für interessante GesprächeEin gut gefüllter Aussteller-Raum sorgte parallel zum Bühnenprogramm für interessante Gespräche

Zwei Seiten der Medaille 

Doch auch wenn sich die Freude am Aufstieg Shopifys bei allen Beteiligten der Szene bemerkbar macht, so kursieren gleichzeitig Befürchtungen vor der zunehmenden Anonymisierung der Community. Natascha Laußmann, die Gründerin der ersten Shopify Plus Agentur in Deutschland, arbeitet bereits seit über sieben Jahren mit Shopify und beschreibt die gemischten Gefühle folgendermaßen: “Das Wachstum der Community ist einerseits schade, da man die "neuen" Agenturen nicht kennt, andererseits ist es aber auch schön zu sehen, wie Shopify wächst und wie stark Shopify wird – das macht mich mit-stolz.“

Wie finde ich einen seriösen Shopify Experten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz?

Gib in dieser Suchmaske deine Stadt oder dein Land ein und schau dir die Profile und Referenzen der Experten an. (Hier sind die Ergebnisse für Deutschland, Österreich und die Schweiz.) Du findest garantiert einen passenden!

Hinweis: Es ist möglich, dass nicht jeder Experte für alle drei Länder (bzw. für jede Stadt) gelistet ist. Es kann sich also durchaus lohnen, einen Experten aus Deutschland anzuschreiben, auch wenn du in Österreich oder der Schweiz angesiedelt bist. Umgekehrt gilt dies natürlich auch.

Adrian dagegen setzt auf den starken Einfluss der bestehenden Drahtzieher: “Dass Konkurrenten in den Markt kommen werden, die nicht so sehr auf den gemeinschaftlichen Spirit, sondern mehr auf das kurzfristige eigene Wohl bedacht sind, lässt sich vermutlich nicht vermeiden – aber hier liegt es an uns, mit den Formaten des Programms und der Auswahl an Teilnehmern, Partnern und Gästen dafür zu sorgen, dass weiterhin eine positive, persönliche Atmosphäre bestehen bleibt und es zu ausreichend Austausch kommt“. 
Die ooshi Gründerinnen berichten über den Aufbau ihres Startups in der Berliner UmgebungDie ooshi Gründerinnen, Kirstine und Kati, berichten über den Aufbau ihres Start-ups in der Berliner Umgebung

Die Anziehung des deutschen Shopify Marktes auf ausländische Agenturen 

Auch ausländische Shopify-Partner und App-Entwickler bleiben nicht unbeeindruckt vom Potenzial des deutschen Shopify Marktes. Insbesondere das für seine Start-up-Kultur und die verbreitete englische Sprache bekannte Berlin spielt eine zentrale Rolle für das verstärkte Wachstum von Shopify. Mit der Eröffnung des Berliner Büros Anfang 2018 und dem anstehenden Ausbau des deutschen Teams ist Shopify im DACH-Raum präsenter denn je.

Der Meinung ist auch Sufio, ein in der Shopify-Szene bekannter Rechnungserstellungsanbieter, der ebenfalls im deutschen Raum mitmischen will und noch ein anderes Potenzial erkennt. “Die deutsche Community ist sehr freundlich und eng zusammengewachsen. Mit dem rapiden Wachstum in Deutschland ist es unumgänglich, dass die Community immer größer wird und wir in Zukunft mehr ausländische Agenturen auf dem Markt vorfinden werden. Das wird die Community zwar mehr anonymisieren, doch wird es auch dem Partner-Ökosystem helfen, professioneller zu werden und die Bedürfnisse von größeren Shopify Plus Kunden besser zu bedienen.“ erklärt Norbert Ordog, der Sufio Gründer. 
Spaß muss sein: Nette Gespräche in einer freundschaftlichen Atmosphäre ist das Markenzeichen der deutschen Shopify Community
Nette Gespräche in einer freundschaftlichen Atmosphäre ist das Markenzeichen der deutschen Shopify-Community

