Der Shopify Blog

5 Regeln für die Auswahl des perfekten Domain-Namens für dein Business

Domainnamen erstellen

Du hast beschlossen, einen eigenen Onlineshop zu eröffnen?! Herzlichen Glückwunsch zu der guten Entscheidung!

Shopify bietet dir eine kostenlose Domain im folgenden Format: yourstore.myshopify.com. Du hast allerdings auch die Möglichkeit, einen eigenen Domain-Namen, etwa yourstore.com, zu kaufen und zu verwenden. Dein eigener Domain-Namen ist professioneller und macht es leichter, deine Marke zu bewerben.

Willst du zur Inspiration sofort zur Liste mit Shopify Stores aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gelangen? Dann klicke hier und sieh dir Domain-Namen an, die super funktionieren! 

Bei so vielen bereits existierenden Webseiten musst du allerdings kreativ sein, um einen Domain-Namen zu finden, der nicht bereits vergeben ist. Das Smashing Magazine hat vor einiger Zeit einen großartigen Artikel veröffentlicht, in dem erklärt wird, wie man das macht. Hier heben wir einige der wichtigsten Punkte hervor.

Die Wichtigkeit des Domain-Namens

Deinen eigenen Domain-Namen zu registrieren, bietet viele wichtige Vorteile.

Eine permanente Adresse online

Domain-Namen bieten eine permanente Anlaufstelle für interessierte Personen, die dein Unternehmen online finden wollen. Unabhängig davon, wie sich dein Unternehmen im Laufe der Jahre verändert, kann dein Domain-Name immer gleich bleiben. Unabhängig davon, ob du einen neuen Webhost findest, deine Marke neu gestaltest oder dein Geschäftsmodell sich verändert, kannst du deinen Domain-Namen behalten.

Markenbewusstsein

Ohne einen Marken-Domain-Namen wird es schwieriger für Ihr Unternehmen aufzufallen. Es wird immer etwas zurückstehen hinter der “Hauptmarke”, mit der Sie den Namen teilen, in diesem Fall mybrand.myshopify.com. Es ist schwierig für Web-Browser, sich an Ihre URL, möglicherweise sogar an Ihre Marke zu erinnern.

Vertrauen und Glaubwürdigkeit

Ein bisschen Geld zu investieren in die Registrierung einer eigenen Domain, ist ein Zeichen dafür, dass dein Unternehmen legitim ist. Das wird nicht nur das Vertrauen und die Conversions deiner Kunden erhöhen, es wird zudem anderen Unternehmen die Arbeit mit dir erleichtern. Außerdem können Medien so besser über dich schreiben. 

5 Regeln für die Auswahl eines unvergesslichen Domain-Namens

1. Das WesentlicheSei kurz, prägnant und unvergesslich! Dein Namen sollte zudem leicht aussprechbar und gut buchstabierbar sein.

2. Die unausgesprochenen RegelnVermeiden beim Kauf eines Domain-Namens einen auszuwählen, der konkurrierenden Domain-Namen ähnelt, und stelle sicher, dass du keine Markenrechte anderer verletzt.

3. ".COM" – ".com" ist die beliebteste Top-Level-Domain und es kann leider schwierig sein, eine verfügbare zu finden. In den meisten Fällen solltest du".com" bevorzugen. Wenn du jedoch nur in einem bestimmten Land verkaufen möchtest, solltest du eine länderspezifische Domain wie “.de” für Deutschland oder “.at” für Österreich in Betracht ziehen.

4. Starkes Branding: Eine starke Marke zu haben, ist wichtig. Selbst wenn du gerade nur ein Produkt verkaufst, kann es sein, dass du in Zukunft weitere Produkte hinzufügst. Wähle einen Namen, in den du hineinwachsen kannst, selbst wenn sich deine Webseite oder deine Unternehmensstrategie mal ändern sollten.

Weitere Tipps zum Branding gibt ein Experte in diesem Beitrag!

