Gutscheine im Onlineshop: So machte Babbel Sprachangebote für Geschäftskunden zugänglich

Gutscheine im Onlineshop: So machte Babbel Sprachangebote für Geschäftskunden zugänglich

Shopify Babbel Gutscheine verschenken

Wer Sprachen lernen möchte, geht in die Abend- oder Volkshochschule, nimmt an Sprachreisen teil oder lernt einfach von Zuhause oder vom Büro aus mit Sprachlern-Apps.

Babbel zählt mit 14 Lernsprachen zu einer der bekanntesten Sprachlernplattformen und wurde für seine Angebote bereits mehrfach ausgezeichnet. 2007 gegründet und mit Standorten in Berlin und New York, ist Babbel mit einem transparenten Abomodell für Privatkunden groß geworden.

Seit einiger Zeit richtet sich das Unternehmen mit einem Extra-Angebot auch an Geschäftskunden und setzt seitdem auf Shopify. Mit Babbel für Unternehmen können Firmen und deren Teams Zugang zur Sprachlernplattform erhalten. Über einen Onlineshop, entwickelt vom Shopify Partner Latori, gibt es dadurch die Möglichkeit für mehrere Mitarbeitende Gutscheine für Kurse, Webinare oder Tests zu erstehen, die nicht als Abo angelegt, sondern als feste Laufzeit begrenzt sind.

Wie es zu dem B2B-Shop kam, welche Erfahrungen dabei mit Shopify und dem Partner Latori gemacht wurden und welche Besonderheiten es zu beachten gab, erzählte uns Susanne Wechsler - Director B2B bei Babbel – im Interview.

Wenn Arbeitgeber auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für ihr Team sind, ist eine Sprache sowohl für den Job als auch für die Persönlichkeitsentwicklung eine gute Sache.

Wie kam es zu der Idee, Gutscheine und Firmenzugänge fürs Lernen anzubieten?

Wir hatten sehr viele Nachfragen von Firmen, weshalb wir überhaupt auf die Idee kamen, hier ein spezielles Angebot zu machen. Für uns war das oberste Ziel mit dem Onlineshop Firmenkunden einen Zugang zur Babbel-Plattform geben zu können. Oft ist es nämlich so, dass Geschäftskunden keine 100 Abos für ihre Belegschaft abschließen können oder wollen. Deshalb erschien es uns als sinnvolle Möglichkeit, einen Zugang über die Gutscheincodes anzubieten.

Susanne Wechsler von Babbel - shopify.de

Susanne Wechsler, Director B2B bei Babbel

Die B2C-KollegInnen hier bei Babbel haben dann gesehen, dass der Shop bei den Geschäftskunden sehr gut ankommt und haben deswegen dann die gleiche Agentur gewählt, um einen Gutschein-Shop für Privatkunden bauen zu lassen. Wenn man zum Beispiel seiner Mutter zu Weihnachten Babbel schenken möchte, möchte man eher einen Gutschein schenken, als ein abstraktes Abo.

Unsere Shopify Erfahrungen waren hierbei positiv. Mit dem System war die Umsetzung unkompliziert und wir hatten in beiden Fällen die Möglichkeit, sehr zügig zu starten.

Welche Besonderheit gab es bei der Erstellung des Shops für die Firmenkunden?

Wir kennen uns vor allem mit der Privatkunden-Seite gut aus und mussten uns erst vortasten, was Firmen überhaupt brauchen. Da geht es schon los mit einer Rechnung, auf der bestimmte Informationen enthalten sein müssen. Wenn man wie wir ein Geschäft so international aufzieht, muss man im europäischen Ausland andere Steuervorschriften beachten als im außereuropäischen Ausland und obendrein noch einmal andere als in Deutschland. Das musste zusätzlich als Abfrage in den Shop eingebaut werden. Das war davor seitens Shopify noch nicht gegeben und wurde von unserer Agentur Latori selbst entwickelt, wie einige weitere Funktionen auch.

Lesetipp: Weitere Erfolgsgeschichten von Shopify-Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier.

Ein großer Punkt ist zudem das Thema Beratung, denn Firmenkunden haben eindeutig einen höheren Beratungsbedarf. Das heißt, es musste auf jeden Fall einen Kontakt geben, unter dem die Firmenkunden uns erreichen konnten. Firmen sind es weniger gewöhnt, einfach so in einem Onlineshop zu kaufen.

Babbel für Unternehmen - shopify.de

Babbel für Unternehmen, für den B2B-Onlineshop nutzt Babbel das Shopsystem Shopify

Beim ersten Mal fällt es in der Regel schwer, für tausend Euro einfach etwas im Onlineshop zu kaufen. Erst nach dem ersten, zweiten oder dritten Kauf merken die Kunden, dass es eigentlich sehr bequem für sie ist.

Warum haben Sie sich bei der Umsetzung für die Agentur Latori entschieden?

Ich habe die Agentur damals über Google gefunden und fand es sympathisch, dass eine Frau die Geschäftsführerin einer technischen Firma ist. Ich habe dann nach meiner Anfrage gemerkt, dass das Team sehr unkompliziert und angenehm ist. Wir sind dann einfach auf gut Glück und ohne riesige Recherche bei Latori geblieben. Das hat bisher auch gut funktioniert.

Wie finde ich einen seriösen Shopify Experten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? 

Geben Sie in dieser Suchmaske Ihre Stadt oder Ihr Land ein und schauen Sie sich die Profile und Referenzen der Experten an. (Hier sind die Ergebnisse für Deutschland, Österreich und die Schweiz.) Sie finden garantiert einen passenden!