Experten, Deep Dives und die Neukundenakquise beim MIT19 

So friedlich und freudig die Stimmung um Shopify herum ist, so sind alle Beteiligten des Events mit bestimmten Erwartungen an die Veranstaltung herangegangen. Das Ziel, das Tante-E samt Adrian mit den Merchant Inspiration Talks verfolgten, drehte sich vor allem darum, den regen Austausch zwischen den Händlern zu fördern und zu zeigen, dass sich Shopify seinen Platz auf dem deutschen E-Commerce Markt wohl verdient hat. Mit seiner fürsorglichen Planung lieferte Adrian ein geeignetes Setting, um auch die Erwartungen der beteiligten Partner und Sponsoren zu erfüllen. Und er hat voll ins Schwarze getroffen. “Tatsächlich war das Event wirklich so, wie ich es mir vorgestellt habe. Zwei unterschiedliche Bühnen, ein messeähnlicher Raum, wo man sich mit Händlern, Experten und Partnern austauschen konnte, zwei Workshopräume und ein Coworking Space für operative Erledigungen.“ beschreibt Stefanie Konkel von Eshop Guide. 

Und auch Jan Laußmann, der Mann an der Seite der Gründerin Natascha, konnte sich eines Besseren belehren lassen: “Ich hatte etwas Sorge, dass das Event für das erste Mal zu ambitioniert ist, aber diese Sorgen waren völlig unberechtigt.“ Unberechtigt war die Sorge insbesondere deshalb, weil Adrian unterschiedliche Partner ihren Spezialisierungen im Ökosystem einteilte und sie das machen ließ, was sie am besten können, und zwar von ihrer Dienstleistung zu erzählen. “Wir durften einen Vortrag zum Thema Design halten, da unser Spezialgebiet maßgeschneiderte Themes sind. Für den Zweck, uns mit coolen Brands zu vernetzen, war das eine super Gelegenheit für das Team.“ erklärt Luca Istrice, der Gründer der Schweizer Shopify Agentur relate. 

Sponsoren wie der Händlerbund, mollie, packhelp und Sendcloud freuten sich ihrerseits auf die neuen Kontakte, die Neukundenakquise, aber natürlich auch den Spaß, sich den ganzen Tag mit Gleichgesinnten zu umgeben. “Wir wollten die Gelegenheit nutzen, unsere Produkte zu präsentieren und Gespräche mit Kunden und Interessierten zu führen. In den Gesprächen wollten wir beratend zur Seite stehen, aber auch die jeweiligen Herausforderungen der Händler besser verstehen, um unsere Produkte entsprechend zuschneiden zu können.“ erläutert Janis Englert von packhelp. 
Natascha Laußmann im Deep Dive zum Thema “Skalieren auf Shopify“
Natascha Laußmann im Deep Dive zum Thema “Skalieren auf Shopify“

Die Umsetzung des größten deutschen Shopify Meetups

“Meine erste Reaktion [auf die Pläne des MIT19] war einerseits ungläubiges Staunen, weil ich die Idee großartig fand, aber andererseits auch Skepsis, weil ich genau weiß, wie viel Aufwand damit verbunden ist.“ Damit hatte Hagen Meischner recht, denn so großartig Adrians Idee ist, so viel Aufwand steckt hinter der Organisation einer Veranstaltung der Größenklasse. So stießen auch Adrian und sein Team bei der Umsetzung auf die ein oder andere Herausforderung. Angefangen bei der Finanzierung des Events fing die Suche bei den Sponsoren an, die die Veranstaltung erst möglich machten. Dabei konzentrierte sich Adrian auf insgesamt 14 Sponsoren, die am Aufbau der deutschen Community beteiligt sein wollten.

Die Sponsoren des Merchant Inspiration Talks 2019

Die Einladungen als Sponsoren am MIT19 mitzuwirken, wurden dankend angenommen: 

Shopify hat aus unserer Sicht ein stimmiges Gesamtkonzept: Einfach, qualitativ hochwertig, bietet tollen Content für die Community und das bei einem Preismodell, das sich jeder Händler leisten kann.

"Die Philosophie passt sehr gut zu unserer. magnalister, als Schnittstelle zu Marktplätzen wie eBay und Amazon, ergänzt Shopify perfekt. Shopify hat sein Potenzial genutzt und erreicht in internationalen Märkten einzigartige Zuwächse. So ist unsere Entscheidung das Event als Platin Sponsor zu unterstützen einfach gewesen.“ beteuert Roman Wünsche von magnalister. 

Der Meinung war auch Sendcloud, weshalb es sich ebenfalls als Platin Sponsoren anmeldete und die Merchant Inspiration Talks als Chance wahrgenommen hat, sich im Ökosystem Shopifys klar zu positionieren. “Wir wollen mehr und mehr auf solchen Veranstaltungen präsent sein und zeigen, dass hinter einer Software ein super Team steckt, auf das sich unsere Kunden verlassen können.“ erklärt Alexandra Schopf. 

