Der Shopify Blog

Wir kompensieren sämtliche CO2-Emissionen, die durch Bestellungen während des Black Friday Cyber Monday anfallen

Shopify's Sustainability Fund Offsetting BFCM Shipping Emissions

Einer der aufregendsten Aspekte des Shopping-Wochenendes am Black Friday und Cyber Monday ist die Tatsache, dass unabhängige Unternehmen auf der ganzen Welt Verkäufe tätigen. Unsere jährliche BFCM Live Map verfolgt Bestellungen in Echtzeit und zeigt, wie der E-Commerce die Menschen weltweit verbindet.

Allerdings wird für jedes versandte Paket durchschnittlich ein Kilogramm CO2 in die Atmosphäre ausgestoßen. An einem stark frequentierten Einkaufswochenende wie dem Black Friday steigen die durch den Warenversand bedingten Emissionen daher erheblich an.

Wir wissen, dass es einen Zusammenhang zwischen Handel und Nachhaltigkeit gibt. Unser Fokus liegt darauf, diesen Zusammenhang positiv zu gestalten. So verbinden wir unsere Mission, den globalen Handel voranzutreiben, mit unserer Verpflichtung, einen Beitrag zur Umkehrung des Klimawandels zu leisten.

Im Rahmen dieses Commitments wird Shopify alle CO2-Emissionen ausgleichen, die während des BFCM-Wochenendes 2020 auf unserer Plattform durch aufgegebene Bestellungen entstehen.

Für die mehr als eine Million Geschäftsinhaber:innen, die Shopify nutzen, egal wo auf der Welt sie sich befinden, egal ob ihre Bestellungen nur ans andere Ende der Stadt oder rund um den Globus reisen, wird Shopify die CO2-Emissionen jeder einzelnen Lieferung ausgleichen.

Diese Verpflichtung ist Teil des Nachhaltigkeitsfonds von Shopify, der jährlich mindestens fünf Millionen US-Dollar in die vielversprechendsten Technologien und Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels investiert. Wir haben uns eingehend damit befasst, was der BFCM für unseren Planeten bedeutet. Vor diesem Hintergrund haben wir beschlossen, einige unserer Investitionen dieses Jahres dazu zu verwenden, den negativen Nebenwirkungen der versandbedingten Emissionen während des geschäftigsten Einkaufswochenendes des Jahres entgegenzuwirken.

Lesetipp: Shopify kompensiert nicht nur zum BFCM CO2! Wie wir die Projekte auswählen, die wir unterstützen möchten, erklären wir hier.

Warum Black Friday Cyber Monday?

Um dir einen Eindruck vom Ausmaß des BFCM-Einkaufswochenendes zu vermitteln, wollen wir einige Zahlen aus dem Jahr 2019 betrachten:

  • Shopify-Geschäftsinhaber:innen erzielten während des BFCM-Wochenendes in 175 Ländern insgesamt 2,9 Milliarden US-Dollar Umsatz. 
  • Mehr als 25,5 Millionen Menschen kauften bei Shopify-Händlern ein, wobei der Umsatz mit mehr als 1,5 Millionen Dollar pro Minute seinen Höhepunkt erreichte. 
  • 19 % aller Bestellungen waren grenzüberschreitend, d. h. sie wurden von einem Land in ein anderes versandt.

Niemand kann vorhersagen, wie der diesjährige BFCM aussehen wird, aber wahrscheinlich wird die Gesamtzahl der Bestellungen und die Entfernungen, die sie zurücklegen, zunehmen. Und das bedeutet eine Menge versandbedingter Emissionen.

Lesetipp: Ein Statement zum Thema Umweltschutz und CO2 von Shopify CEO Tobi Lütke liest du hier.

Warum der CO2-Ausgleich?

Im Moment ist der Versand ein durchaus schmutziger Prozess. Der Transportsektor ist für ein Viertel der gesamten globalen CO2-Emissionen verantwortlich. Unabhängig davon ob eine Bestellung per Schiff, Flugzeug, Zug oder Lastwagen geliefert wird, werden die meisten Fahrzeuge immer noch mit fossilen Brennstoffen betrieben. Um die Transportbranche nachhaltiger zu gestalten, müssen die Unternehmen unter anderem saubere Kraftstoffe einführen und die Fahrzeugeffizienz verbessern. Das allerdings lässt sich jedoch nicht rechtzeitig zum diesjährigen BFCM umsetzen.

Es gibt jedoch noch eine weitere Option, die wir sofort nutzen können: Den CO2-Ausgleich. Solche Kompensationen sind keine perfekte Lösung, aber sie sind ein notwendiges Instrument, während wir den Einsatz von Technologien zur CO2-Reduzierung ausbauen.

Der Ausgleich aller durch den Versand am BFCM-Wochenende bedingten Emissionen erfordert eine beträchtliche Menge an Kompensationen. Wie wir im ersten Jahr unseres Nachhaltigkeitsfonds gelernt haben, gibt es einfach nicht viele Optionen zur Beseitigung von Kohlendioxid. Die aktuell bestehenden Lösungen sind teuer und befinden sich noch in der Ausbauphase.

Was derzeit in relativem Überfluss zur Verfügung steht, sind naturgebundene Kompensationen aus Projekten wie Waldschutz, Wiederaufforstung und regenerativen landwirtschaftlichen Verfahren. Wir haben eine Mischung aus mehreren naturgebundenen Lösungen und einer technischen Technologie erworben, um 100 % der versandbedingten Emissionen des BFCM abzudecken. Die Berechnung dieser Emissionen erfolgt dabei anhand des Paketgewichts, der zurückgelegten Entfernung und der jeweiligen Transportmethode. 

Shopify glaubt an Handel und Nachhaltigkeit. Beides kann in Harmonie existieren.

