Der Shopify Blog

Ja mei, das Gschäft bliaht: Wie die Traditionsmarke Löwenbräu jetzt auch erfolgreich online verkauft

Als älteste Bierbrauerei Münchens ist der brüllende Löwe fester Bestandteil der bayrischen Bierkultur. Die Traditionsmarke ist nicht nur auf dem Oktoberfest beliebt, sondern hat mit seinem Kundenstamm eine große Community. Seit 2018 können Fans die originalen Gläser und Souvenirs endlich international online bestellen.

Mit Löwenbräu verbindet man schon lange nicht mehr nur ein gutes Bier, sondern eine Lifestyle Brand.

Ob beim Fußball, auf der Oktoberfest Wiesn oder als trendiges Apparel, der Löwe ist nicht zu übersehen. Im Interview mit Andreas Bäuerl, Initiator und Online-Shopbetreiber, erfahren wir, wie alle dem Himmel der Bayern ein Stück näher kommen können. 

Löwenbräu ist ein großes Unternehmen und ein international bekannter Name. Wie bist du dazu gestoßen?

Löwenbräu ist schon seit langem im Web präsent, bis vor einigen Jahren auch
mit einem intern verwalteten Onlineshop. Als eine der größten Bierbrauereien
Münchens liegen die Wurzeln des Unternehmens in der Braukunst und der
Gastronomie. Durch die Entscheidung der Unternehmensführung, sich auf ihr
Kerngeschäft zu konzentrieren, kam ich in die glückliche Lage, mir die
Lizenzrechte für die Löwenbräu Merchandise-Produkte sichern zu können.
Zufälle gibt es keine, aber ein Glücksgriff war es in jedem Fall.

Du hast bereits im Vorfeld einige Erfahrung mit anderen Online-Projekten gesammelt. Was hat beim Löwenbräu-Shop besonders geholfen?

Bei meinen früheren Online-Projekten habe ich einiges gesehen und ausprobiert. Und dabei Shopify kennengelernt. Ich war begeistert vom userfreundlichen Handling und dem sicheren System dahinter. Dazu kommt die Möglichkeit ein POS-System von Shopify direkt mit zu integrieren. Das war ideal für den Löwenbräu Store.

Lesetipp: Weitere Erfolgsgeschichten von Shopify-Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz findest du hier.

Löwenbräu Shopify StoreHast du den Shop selbst aufgesetzt?

Möglich wäre es sicher, da es jedem - auch IT-Neulingen - von Shopify wirklich einfach gemacht wird. In diesem Fall wollte ich mich allerdings von den anderen Mitbewerbern abheben und das eine oder andere Feature zusätzlich einbauen. Ein anderer Look and Feel, um einem Brand wie Löwenbräu gerecht zu werden, war mir wichtig.

Ich habe mich entschieden eine Partner Agentur zu beauftragen, die bereits Shopify-Experten sind. So bin ich auf Moving Primates aus München gestoßen.

Mit Moving Primates haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner an unserer Seite gefunden. Die Zusammenarbeit war produktiv und zeitsparend - auch weit nach dem Online-Gang.

Wie finde ich einen seriösen Shopify Experten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz?

Gib in dieser Suchmaske deine Stadt oder dein Land ein und schau dir die Profile und Referenzen der Experten an. (Hier sind die Ergebnisse für Deutschland, Österreich und die Schweiz.) Du findest garantiert einen passenden!

Hinweis: Es ist möglich, dass nicht jeder Experte für alle drei Länder (bzw. für jede Stadt) gelistet ist. Es kann sich also durchaus lohnen, einen Experten aus Deutschland anzuschreiben, auch wenn du in Österreich oder der Schweiz angesiedelt bist. Umgekehrt gilt dies natürlich auch.

Wie ist es gelungen die Löwenbräu Community online anzusprechen?

Das Kundensegment ist nicht einfach einzugrenzen, da die Zielgruppe wirklich groß ist. Sie hat weder ein spezifisches Alter, noch eine bestimmte Nationalität. Männer sind zwar die größeren Bierkonsumenten, Frauen aber meist die Käuferinnen und unser Merchandise-Angebot reicht von Biergläsern, über Gewürze, bis hin zur Bekleidung. Also haben wir mit der SEO-Optimierung begonnen.