Hinzu kamen weitere Händler, Medien und Freunde, die Tante-E durch eine Sachspende oder ihren Einsatz bei der Umsetzung des MIT19 unterstützt haben.
Ständig im Einsatz: Die Kaffeestation des Berliner Kaffee-Startups The Barn
Ständig im Einsatz: Die Kaffeestation des Berliner Kaffee-Startups The Barn

Die Insel der deutschen Shopify Experten des MIT19

Neben einem großen Shopify Stand in der Aussteller-Halle, an dem die geladenen Shopify Experten Latori, Eshop Guide, beeclever, Greenblut und relate gemeinsam Shopify und ihre Dienstleistung vertreten haben, wurden zudem Deep Dives auf einer ausgewiesenen Shopify Stage angeboten. Hier standen die führenden Shopify Experten aus dem DACH-Raum Rede und Antwort und beantworteten Fragen rund um Shopify, Migration, Skalieren, Design und Apps.

Das geht nur bei Shopify: Die deutschen Shopify Experten gemeinsam an einem StandWorkshops, One-on-One-Gespräche und inspirierender Erfolg

Shopify-Partner auf anderen Gebieten, die mit einer Drittdienstleistung die Services ergänzen, haben neben der Präsenz als Aussteller ebenfalls eine Bühne bekommen, um ihre Expertise zu zeigen. So hat Tomas Šlimas, der Mitgründer von Oberlo, seine Geschichte über den Aufbau der wohl bekanntesten und größten Dropshipping-App der Welt mit der Community geteilt.

Lesetipp: Du willst mit Dropshipping starten? Hier sind einige Aspekte, die du beachten solltest..

Parallel zum Bühnenprogramm wurden Workshops mit weiteren Partnern eingeplant, die Themen wie den Versand, SEO, Conversion Optimierung, Multichannel-Vertrieb und Rechtssicherheit behandelten. Zudem konnten die Händler vorab persönliche Gespräche mit ausgewählten Experten buchen und einen Beratungsvorgeschmack erhalten. 

Gut besuchte Workshops machten den informativen Teil des Events so richtig rund
Gut besuchte Workshops machten den informativen Teil des Events rund

Die MIT Awards 2019

Vieles drehte sich am Tag der Merchant Inspiration Talks 2019 um die Händler, ihre Bedürfnisse, die Schwierigkeiten beim Aufbau einer eigenen Unternehmung sowie Tipps zum effektiven Onlinehandel. Die erfolgreichsten wurden zum Abschluss der Veranstaltung mit den MIT Awards 2019 ausgezeichnet, gesponsert von VAI, einem Finanzdienstleister, der Händlern den Wareneinkauf finanziert. Dabei gab es fünf Kategorien, in denen Shopify-Händler ins Rennen um die Trophäen gegangen sind. Eine unabhängige Experten-Jury bestehend aus E-Commerce und Marketing Experten bestimmten über die Sieger der erstmaligen MIT Award-Verleihung 2019. 

  1. Die Bloggerinnen Lena und Leonie von CONSIDER COLOGNE hatten die wohl aktivste und Voting-freudigste Fangemeinde hinter sich, denn mit 973 von insgesamt 3523 Votes konnten sich die beiden Freundinnen über den “People’s Choice Award“ erfreuen. 
  2. In der Kategorie “Best Looking Shop“ machten MERSOR mit einem minimalistischen Design und ausdrucksstarken Bildern eine gute Figur und nahmen den Award mit nach Hause.
  3. Mit “Most Interesting Product“ wurden dieses Jahr Baobees gekürt. Der gesunde Snack aus gerösteten Kichererbsen erfreute nicht nur den Gaumen seiner Kunden, sondern auch die Köpfe der Jury, die dem Unternehmen die interessanteste Produktidee zugesprochen hat. 
  4. Als “One of a kind“ durften sich die Gründer von SirPlus bezeichnen, denn mit ihrer Idee abgelaufene Lebensmittel aus Supermärkten zu retten und sie in Form einer Retter-Box online zu verkaufen, haben sie den Nerv der Zeit berührt. SirPlus hat einen Onlineshop auf die Beine gestellt, der dem Wunsch vieler nachgeht, einen nachhaltigen Lebensstil zu führen und wurden dafür mit einem MIT Award belohnt. 
  5. Zu guter Letzt haben die Jungs von Generation Yes den “Shop of the Year“ Award ergattert. Bereits zuvor auf der Internet World haben die Gründer abgestaubt und den Award für den besten Shop Deutschlands erhalten. Mit dem MIT19 füllt sich nun ihr Awardregal.