5. Sei kreativ: Die meisten Ein-Wort-Domains sind nicht mehr verfügbar und du musst möglicherweise dein eigenes Wort erfinden. Versuche, zwei komplette Wörter (YouTube) zusammenzuziehen, eine Phrase (Six Apart) zu verwenden, Teile von zwei Wörtern miteinander zu verschmelzen (Microsoft), ein Wort zu verändern (Flickr), ein Wort aus einer Vor- und einer Nachsilbe zusammenzusetzen (Shopify) oder ein völlig neues Wort zu erfinden (Odeo).

Lies hier wie ein Shopify-Händler aus München eine starke Marke aufgebaut hat - natürlich mit passender, unverwechselbarer Domain!

Tools, die dir beim Brainstorming helfen

  • Firmennamen-Generator - Kostenloses Tool von Shopify zur Generierung von Ideen für Unternehmensnamen.
  • GoSpaces - Kostenloses Tool, mit dem du einen Unternehmensnamen generieren kannst. Und zwar schnell und einfach!
  • NameStation – Erstellt eine Liste der verfügbaren Domains, basierend auf einem eingegebenen Wort.
  • Domaintyper – Überprüft sofort die Verfügbarkeit von Domain-Namen.
  • Domain Pigeon – Sieh, was andere registrieren wollen, und hol dir so deine Inspiration.
  • Domainr – Gib ein Wort ein und das System findet "Domain Hacks".

Höchstwahrscheinlich wirst du nicht deine erste Wahl bekommen. Lass dich davon nicht entmutigen. Du wirst einen großartigen Domain-Namen finden, der deinen Laden perfekt repräsentiert.

Sieh dich auf dieser Seite gerne um. Hier gibt es viele kostenlose Tools zur Generierung von Unternehmens-Namen und vielen weiteren nützlichen Dingen. Diese helfen dir, deinen perfekten Markennamen zu finden.

Wie man einen Domain-Namen kauft

Nachdem du einen Domain-Namen ausgewählt hast, kann der Kauf und die Registrierung in ein paar einfachen Schritten abgewickelt werden.

Schritt 1: Wählen einen Domain-Registrar aus 

Es gibt viele Registrare (also Service Provider), die deinen Domain-Namen für dich registrieren können. Frag Freunde oder Kollegen nach Empfehlungen und wähle immer eine Firma aus, die schon länger im Geschäft ist. 

Schritt 2: Whois

Wenn du einen Domain-Namen registrierst, musst du einige Details wie deinen Namen, deine Telefonnummer und deine Adresse angeben. Diese Informationen werden standardmäßig öffentlich verfügbar, du kannst allerdings auch bezahlen, um sie auszublenden. Einige Registrare lassen dich diese Informationen kostenlos ausblenden, wodurch jedoch die Vertrauenswürdigkeit deiner Website für Suchmaschinen und Webseiten-Besucher abnimmt. 

Wenn du dir Gedanken über die Privatsphäre machst, solltest du lieber einen Unternehmensnamen und dessen Kontaktdaten verwenden als deine persönlichen Informationen.

Schritt 3: Hosting

Sobald du einen Domain-Namen registriert hast, hast du zwar deine URL reserviert, aber du hast noch immer keine Webseite. Diese muss separat erstellt und gehostet werden.

Wie man mit Shopify einen Domain-Namen registriert

Wenn du einen Shopify-Shop einrichtest, kannst du einen Domain-Namen registrieren und deinen Onlineshop gleichzeitig erstellen.  

Wenn du bereits einen Shopify-Shop hast, melde dich an und navigiere zu Onlineshop  Domains.

Domains finden in Shopify Admin

Klicke dann auf Domain Kaufen (Buy Domain) und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Domain kaufen in Shopify Admin

Wenn du bereits einen Domain-Namen hast, befolge die hier beschriebenen Schritte, um zu erfahren, wie du mit deinem Shopify-Shop arbeiten kannst.

Weitere Informationen

Sobald du deinen Domain-Namen eingerichtet hast, solltest du mit dem Verkaufen loslegen! Lies unseren kostenlosen und überaus populären Leitfaden zum ersten E-Commerce-Verkauf (auf Englisch). 


Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.



Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist verantwortlicher Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.

Dieser Artikel von Brian Alkerton erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.