Lesetipp: Die wichtigsten SEO-Basics für Onlineshops und wie du mit der Optimierung startest, liest du hier.

Wir haben uns dabei für das Jump Start Programm von Google entschieden. Es
ist zwar eine gewisses Grundinvestment nötig, der direkte Support von Google
hat uns aber bei allen Verknüpfung mit Merchant Center, relevanten Analyse
Tools und Tag Manager perfekt gecoacht. Die Sichtbarkeit im Web ist einfach
das A und O. Inzwischen nutzen wir mit großem Erfolg Smart Campaign, das
Google Shoppingtool, das direkt in Shopify integriert ist.

Und wie sieht es mit Social Media aus?

Das ist heute sicher eines der wichtigen Themen für Marketing und Kundenbindung. Wir konzentrieren uns auf Facebook und Instagram. Es werden hier immer wieder Kampagnen geschalten. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass es dauern kann, bis die Kampagne an Fahrt aufnimmt und Verkäufe generiert werden. Interessanterweise kommen danach, manchmal mit zwei bis drei Wochen Verzögerung, unsere Verkäufe über Google Shopping.

Trotzdem, oder gerade weil unsere Kunden am liebsten mobil surfen, haben Social-Media-Kanäle enormes Gewicht. Tendenz steigend!

Haben sich nach dem ersten erfolgreichen Jahr saisonale Peaks online bemerkbar gemacht?

Ein riesen Plus zum stationären Handel ist natürlich die weltweite 24/7 Verfügbarkeit. Wir haben den direkten Vergleich durch unsere Souveniershops. Sie kommen als Pop-Up auf verschiedenen Events oder sind fest installierte POS in großen Münchner Gastronomien wie dem Löwenbräukeller und Zum Franziskaner. Hier sind die Verkäufe saison- und eventbedingt schwankend. Das Oktoberfest ist nur ein Highlight davon.

Lesetipp: Noch mehr Content aus München? Wie das Modelabel distorted people beinahe gescheitert wäre und heute die Brand vieler Prominenter ist und mit eigener Wiesn-Kollektions glänzt, findest du hier.

Online sind die Verkäufe eher konstant auf gleichleibendem Niveau. Lokale Events sind kaum spürbar. Davon ausgenommen ist das Weihnachtsgeschäft. Dieser Peak ist online, wie auch im klassischen Handel gleich stark.

 

Wenn in Zukunft die Onlineverkäufe zunehmen oder größere Peaks entstehen, wachsen und skalieren wir mit der Nachfrage. Mit Shopify haben wir einen verlässlichen Partner an unserer Seite.

Wie siehst du die Entwicklungen des stationären Handels in Konkurrenz mit dem Online-Business?

Wir sehen bei uns kein Problem. Online und Retail stehen nicht zwingend in Konkurrenz, aber neue Ideen sind gefragt. Wir möchten unseren Offline Sektor abholen und integrieren. Ihn sozusagen zu unserem Vorteil nutzen, ohne dem Business zu schaden. Das gilt zum Beispiel für die Markenidentität. Ein guter Brand funktioniert im Retail, genauso wie Online.

Welches sind die nächsten Schritte, was ist in naher Zukunft geplant?

Es gibt viel Potential. Unser nächster Schritt wird die Anbindung an Amazon sein. Damit einher geht der Ausbau des internationalen Versands. Die englischsprachigen Märkte in US und UK wachsen stark, dicht gefolgt von Schweden. Wir haben uns einiges vorgenommen.

Was ist ein Tipp für junge Online-Unternehmen?

Das wichtigste für mich war und ist die Übersicht aller Bewegungen zu behalten. Die Analyse der Shopify Reports sind ein sensationelles Tool und intuitiv zu bedienen. Denn eines habe ich gelernt: ein gutes Controlling ist essentiell und überzeugt Investoren und Partner.


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Which method is right for you?Über die Autorin: Ann-Katrin Hederer ist bei Moving Primates für das Projektmanagement und Contentmarketing zuständig. Die Shopify Agentur aus Unterhaching hat das Webprojekt für Löwenbräu umgesetzt.