Lesetipp: Du willst mehr großartige Händler kennenlernen? 20 inspiriende Shopify-Händler der DACH-Region findest du hier.

    Die Gewinner der ersten MIT Awards 2019 freuen sich über die verdiente Auszeichnung
    And the Winners are...Die Gewinner der ersten MIT Awards 2019 freuen sich über die verdiente Auszeichnung

    Das Shopify-Ökosystem

    Die gute Promotionarbeit aller Beteiligten hat sich gelohnt. Es erschienen knapp 500 Teilnehmer, davon 372 Händler, 43 Agenturen und Entwickler sowie über 70 Partner. Das Feedback, das Adrian und sein Team im Nachgang erhalten haben, war überwältigend positiv. 

    Das Ziel die Händler zu inspirieren, indem sie sich nicht nur mit Experten, sondern auch untereinander austauschen können, öffentliche Diskussionen auf der Bühne führen und andere an ihrem Erfolg teilhaben lassen, ist mehr als geglückt. Sebastian Misch, der Gründer von Uhrwerk Berlin, der mit seinem Onlineshop in drei Kategorien der MIT Awards 2019 nominiert war, fasst seine inspirierenden Gedanken so zusammen:

    “Die Talks hatten allesamt interessante und professionelle Speaker. Es war toll zu sehen, wie sich aufstrebende Startups wie Ooshi oder Snocks verkaufen können. Das motiviert einen, selbst besser zu werden. Die verschiedenen Moderatoren haben dem ganzen viel Abwechslung gegeben und den doch recht langen und anstrengenden Tag angenehm gestaltet. Großartig auch mal die Möglichkeit zu bekommen, mit größeren Playern auf Augenhöhe reden zu können und die Menschen dahinter kennenzulernen.“ Einige Händler wie Vuven Meurer von Stay Cold Apparel setzen bereits vieles in die Tat um und erfreuen sich an den Gedankenanstößen, die sie vom MIT 2019 mitnehmen konnten.
    Novaslap heizte die Stimmung ein mit einer spektakulären Drums-Einlage
    Novaslap heizte die Stimmung mit einer spektakulären Drums-Einlage ein

    Für die meisten Händler und einige Partner war es das erste Shopify-Event der Größenordnung und der einzigartige Spirit, der von der Shopify-Community weltweit ausgeht, wurde im Rahmen der Merchant Inspiration Talks 2019 in Berlin eindeutig transportiert. Vor allem hat das Event Lust auf mehr geschürt. Stefanie Konkel hat es auf den Punkt gebracht: “Ich habe mich sehr darüber gefreut, die Menschen kennenzulernen, mit denen ich sonst nur E-Mails schreibe. Man hat direkt einen anderen Bezug zueinander, wenn man sich offline unterhält. Genau das ist Shopify. Man trifft sich und kann entspannt bei dem einen oder anderen Getränk über Partnerschaften, Kooperationen und ein wenig Privates quatschen. Bei der Unterhaltung mit dem Händler Hannes Ott sagte er: “Ich bin hier, um das Shopify-Ökosystem zu atmen“ und dem kann ich mich nur anschließen. Ich denke, das Event war ein voller Erfolg und wünsche mir, dass es im kommenden Jahr wieder so oder so ähnlich stattfindet.“ 

    Mit den Live-Musik Einlagen von Novaslap, Makeda und einem Berliner DJ wurde der erfolgreiche Tag zu einer erfolgreichen #mitnight und die Stimmung ließ vermuten, dass die deutsche Community im nächsten Jahr garantiert wieder zusammenkommt, um aufs Neue zu inspirieren und inspiriert zu werden. 


    Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

    14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


    Which method is right for you?Über die Autorin: Inara Muradowa ist Shopify Partner, SEO-Expertin und Corporate Blogger. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung steht sie Unternehmen mit Konzeption und Verfassen von professionellen Blogposts tatkräftig zur Seite.