Wenn wir am Black Friday die diesjährige BFCM-Live-Map starten, wirst du eine neu hinzugefügte Funktion bemerken, mit der wir die Menge des während des Wochenendes kompensierten CO2s verfolgen werden. Wir können es kaum erwarten, es dir zu zeigen.

Lesetipp: Du willst in der Zwischenzeit alles über unsere Bemühungen zur Umkehr des Klimawandels erfahren? Hier geht's lang.

Welche Art von Kompensationen?

Nachfolgend zeigen wir dir, woher unsere Kompensationen stammen:

  • Pachama: Ein verifizierter Marktplatz für forstwirtschaftliche CO2-Kompensationen. Pachama verbindet umweltbewusste Unternehmen mit Projekten, die Wälder aufforsten und schützen, wodurch wiederum CO2 aus der Atmosphäre gezogen wird. Pachama verwendet Satellitenbilder und künstliche Intelligenz, um jedes Projekt auf seiner Plattform zu validieren und zu überwachen. Speziell für den BFCM haben wir Kompensationen von Projekten in Alaska, Uganda und Kolumbien bemüht.
  • Nori: Ein Marktplatz, der sich ausschließlich auf Gutschriften zur CO2-Abscheidung und -Speicherung aus verifizierbaren Quellen konzentriert. Gegenwärtig arbeitet Nori an regenerativen Landwirtschaftsprojekten, die Landwirte mit Käufern vernetzen, die ihre Emissionen durch bodenbasierte Kohlenstoffbindung neutralisieren wollen.
  • Soil Value Exchange: Auch unter dem Kürzel SVX bekannt, liegt der Schwerpunkt hier auf der Änderung der Weidemethoden auf Ranches, damit die Böden deutlich mehr Kohlendioxid speichern können. Shopify war der erste Kunde von SVX. Seit unserer Ankündigung im September hat SVX einen zweiten Käufer unter Vertrag genommen und prüft die Zusammenarbeit mit mehreren Viehzuchtorganisationen.
  • CarbonCure: Die Technologie des Unternehmens injiziert CO2 während des Mischprozesses von Beton. Das CO2 mineralisiert dann und verbessert so die Festigkeit und Leistung des Betons, während dadurch gleichzeitig der Kohlenstoff dauerhaft entfernt wird. Das Unternehmen schloss kürzlich eine bedeutende Investitionsrunde zur Fortsetzung seiner internationalen Expansion ab. CarbonCure wird weltweit in fast 300 Betonwerken eingesetzt, was zur dauerhaften Speicherung von bisher mehr als 90.000 Tonnen CO2-Emissionen geführt hat.

Wir haben sorgfältig geprüft, dass all dies qualitativ hochwertige, wissenschaftlich und technologisch fundierte Kompensationen sind, die im Kampf gegen den Klimawandel wirklich etwas bewirken.

Der Transportsektor ist für ein Viertel der gesamten globalen CO2-Emissionen verantwortlich.

Es geht aber nicht nur um die Kompensationen. Wir kaufen mehr als das. Wir bieten Unternehmen, die bisher keine Kunden hatten, eine Frühfinanzierung. So können wir diesen Unternehmen helfen, ihre Geschäfte zu skalieren, ihre Verifizierungs- und Überwachungstechniken zu verbessern und ihre Technologien zu beweisen (oder zu widerlegen). Wir helfen dabei, diese Märkte anzukurbeln.

Was passiert nach dem BFCM?

Wenn die diesjährige Einkaufssaison zu Ende geht, wird unser Klimaengagement natürlich nicht auslaufen. Hier sind zwei Möglichkeiten, wie Shopify bereits jetzt die negativen Auswirkungen der versandbedingten Emissionen an jedem Tag des Jahres angeht:

  • Offset: Diese Shopify-App ermöglicht es Händlern, sich für die Kompensation all ihrer Warenlieferungen zu entscheiden.
  • Shop: Für jede Bestellung, die über Shop Pay aufgegeben wird, kompensiert Shopify alle versandbedingten Emissionen.

Der globale Handel ist unerlässlich. Seit den frühesten Handelsrouten haben Menschen Dinge von weit her gekauft und verkauft, und das ist gut so. Shopify wird sich immer darauf konzentrieren, mehr Entrepreneure zu schaffen. Unternehmertum verbessert die Lebensgrundlage und den wirtschaftlichen Wohlstand von Menschen auf der ganzen Welt. Gleichzeitig müssen wir uns langfristig um unseren Planeten kümmern, damit künftige Generationen weiterhin weltweit kaufen, verkaufen und vor allem leben können.

Lesetipp: Wie sich Nachhaltigkeit auf Käufer und den E-Commerce auswirkt und du als Unternehmer:in jetzt handeln solltest, erklären wir dir hier.

Shopify glaubt an Handel und Nachhaltigkeit. Beides kann in Harmonie existieren. Und der BFCM in diesem Jahr ist die perfekte Gelegenheit, dies in Aktion zu erleben. 

Viel Spaß beim Verkaufen an unsere Händler und viel Spaß beim Einkaufen an alle!

Lass es deine Kunden wissen!

Wenn du einen Shop auf Shopify besitzt und deinen Kunden mitteilen möchtest, dass alle Black-Friday-Bestellungen in diesem Jahr klimaneutral sein werden, kannst du ihnen mit unserer Vorlage eine passende E-Mail senden.

Shopify E-Mail installieren und BFCM-Mails senden

Illustration von Borja Bonaque


Du nutzt Shopify noch nicht und willst Teil der Bewegung werden?

Jetzt 14 Tage lang kostenlos testen — keine Kreditkarte erforderlich.


Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchtest du einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies bitte zuerst diesen Leitfaden.

Dieser Artikel von erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.