Hinweis: Es ist möglich, dass sich nicht jeder Experte für alle drei Länder (bzw. für jede Stadt) gelistet ist. Es kann sich also durchaus lohnen, einen Experten aus Deutschland anzuschreiben, auch wenn Sie in Österreich oder der Schweiz angesiedelt sind. 

Zu welchen Anlässen werden die neuen Shop-Angebote von Babbel in Anspruch genommen?

Bei den Privatkunden gibt es natürlich oft einen konkreten Anlass, zum Beispiel die Geschenkezeit zu Weihnachten. Auch Firmenkunden wollen unser Angebot zum Teil als Geschenk für Mitarbeiter, sodass wir das auch in unsere Werbematerialien einbauen. Aber zum Teil merken wir auch, dass einfach noch Budgets übrig sind, die sinnvoll ausgeben werden wollen. Dann entscheiden sich viele Firmen für Babbel.

Generell ist das relativ branchenunabhängig. Wir merken aber zurzeit verstärkt, dass mehr und mehr Firmen aus dem Mittelstand auf Babbel setzen.

Diese Unternehmen haben einen höheren Sprachbedarf, da sie entweder ausländische Kunden oder Partner haben, oft auf Messen unterwegs sind oder ein internationaleres Team bekommen. Wenn ausländische Kollegen dazu kommen, sollte die wichtigste Kommunikation im gesamten Team zumindest erst einmal auf Englisch stattfinden können. Deshalb ist in Deutschland für die deutschsprachigen Menschen Business-Englisch eine relevante Sprache.

Zusätzlich ist für diejenigen, die neu im Land sind, Deutsch sehr wichtig. Wenn man mit anderen ausländischen Firmen zu tun hat, sind dann außerdem Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch sehr nützlich zum sozialen Austausch miteinander.

Babbel nutzt ein Abo-Commerce Modell und hat damit Erfolg. Welche Besonderheiten gibt es hier zu beachten und wie kam es dazu?

Babbel hat sich früh gegen Werbung in der App und auch außerhalb entschieden.

Wir wollen, dass die Leute etwas lernen und nicht durch Werbung abgelenkt werden.

Unsere Abonnements sind aber absichtlich mit ganz flexiblen Laufzeiten gemacht – für einen, drei, sechs oder zwölf Monate. Wenn man bedenkt, was man in dieser Zeit alles lernen kann, ist das effizienter als die Kosten für die Volkshochschule. Durch die Masse an Lernenden können wir die Preise außerdem so human gestalten. Das ist bei Abo-Modellen wichtig!

Sie sind der Beweis dafür, dass ein Lernerfolg auch mit virtuellen Produkten funktionieren kann. Welche Unterschiede gibt es zum klassischen Klassenzimmer?

Babbel ist sehr flexibel und man kann dadurch auch Wartezeiten gut nutzen, indem man einfach mit der App seine Vokabeln wiederholt. Unser Wiederhol-Manager zeigt vor allem die Wörter an, die man bisher nicht gut beherrscht hat. Dadurch ist Babbel zusätzlich sehr effizient. Auch die Themen kann man sich hier selbst auswählen, was natürlich ein immenser Unterschied zum Klassenzimmer ist. Im Klassenzimmer behandelst du das, was die Gruppe macht - auch wenn es dich nicht interessiert. Entweder musst du dann den Kurs wechseln oder ausharren. Babbel ist hier viel spezifischer auf die eigenen Bedürfnisse angepasst. Trotzdem muss man immer selbst seinen inneren Schweinehund überwinden!

Momentan erhalten Firmenkunden nach dem Kauf im Shop eine Excel-Liste mit den Babbel-Codes für die Mitarbeiter. Was steht für die Zukunft im B2B-Shop an und sind auch physische Produkte in Planung?

Wir haben jetzt ein neues Produkt auf unserer deutschen Seite. Dabei handelt es sich um einen Intensivkurs für zwölf Wochen. In diesem Programm erhält man nicht nur Zugang zur App, sondern kann auch live an Unterrichtseinheiten via Video-Telefonie teilnehmen.

Das Ziel ist, in diesen zwölf Wochen ein intensives, abgeschlossenes Programm zu haben und in seinen Fähigkeiten ein ganzes Stück voran zu kommen. Dafür haben wir auch ein Arbeitsheft als physisches Produkt entwickelt. In diesem können die MitarbeiterInnen nicht nur Notizen machen, sondern auch abhaken, was sie bereits geschafft haben. Wenn das Heft vor einem auf dem Schreibtisch liegt, ist das natürlich gleichzeitig eine gute Erinnerung an das Weiterüben. Der neue Intensivkurs ist bereits für Business-Englisch und Deutsch in gehobenem Anfängerniveau fertiggestellt. Das Ziel für den B2B-Shop ist es, die Intensivkurse für Firmen in nächster Zeit noch weiter auszubauen.


Starten Sie Ihren eigenen Onlineshop mit Shopify!

14 Tage lang kostenlos testen—keine Kreditkarte erforderlich.


Which method is right for you?Geposted von Hendrik Breuer: Hendrik ist Redakteur des deutschen Shopify-Blogs. Möchten Sie einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lesen Sie bitte zuerst diesen Leitfaden.

Die Autorin dieses Artikels ist Caroline Dohrmann.

Starten Sie Ihren kostenlosen 14-tägigen Shopify-Test